Was ist der schönste (legale) Schotterpaß für euch?

1 Antwort

Servus. Vor Jahren war der Tremalzo noch befahrbar - nicht legal, aber auch nicht mit Strafen versehen. Ist jetzt aus... Dann noch der Pasubio, der war super! Wie inzwischen dort die Kontrollen sind, weiß ich nicht. Ist halt noch in erreichbarem Rahmen (von Bayern aus).

Erstes Motorrad!

Hey alle zusammen!

Ich bin seit heute hier in diesem Forum, da ich nun beginnen werde meinen A-Klasse Schein zu machen. Ich beschäftige mich allerdings jetzt schon mit meinem zukünftigen Motorrad und bräuchte ein bisschen Unterstützung eurerseits.

Zu mir: ich bin Student (Budget daher um die 2500€), 23 Jahre, 180cm groß, 79kg schwer. Ich habe mich bisher schon ein klein wenig umgehört und umgeschaut um euch nicht mit all zu banalen Fragen auf die Nerven zu gehen. Das Motorrad das ich kaufen möchte sollte so zwischen 50-70 PS (mehr möchte ich am Anfang glaub nicht) haben, es sollte geeignet sein um auch mal ne kleinere Tour zu fahren, sollte natürlich ein gutes Handling haben und darf nicht sonderlich reparaturanfällig sein. Ich versteh nämlich selbst nicht sooo viel von Motorrädern, ich schraub lediglich an meiner Vespa hin und wieder herum ;)

Einsatzbereich: 60% Landstraße (teilweise Alpen), 30 % Autobahn, 10 % Stadt

Ich hab mir bisher ein paar Modelle angesehen, die mich interessieren würden (stehe auf den klassischen Motorrad-Look oder naked):

Kawasaki Zephyr 550 oder 750 (wurden mir als gutes und zuverlässiges Anfängermotorrad empfohlen)

Kawasaki ER6n (die neueren Modelle)

Honda CB 500

Honda CBF 600n

Was meint ihr zu diesen Bikes? Habt ihr vielleicht noch andere Vorschläge für mich?

Ich bedanke mich schonmal bei allen die bis hier her gelesen haben und mir ne Meinung da lassen!

Gruß Yoshi89

...zur Frage

Ablagerungen am Auspuff, hoher Ölverbrauch und "Kratzen" was kann das sein?

Habe an meiner 125er Duke 2014 im letzten Sommer nen Akra dran gemacht und fahre sie so gut wie täglich von März bis Oktober (mittlerweile 30 000 km drauf, da sie mein bruder auch schon täglich gefahren ist). Vor ein paar Wochen habe ich gemerkt, dass sie ziemlich viel Öl verbraucht, und schon im Herbst ist mir aufgefallen das sich an den Rohren vom Auspuff (siehe Bild, ist nur an den nähten) Öl ablagert. Früher dachte ich das wären Abgase die aus den undichten Nähten kommen aber Ich bin mir ziemlich sicher das es verbranntes Öl ist, was am plausibelsten erscheint wegen dem hohen Ölverbrauch, außerdem ist es eher zäh in der Hand, nicht pulvrig (wenn ich das Zeug abreibe).

Nun meine frage: Was ist da los, irgendwas im Motor undicht oder wie?

Muss ich mir sorgen machen? Habe noch die verlängerte KTM Garantie, macht die Werkstatt sowas auf Garantie?

Zudem ist mir noch was anderes aufegfallen:

Beim Gas wegnehmen "kratzt" es öfters mal aus Richtung des Getriebes, könnte aber auch der Motor, sein bei 4-6 Tausend Umdrehungen "kratzt" es auch wenn ich etwas Gas gebe und das in allen Gängen... weiß jemand was das sein könnte?

Vielen Dank schonmal für die Antworten :)

...zur Frage

unkomplizierte Maschine für alle Lagen gesucht

Hallo Leute,

fahre zur Zeit eine VFR 750 RC36/II. Seit 1 Jahr bin ich nur noch ausschließlich mit Sozia unterwegs und habe meinen Fahrstil ganz unbemerkt von rasant zu bummelig bis sportlich verändert. Die Gänge fahre ich kaum noch ganz aus, bewege mich hauptsächlich in der ersten Hälfte des Drehzahlbandes und max. 140-150kmh. Das ist ja kein Problem, weswegen man das Mopped wechseln müsste.

