Was ist die beste Internetseite für Motorradteile aller Art?

1 Antwort

musst mal auf www.motorrad-teile.com gehen. habe sehr gute erfahrung gemacht. TEile sind geprüft und gute qualität - musst mal versuchen.

Aufgrund eines Autofahrers im Kreisverkehr weggerutscht. Hat er/sie Schuld ?

Hallo Community !

Folgendes Szenario: Ihr fahrt mit eurem Motorrad in einem Kreisverkehr. Ihr befindet Euch in Schräglage, da Ihr den Kreisverkehr erst spät verlasst. In der Einfahrt in den Kreisverkehr vor Euch kommt ein/e Autofahrer/in vergleichsweise schnell angefahren und macht nicht den Eindruck, als ob er/sie realisiert hätte, dass sich ein Motorrad im Kreisverkehr befindet, oder fährt grundsätzlich recht riskant und bremst immer erst sehr spät. Als er/sie dann scheinbar doch merkt, dass ein Motorradfahrer die Vorfahrt hat, bremst er/sie doch noch gerade so ab und steht schon fast zur Hälfte im Kreisverkehr, jedoch hattet Ihr das Gefühl, dass das Auto Euch gnadenlos die Vorfahrt nimmt, ihr in die Seite fahrt und habt daher so stark gebremst, dass Euch das Motorrad weggerutscht ist. (Sei es aus Mangel an Erfahrung, schlechten Witterungsbedingungen oder kurzer Unaufmerksamkeit)

Soviel zum Hergang, nun ist die Frage, ob der Schaden am Motorrad und der Schutzkleidung vom Autofahrer übernommen werden muss oder ob man ihm/ihr keine Schuld nachweisen kann ? (da man ja nachgesagt bekommen könnte, die Situation falsch eingeschätzt zu haben und selbst daran Schuld zu sein, dass man sich hingelegt hat )

...zur Frage

Aluminium-Teile Aufbereiten?

Hallo an alle!

Ich habe eine Frage zwegs der Aluminium-Teile an meinem Motorrad (Rahmen, Teile der Vordergabel, Schwinge, ... ).

Ich habe am Rahmen relativ ausgeprägte "Schleifspuren" die auf den Vorbesitzer gehen. Ich denke der wollte die Flecken los werden und hat schweres Gerät benutzt. Ich habe auch schon mit einer spreziellen Aluminium Polier-Paste mein Glück versucht die Flecken zu entfernen, vergebens! Ich habe auch schon einen Art "Schleifschwamm" ausprobiert (der ist etwas grober als die "grüne Seite" eines Hausschwammes, sorry für die umschreibung)... Auf jeden fall hatt das auch nichts genützt am rahmen, an der schwinge und an der Vordergabel hat es super hin gehauen!

Wisst ihr was ich da noch versuchen könnte und vor allem wie ich dieses Ergebnis dan "fixieren" kann?? ich muss nämlich regelmäßig mit dem schleifschwamm ran, weil das alu immer wieder anläuft und eine raue/staubig wirkende Oberfläche bekommt? Gibt es diesbezüglich eine andere Alternative als lakieren?

PS.: die oben genannten Flecken sind etwa 2€-Stück groß, diese Flecken sind nur optisch sichtbar auf der oberfläche lassen sich keine Unterschiede erfühlen/ertasten...

Danke schon mal im Voraus! =)

...zur Frage

78-PS-Klasse sinnvoll?

