Was ist ein akzeptabler Preis für eine Aprilia mx 125 mit 50 k km?

2 Antworten

50.000 km für eine Maschine mit wenigen PS sind viel. Die wird meist mit "Vollgas" gefahren. Kickstarter defekt. Was ist daran defekt? Warum wurde der Zylinder erneuert? Unfall oder Motorschaden? Wie sieht die Kette aus? Hinterreifen muss erneuert werden. Da kommen größere Kosten auf Dich zu, nur mit den Wiederherstellungskosten lt. Anzeige. Was ist noch kaputt? Frage mal den Verkäufer ob er vorführen kann ob sie fährt. Zwei Vorbesitzer, also ist er der Dritte. Wie wurde sie gefahren? ---- Ich persönlich würde das "Moped" nur als "Ersatzteillager" kaufen. Dann aber um 100.- Euro. Zum Fahren käme die für mich nicht in Frage. Es sei denn, es ist nichts weiter kaputt. Beste Möglichkeit wäre es, wenn der Verkäufer sich darauf einlässt, dass Du mit einem roten Kennzeichen damit zum TÜV fährst, bzw. zu einer Werkstatt um mal einen Gesamteindruck der Reparaturen zu erhalten. Lässt er sich darauf ein und die Reparaturkosten halten sich im "Rahmen", wären um die 300.- Euro realistisch. Lehnt er ab, Finger weg. Gruß Bonny

2

ok danke Hammer Antwort werde ihn mal fragen. aber denkst du wenn sie läuft kann man sie so aus Langweile wieder aufbauen? (ohne dabei riesen kosten auf sich zu nehmen teile aus Schlachtfesten und so, hätte ja zeit)

frage mal was du mir gesagt hast mit Zylinder, Motor, ...

1
51
@meinefrage97

Wenn der Motor läuft, die Gänge sich schalten lassen, Rahmen und Gabel nicht verzogen sind (Unfall) ist es kein Totalschaden. Nur dann lohnt es sich mal in einer Werkstatt vorzufahren. Plane aber trotzdem mindestens 200.- Euro Reparaturkosten ein für Reifen usw. Dann sind noch die TÜV-Kosten fällig. Sollte es ein "Bastelobjekt" werden, dass aber mit dem Ziel gekauft werden soll dass Du Spaß am Basteln hast und die dann als "Krönung" stolz fahren möchtest, spielt die "finanzielle Einlage" nicht so die große Rolle. Dann wären um die 300.- Euro OK. Gruß Bonny

1

Hallo meinefrage97

Da ist noch reichlich Platz nach unten, denn wer weiß was sonst noch so daneben ist. Denke eine großzügige Brotzeit dürfte angemessen sein.

Gruß Nachbrenner

2

ok danke aber was wär dann deiner Meinung nach ok bzw eine großzügige Brotzeit?

1
40
@meinefrage97

Naja, das Teil hat keinen TÜV, der Kickstarter ist defekt, was fehlt dem Bock noch? Davon hängt letztendlich der Preis ab. Biete ihn halt mal 100€ und warte ab.

2
2
@Nachbrenner

denke werde wenn es geht das mit dem roten Kennzeichen machen wie bonny2 es gesagt hat und ihm dann etwa so ein Angebot machen

1

Aus welchen Grund habt ihr mehr als nur ein Motorrad?

Ich habe derzeit eine Honda Transalp 700VA und bin damit glücklich. Nichtsdestotrotz habe ich Lust darauf noch ein weiteres zu besitzen. Habe auch schon ein paar zur Probe gefahren, aber eine Ergänzung zur Honda habe ich bislang nicht gefunden. Die Triumph Bonneville finde ich auch toll, aber sie unterscheidet sich nicht allzuviel von meiner. Ich bin im Moment der Meinung etwas handlicheres und kleiners zu kaufen. Nun bin ich im Internet auf die KTM 390 Duke ABS gestoßen. Sie ist leichter (ca. 150kg) und mit 44PS für ihr Gewicht richtig spritzig. Ob sie was für mich ist, weiss ich noch nicht, aber in der Nähe gibt es ein Händler der sie verkauft. Vielleicht hat er ja ein Vorführungsmodell, was ich zur Probe fahren kann. Von der Abmessung ist sie nicht viel größer als ein Fahrrad, so daß ich sie höchstwahrscheinlich noch in meiner Garage unterbringen kann, somit wäre das Platzproblem auch erledigt. Was mich interessiert ist, welche Beweggründe ihr habt noch ein zweites oder sogar drittes Motorrad zu besitzen. Fahren kann man ja sowieso nur eine. Ich hoffe auf eure Beiträge und Anregungen, um herauszufinden ob ich mir wirklich noch ein zweites Motorrad anschaffen soll. Vielen Dank und viele Grüße Liborio.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?