Was ist von der Zeitschrift ,,Der Reitwagen'' zu halten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich find sie lustig und die Jungs lassen es ordentlich krachen. Wer das nachmacht ist selbst schuld, wir sind doch nicht im Kindergarten. Wer 18 ist und seinen Führerschein hat, der sollte auch erwachsen genug sein, selbst zu wissen was ihm guttut und was nicht. Wer das nicht weiß, der sollte auch nicht Motorrad fahren.

Da ich einigen der Reitwagen-Redakteure schon persönlich begegnet bin, weiß ich, daß sie erstens wirklich perfekte Fahrer sind, und zweitens, daß so manche der Fotos nur für die Galerie gemacht wurden (wie man bei uns sagt).

Ich finde den Reitwagen einfach "goil", der Wortschatz von Herbrennen, Vollstrecken, Herumschwuchteln usw. ist natürlich nicht tierisch ernst zu nehmen, sind allerdings Metapher für Situationen aus dem täglichen Leben eines durchgeknallten Bikers. Ich könnte mich krumm und dämlich lachen bei diesen überspitzt gezeichneten Geschichten, macht einfach nur Spass beim lesen!

Ich steh auf den Reitwagen! Endlich mal frech weg jenseits aller spiessigen Konventionen und oberlehrerhaften Attituden. Einfach nur den Spaß vermitteln den unser Hobby macht. Früher gehörte ein gewisses Outlaw Image zum Motorradfahren dazu. Wer den Spaß dieses Heftes nicht versteht sollte lieber die Finger davon lassen.

Ansatzweise gibt es auch den gepflegten frischen Stil im Motorradmagazin MO zu lesen.

Wenn Dir der Reitwagen gefällt... im Web gibt´s "Verwandschaft" ==> www.1000ps.de

Ich habe Probleme damit, manche Ausdrücke und Redeweisen zu verstehen, als Wessi:) Und die Test fand ich extrem subjektiv.

Motorradfahren ist nun mal sehr von subjektiven Gefühlen geeinflusst!!

Und von Emotionen!

Weil, ganz ehrlich, ein vernunftbegabter erwachsener Mensch würde nie auf die Idee kommen, sich auf sowas raufzusetzten. Und damit sinnlos herumzufahren!

Aber zum Glück gibt´s immer noch genug unvernünftige!!

Ich gehöre auch dazu.

0

Absolut Topp - mal was anderes zu den Einheitsbrei-Hochglanz-Illustrieten Motorradverkaufszeitschriften...

hab vor 19 jahren mal an einem renntraining in RIJEKA teilgenommen, vom reitwagen organisiert. war recht chaotisch, keine vernünftigen sicherheitsstandards, streckenposten o.Ä. ich bin echt kein sicherheitsfanatiker, aber das fand ich schlecht. ausserdem die gruppen nicht sortiert, anfänger auf serienbikes und cracks mit slicks gemischt. kann man sich vorstellen, dass das schiefgeht. gruss tom

naja... 19 Jahre... so alt ist meine mittlere Tochter mittlerweile... ungefähr jedenfalls... sogar älter.. oh Gott!

GÄHN!

0

Was möchtest Du wissen?