Ich habe das Gefühl, dass die 78-PS-Klasse in letzter Zeit immer weiter ausgebaut wird. Zum Beispiel drosselt Yamaha bei einigen Fazer-Modellen mit einem billigen Gasanschlag die Leistung von 98 auf 78 PS, nur um in die versicherungsgünstigere Klasse zu rutschen. Die neue Yamaha XJ650 ist gar komplett auf 78 PS getrimmt (wobei leider das Drehmoment geringer ausfällt, als bei 98-PS-600ern von Yamaha). Auch die Konkurrenz ist mit der CBF600 bei Honda und der ER6/Versys bei Kawa gut aufgestellt. Vorab: Ich habe nichts gegen PS-schwächere Maschinen und finde den PS-Zirkus teilweise sehr unnötig. Allerdings finde ich es auch nicht lobenswert, wenn Hersteller bewusst ihre Möglichkeiten beschränken (Yamaha, Honda), einfach einen starken Motor "beschneiden", im Pressetext auf Durchzugsoptimierung zu pochen (die meist nicht eintritt) und so Kosten sparen. Außer bei der Kawa (deren Motor echt gut ist), sehe ich keinen Grund für die 98-PS-Klasse, besonders bei 600er Fours, deren Potential so nicht mal annähernd ausgeschöpft werden. Was sagt ihr dazu – Hat die 78-PS-Klasse für euch eine "Daseinsberechtigung"?

...zur Frage

Von der Hornet zur BMW R1100GS???

Hallo zusammen,

Ich glaube ich befinde mich in einer für viele wahrscheinlich nicht nachvollziehbaren Situation. Ich fahre seit 4 Jahren eine 2004er Honda Hornet 900 (früher weniger, das letzte Jahr umso mehr), welche ich nach einem Rutscher meines Stiefvaters selber wieder hergerichtet habe (neue gebrauchte Gabel, neue Standrohre, Lenkkopflager etc.....). Mittelmäßiges Schruberkönnen also vorhanden. Jetzt hat sie knapp 21TKM auf dem Tacho.

Ich fahre die Maschiene zur Zeit vielleicht 3-4Tkm im Jahr..... davon zu 70% Tagestouren oder kurze Runden auf der "Hausstrecke", der Rest sind Stadt und Autobahn (Zur Arbeit).

Ich bin 27 Jahre alt, 189 groß und hab stattliche 105 KG.

Jetzt spiele ich mit dem Gedanken mir ein etwas "erwachseneres" Motorrad zu holen, mit welchem man auch mal eine Woche mit dem Zwlt in Urlaub fahren kann, auf der anderen Seite aber auch Kurven im Bergischen Land "wieseln" kann.

Objekt meiner Begierde waren schon immer die "großen" BMW BOXXER.

Da das Budged begrenzt ist (Verkauf/ Inzahlung geben Hornet + 500€) bin ich bei der BMW R1100s und der BMW R1100GS hängen geblieben.

Bei der GS reizt mich die Tourentauglichkeit und die erhabene Sitzposition, zudem soll Sie ja auch sehr agil ums Eck gehen????

Die S hat etwas mehr Dampf, allerdings denke ich, dass sie sich nicht groß von meiner Hornet unterscheidet, ist demnach eher 2. Wahl nach der (zu mir eher passenden, großen) GS.

Schlichtweg, was sagt Ihr zu meinem Wechselvorhaben und was könnt ihr mir zum Thema R1100GS mit auf den Weg geben?

Bekomme ich eine anständige GS für um die 3000-3500€?

Was sagt ihr zu hohen Laufleistungen und GS1100?

Vielen Dank im Vorraus!

...zur Frage

Fragen an Nutzer des Kommunikationssystems Sena SMH 05-FM

Hallo an Euch Wir möchten mit drei Motorradfahrern miteinander kommunizieren, nach dem Durchlesen der verschiedensten Rezzessionen ist unsere Wahl auf das Sena SMH 5-FM (2.Wahl wäre das Cardo Q1 oder Q2)gefallen. Günstiges Preis-Leistungsverhältniss, gute Ton-und Hardware-Qualität etc.

Uns interessiert in erster Linie das kurze Kommunizieren untereinander über die Wechselsprechfunktion, die Navistimme meines Zumo 390 muß ich genau so wenig hören wie wir unbedingt telefonieren müssen. Das eine oder andere Telefongespräch über fest einkonfigurierte Nummern vielleicht, da wir uns aber öfters in etwas teureren Raominggebieten aufhalten, ist diese Art der Nutzung für uns zweitrangig. Langweilige BAB-Etappen mit etwas Musik zu untermalen wäre vieleicht ganz nett Wir sprechen also im folgendem IMMER über die Wechselsprechfunktion, NIE über die Telefonfunktion.

