Was macht ihr bei einer langen Tour gegen aufkommende Rückenschmerzen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo, wie war die Frage nochmal? also ich mach zwischendrin immer mehreer Pausen mit Dehnübungen, das ist das beste Mittel eine längere Tour zu fahren----- Natrülich immer vorrausgesetzt, man hat ein Tourentaugliches Moped, und nicht nen Stummellenker der einem die Hände verdreht.... :-) Ups, ich glaub ich werd älter....... Früher konnte der Lenker nie tief genug sein, und heute.....

Das passende Motorrad fahren ...

In meinem Fall eine Reiseenduro, Lenkererhöhung und vor allem Training der Stützmuskulatur im Rücken (hab' da einen Wirbelsäulendefekt). So kann ich ohne Probs bis zu 13 Stunden beschwerdefrei fahren.

Hallo, das Problem hatte/habe ich auch. Als erstes habe ich meine Speed Triple gegen eine Tiger eingetauscht. Danach einen anderen Lenker der ergonomisch besser zu mir passt montiert. Meine Krankengymnastin hat mir eine Übung die den Beckenboden stärkt empfophlen, die man sogar beim Fahren machen kann. So kann ich jetzt 10 Stunden fahren ohne größere Probleme.

Ich habe auch bei sehr langen Touren noch nie Probleme mit dem Rücken bekommen, obwohl der eigentlich nicht in Top-Zustand ist.

Variobar von Gilles (= anderer, verstellbarer Lenker), Sitzbank von Bagster aus F und ab und zu mal ne Pause.

Gruß, Iceman

ja das mit den dehnübungen werd ich mal ausprobieren.. und ne pause tut ja auch immer gut.

Was möchtest Du wissen?