Was könnte man tun um wieder mehr junge Leute fürs Motorrad zu begeistern?

4 Antworten

Liebe Leute, ich würde gerne auch mal ein paar Sätze schreiben. Rein nach der Statistik bin ich wohl auch ein jung Biker (35). Ich kenne kaum Menschen meines Alters die eine Krad besitzen. Ich denke das es zwei Faktoren sind die das Ausbleiben der jungen Biker begründen.

* Zunehmender Anzahl von KFZ´s auf den Strassen sowie das agressive Verhalten der Autofahrer denn Krad gegenüber. Viel Autofahrer sehen nur andere Fahrzeuge, nicht mehr die Menschen darin/darauf und habe keinen Ahnung von den Eigenheiten eines Krad´s (z.B. Bremsweg). Dadurch auch das nicht unbegründe Image das Kradfahren so gefährlich sei.
* Die Kradindustie die keine alltagstauglich, sparsamen, wartungsame Modelle für einen vernüftigen Preis anbietet.

Es gibt durchaus die Fraktion von jungen Menschen die Ihre Fahrzeuge selber warten wollen, verstehen wollen wie die Maschine funktioniert (Stichwort DIY Do-it-yourself). Das ist bei modernen Autos die bei modernen Motorräden sehr schwere geworden. Da ist oft weniger mehr. Meines Erachtens könnten eine Rückschritt für die Motorradindustie durchaus ein Fortschritt sein. Bei meine persönlichen Bestrebungen nach preisgünsiger, effizenter Mobilität habe mich zu einem 1980´er 500 ccm viertakt Eintopf mit 1967 Alubeiwagen geführt. Wiegt ingesamt 225 kg, hat einen Verbrauch von 5- 5,5 Liter, Steuer und Versicherung ein Witz. Damit begebe ich mich aber auch in eine Kreis von Menschen bei dem der Altersduchschnitt von 41 Jahren schwer zu finden wird und der Fuhrpark einem Museum gleicht.

Liebe Leute, ich würde gerne auch mal ein paar Sätze schreiben. Rein nach der Statistik bin ich wohl auch ein jung Biker (35). Ich kenne kaum Menschen meines Alters die eine Krad besitzen. Ich denke das es zwei Faktoren sind die das Ausbleiben der jungen Biker begründen.

  • Zunehmender Anzahl von KFZ´s auf den Strassen sowie das agressive Verhalten der Autofahrer denn Krad gegenüber. Viel Autofahrer sehen nur andere Fahrzeuge, nicht mehr die Menschen darin/darauf und habe keinen Ahnung von den Eigenheiten eines Krad´s (z.B. Bremsweg). Dadurch auch das nicht unbegründe Image das Kradfahren so gefährlich sei.
  • Die Kradindustie die keine alltagstauglich, sparsamen, wartungsame Modelle für einen vernüftigen Preis anbietet.

Es gibt durchaus die Fraktion von jungen Menschen die Ihre Fahrzeuge selber warten wollen, verstehen wollen wie die Maschine funktioniert (Stichwort DIY Do-it-yourself). Das ist bei modernen Autos die bei modernen Motorräden sehr schwere geworden. Da ist oft weniger mehr. Meines Erachtens könnten eine Rückschritt für die Motorradindustie durchaus ein Fortschritt sein. Bei meine persönlichen Bestrebungen nach preisgünsiger, effizenter Mobilität habe mich zu einem 1980´er 500 ccm viertakt Eintopf mit 1967 Alubeiwagen geführt. Wiegt ingesamt 225 kg, hat einen Verbrauch von 5- 5,5 Liter, Steuer und Versicherung ein Witz. Damit begebe ich mich aber auch in eine Kreis von Menschen bei dem der Altersduchschnitt von 41 Jahren schwer zu finden wird und der Fuhrpark einem Museum gleicht.

man sollte auch meiner meinung nach alles erst mal billiger machen (bike und führerschein und natüllich die versicherung und die benzinkosten) das kann sich so ein 16-18 jähriger doch nie leisten .

und es sollten die roller verschwinden ich glaub die jugend würde lieber auf so nem 50ger oder 125ger bike fahren das aussieht wie ein supersportler.

Sicjtschutzaufkleber fürs Visier?

Hallo liebe Leute. Ich suche Sicht- bzw. Sonnenschutzaufkleber fürs Visier, wie sie im Rennsport genutzt werden. Leider finde ich nur 1-2 cm breite Aufkleber dazu. Habt ihr vielleicht eine Adresse?

...zur Frage

Kette abgesprungen. Was tun?

Eigentlich ziemlich simple Geschichte. Ich habe mein Motorrad aufgedeckt bin los gefahren durch den Kreisverkehr durch und bei der Kurve im Kreisverkehr höre ich aufeinmal etwas und mein Motorrad wird langsamer. Habe natürlich Motorrad direkt an die Seite geschoben und gesehen das die Kette einfach nicht mehr auf dem Hinterrad war also auf den ritzen sondern wie beim Fahrrad locker daneben. Was kann ich tun? Muss ich zur Werkstatt? Neue kette? Bitte hilft mir 😢😢 ich habe eine aprilia rs4 125 mit 7k Kilometer. 

...zur Frage

Mein Sohn möchte seine Lederjeans auch so, unterwegs ohne Motorrad, anziehen. Wie findet ihr das?

Der Junge ist 11 und möchte seine Lederhose am liebsten ständig anziehen. Er findet sich damit einfach cool. Hat jemand ähnliche Erfahrung?

...zur Frage

Günstiges Navi fürs Motorrad

Hallo, da ich nicht gerade sehr gute Ortskentnisse habe, und ich dennoch für Bekannte öfters mal durch die gegend fahre, und mich häufig verfahre, suche ich ein günstiges Navi fürs Motorrad. Könnt ihr mir da eins empfehlen? ein ganz einfaches reicht, hauptsache es funktioniert und kostet nicht all zu viel. danke schonmal

...zur Frage

Motorrad ausmachen während fahrt

Hiho,

ich habe ein Youtube Video gesehen in dem ein Junge das Standlich seiner Yamaha umgebaut hat, LEDS die durch schnelles aus und einschalten der Elektronik ihre Farbe ändern. In dem Video sagt er man könne das Motorrad auch während der fahrt mit gezogener Kumplung aus und anmachen. Funktioniert das? Beschädigt man damit irgendwelche Bauteile?

Hier das Video: http://www.youtube.com/watch?v=-B9xXtTNeWk

...zur Frage

Schalten ohne Kupplung schädlich fürs Getriebe?

Beim schnellen Beschleunigen mach ich es meistens so, dass ich einfach den Fuß untern Schalthebel klemm und irgendwann kurz das Gas schließe. Dann springt der nächste Gang rein und geht gleich weiter.

Jetzt haben mir schon öfters Leute erzählt, dass es nicht so gut fürs Getriebe wäre und die Beläge schneller verschleißen, der Drehzahlunterschied zu hoch ist, usw.

Wenn ich gemütlich fahre und bis zum 2. Gang nehm ich natürlich die Kupplung, beim Runterschalten auch, aber ansonsten machts mir eigentlich mehr Spaß so die Gänge durchzureissen.. ist das Gift fürs Getriebe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?