Was nicht so recht aus der Bedienungsanleitung hervorgeht: Wenn mich einer meiner Partner anruft, kann ich dann das Gespräch annehmen, ohne die Hände vom Lenker zu nehmen ? Wie muß man sich das "untereinander sprechen zu dritt" vorstellen? Es können ja immer nur 2 Partner direkt miteinander sprechen. Wenn das beendet ist, ruft man dann denn dritten an. Klingt irgendwie mehr als umständlich, da hat man ja vor lauter am Helm herumgetatsche ( 1mal drücken-Partner 1, 2mal drücken-Partner 2)die Hände kaum noch am Lenker--oder geht das alles mit einem Sprachbefehl ?? angestrebtes Optimum: ich sage" Erwin", Erwin wird angewählt. Beim aussprechen des anderen Namens wird der entsprechende angerufen. Das muß doch im Jahr 2015 im preislich halbwegs aktzeptablen Rahmen möglich sein, oder täusche ich mich da. Eventuell habe ich das Manual missverstanden, vielleicht könnt Ihr mich aufklären. Aber bitte nur von jemanden, der das Gerät auch wirklich hat und nicht irgendwelche Mutmaßungen und Interpretationen der Anleitung. Ich freue mich schon sehr auf eure Tips----Grüße von tubser

Ach ja, ich habe einen Schuberth C3, da wird wohl der Schwanenhals das beste sein. Kann man die Bedieneinheit auch bei Nichtbenutzung abklipsen oder ist dieses Teil immer fest verbaut.

...zur Frage

Suche hinteren Vergaser für meine Suzuki VS 1400 Intruder?

Hallo zusammen!

Schon etwas länger lese ich viele der hier gestellten und meist schnell und super beantworteten Fragen. Jetzt habe ich selbst eine und hoffe, dass mir die Intruder-Spezialisten hier weiterhelfen können.

Der Kontext:

Ich brauche, wie oben schon steht, einen neuen Vergaser für meine 1400er Trude. Der aktuelle (hintere) patscht und knallt und ist wohl völlig verdreckt, nachdem das Schätzchen beim Vorbesitzer viel zu lange viel zu vernachlässigt (Fahrerei wie Wartung...) rumstand. Ist sound-technisch zwar sehr charakteristisch, sie läuft auch ok bis gut in dem Zustand, scheint aber auf Dauer Zündkerzen zu fressen, zumindest hab ich die Kerze in genau diesem hinteren Zylinder jetzt sehr schnell ersetzen dürfen. Laut dem Schrauber meines Vertrauens, der das gute Stück schon betreut und reingeguckt hat, sind die verbauten Vergaser verplombt, was wohl damit zu tun haben könnte, dass meine Trude ein US-Import ist; seit ihrer EZ1996 ist sie aber immer in Deutschland gefahren worden. Er sagt, er könne versuchen die Vergaser auf zu bohren und ein Gewinde rein zu fräsen, das könne aber schnell schief gehen. Eine Reinigung der Vergaser ist damit wohl vom Tisch... Und deswegen -- suche ich (einen) neue(n) Vergaser. Primär den hinteren, von mir aus aber auch gerne direkt beide.

Jetzt endlich die Frage:

Kann mir jemand einen Tipp geben, wo ich die Vergaser her bekomme? Bis jetzt habe ich höchstens Vergaser für den vorderen Zylinder gefunden, der hintere scheint nicht gehandelt zu werden...?!?

Anschlussfrage: Ich hab zufällig in ein Werkstatthandbuch einer VS800er Intruder geguckt, da stand die gleiche Bezeichnung für den Vergaser drin (Mikuni BS36SS hinten; Mikuni BDS36SS vorne) -- und bei der Suche nach "800 Intruder Vergaser hinten" bekam ich sofort brauchbare Ergebnisse. --> Wäre dieser Vergaser also auch für meine 1400er geeignet, wenn's doch anscheinend der gleiche Vergaser ist?

Vorab schon mal vielen, vielen Dank und beste Grüße!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?