Was kann ich alles aus meiner Mofa-Prüfbescheinigung rausholen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Robin, genauso wie meine Vorredner schon schreiben, bewegst Du dich mit deinem Mofa in einer gesetzlich streng reglementierten und von der Polizei auch kontrollierten Vorgabe. Ich selbst weiß zu gut, wie schön und aufregend das war in den 80ern plötzlich motorisiert unterwegs zu sein:-) Da waren 25 Km/h irgendwann einfach zu wenig, viele Freunde hatten frisierte Mofas und es "mußte" etwas unternommen werden. Laß dich aber hier zu nichts hinreissen. Ein frisertes Mofa verliert den Versicherungsschutz. D.h. wenn du jemanden schädigst, gerade bei Personenschäden oft mit sehr, sehr viel Geld verbunden, hast du schon in jungen Jahren ein großes Geldproblem. Deinen Auto-, Motorrad- oder Leichtkraftradführerschein kannst Du dir dann für ein paar Jahre abschminken und in der Zeit wo dann deine Freunde schon legal, mit größeren Kisten, sehr viel schneller mit Ihren Freundinen unterwegs sind, läufst du dann zu Fuß ;-) Also, pack dein Geld für Tuning in ein Sparschwein, mache in einem Jahr den Leichtkraftradführerschein dann bist du bald sehr viel schneller unterwegs, hast hinten auch noch Platz für eine Mitfahrerin ;-) und so eine 125er ist schon ein "richtiges" Motorrad und kein "Fahrrad mit Hilfsmotor" - ob nun getunt oder nicht :-))))) SChöne Grüsse Sven

25 km/h sind 25 km/h. Das bedeutet, die darfst motorbetriebene Fahrräder mit einer Höchstgeschwindigkeit von 25km/h fahren, oder Motorroller, die auf 25 km/h gedrosselt sind und nur einen Sitz haben / auf einsitzer umgebaut wurden.

Das schnellste und legalste ist ein Rennrad, da kannste locker 30km/h Schnitt mit fahren (40 Spitze für kurze Zeit, bei gutem Training oder Rückenwind auch länger), und schonst dabei noch die Umwelt. Ich hab selber eins gefahren, und war sehr zufrieden damit. Ist auch sehr günstig im Unterhalt und Verbrauch!

bugi78 27.04.2010, 16:59

hehe so siehts aus.

0

Hallo Robin. Erstmal finde ich es Klasse von Dir, dass Du im legalem Bereich bleiben willst.

Was anderes bringt auch nichts. Viele Kontrollen sind auf umgebaute Mofas fixiert. Deine Frage ist auch OK. Kaum einer hier würde es an Deiner Stelle anders machen. So schnell wie möglich, aber legal. Ich denke da mal an meine Jugend zurück. Meine 50´er Kreidler, aber das ist ein anderes Thema (grins).

Also halte es durch und Deine späteren Führerscheinen steht nichts im Wege. Die Reife hast Du jetzt schon.

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung. Gruß Bonny

Es gibt 2 Mofa-Varianten:1.Mofa/Roller 25 km/h;1-sitzig.2.Leichtmofa 20 km/h -ohne Helmpflicht. Das was du "gehört" hast,bezieht sich auf die Führerscheinklasse M wo Fahrzeuge,die vor dem 31.12 2001 in den Verkehr kamen 50 km/h und danach 45 km/h schnell sein dürfen.

Da habe ich aber den Eindruck, dass Dein Wunsch Herr Deiner Träume ist.

Da ist Dir was falsches zu Ohren gekommen.

Was möchtest Du wissen?