Was kann man gegen Kondenswasser in den Armaturen machen?

1 Antwort

Kommt ein bisschen drauf an, was für eine Maschine bzw. was für Armaturen du hast. Sind Sie abschraubbar? Generell würde ich aber sagen, Kondenswasser in den Armaturen ist nicht gerade normal und solltest du beim Händler reklamieren. Ein Freund von mir hat das bei seinem Auto mal mit Taucherdichtfett repariert glaube ich.

Wer von euch nutzt ein Trinksystem während der Fahrt?

Hallo! Ein Freund von mir fährt zum Spaß ab und zu Endurorennen mit und meint, dass er mir das dort verwendete Trinksystem mit Rucksack auch für die Straße empfehlen würde bei längeren Touren im Sommer. Zuerst habe ich gelacht, aber eigentlich ja gar nicht so doof! Nutzt von euch jemand so ein Trinksystem auch auf der Straße oder benutzen das normalerweise nur Offroader?

...zur Frage

Wieso bauen extreme Linkshänder die Armaturen an ihrem Bike nicht um?

Die haben doch bestimmt links eine bessere Dosierung in der Bremshand. Der Umbau kann ja nicht schwer sein, warum sieht man nie ein Linkshänder-Motorrad?

...zur Frage

Castrol LMX Li Hochdruckfett gut?

Hallo! Ich suche noch ein gutes Fett für Lager, Kugelgelenke etc, also alles was am Motorrad nach dem Waschen anfällt :) Ein Kumpel von mir hat noch eine Tube Castrol LMX Li Fett, das Grüne, und ich würde gerne wissen ob es auch Wasser resistent ist. Steht nichts auf der Tube, im Internet finde ich auch nichts, auf dem Sicherheitsdatenblatt auch nicht. Kennt jemand dieses Fett und kann mir seine Erfahrungen schildern?

...zur Frage

Wie schnell entsteht Wasserschlag im Motor bei Flussdurchfahrten?

Ein Kumpel hat mir erklärt, dass Motoren bei einem Wasserschlag (also Wasser im Brennraum) ziemlich schnell gerichtet werden. Der Kolben schlägt gegen das nicht komprimierbare Wasser, und irgendein Teil wird brechen. Aber wie gefährlich ist dieser Fakt bei Wasserdurchfahrten beim Enduro o.ä.? Wie viel Wasser zerstört den Motor – Ein paar Tropfen oder muss es schon viel sein? Passiert das oft?

...zur Frage

Sollten Bremsleitungen möglichst berührungslos verlegt werden?

Hallo miteinander, ich habe mir vor ein paar Tagen einen etwas höheren Lenker gegönnt (um den Winterstürmen stärker entgegenzustehen...;-). Die Bremsleitung (Stahlflex) ist lang genug, durch die neue Statik liegt sie nun aber am rechten Lenkerbock an. Ich möchte aber ungern die Armaturen so weit verdrehen, weil es dann doch etwas unergonomisch wird. Die Bremsleitung ist darunter noch einmal geführt, so dass es eigentlich keine Scheuerstelle geben sollte. Klar werde ich das beobachten, aber gibt es für die Verlegung irgendwelche "Vorschriften"? Und könnte das beim TÜV Ärger geben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?