Hinzu kommt aber, dass mir durch den (körperlich) ruhigeren Fahrstil nach den ersten 120km die Haxen und Handgelenke anfangen zu schmerzen. Die Sitzposition ist auf Dauer ohne viel aktive Bewegung also eher nichts mehr für mich. Meine Sozia klagt nach etwa gleicher Zeit dann auch über Rückenschmerzen und findet den Kniewinkel alles andere als angenehm auf Dauer. Ich bin übrigens 1,83m und sie 1,8m groß, zusammen ca. 155 kg in Montur.

Ich bin jetzt auf der Suche nach einem unkomplizierten Ersatz für alle Lebenslagen ohne aber vor allem auch mit Sozia: - Powercruising auf kurvigen Bundesstraßen - Landstraßen aller Güte - Waldwege und leichten Schotter fänd' ich ab und an spannend - flotte Runde um's Eck (Vmax 160 kmh reicht) - gemütliche Tagestouren - Urlaubsreise mit Gepäck (auch BAB), aber eher Ausnahme und wohl als Transit zum Zielort - Heimat-Jagdgebiet: Weserbergland / Teutoburger Wald

Ich möchte unkomplizierte Technik, bei der ich auch selber Hand anlegen kann, es aber nicht am Laufenden Band tun muss. Die VFR ist mir zu verbaut - zu viel Plastik. Weniger Elektrik ist mir symphatischer, wobei ABS ein Argument für ein Mopped sein kann.

Auf meiner "Mal angucken und Probe fahren"-Liste stehen zur Zeit schon 4, 5 Maschinen, die ich aber gerne (erstmal) nicht nennen möchte, da mich eure Tipps und Vorschläge interessieren.

Das Budget ist leider sehr klein, die VFR soll also eingetauscht werden. Die Maschine darf sehr gerne älter sein.

Bin gespannt auf eure Kommentare und Empfehlungen!

Danke + Gruß, Henning

...zur Frage

20 jahre alte honda rebel noch funktionstüchig?

Ich mache gerade A1 und hab in meiner Nähe ein Angebot für eine Honda Rebel CA 125 gefunden. Mein dad meint jedoch das es unsinnig wäre ein 20 Jahre altes Motorrad zu kaufen. Auf den Bildern der Anzeige ist der 2 Zylinder motor in einem super Zustand (siehe Foto) und ich glaube das es sogar gut wäre ein eher altes zu kaufen weil man ja 1996 noch wenig auf Plastik gesetzt hat und keine Sollbruchstellen eingebaut wurden. Eventuelle Schwierigkeiten könnte man vielleicht bei der Verschleisteibeschaffung haben?? Allerdings ist die Rebel ein super populäres Bike weshalb auch das gehen müsste.

Hat jemand vielleicht selben eine Rebel und könnte mir erzählen ob es Probleme damit gibt?

P.S. Wenn ich mir die Rebel anschaffe würde ich super gerne einen anderen flacheren Lenker einbauen um sie ein bisschen dem Bobber style näher zu bringen. Habe keine wirkliche Schraubererfahrung an Motorrädern wäre das trotzdem ohne weiteres möglich?? (Ich weis welche Bestimmungen es zum Lenkertausch wegen tüv gibt)

...zur Frage

Billige Bikes zum Kaputtfahren...

Nach meinen ersten Runden auf einem Dirt Bike (ohne Straßenzulassung) habe ich mir überlegt, was ich mir als Spaßmopped zulegen könnte. Habe nun hin- und hergerechnet und bin zum Entschluss gekommen, ein Dirt Bike lohnt sich nicht wirklich. Anhänger ist notwendig um auf abgesperrtes Gelände zu kommen, dieses wäre dann etwa 30km von mir entfernt. Dazu Versicherung für den Hänger etc, also habe ich mich entschlossen zu einem Crosser mit COC bzw. EEC Zulassung zu greifen. Bin nun auf den Hersteller Cenkoo gekommen, der zwischen 1300 und 1900 Euro 125er bzw 250er Moppeds im coolen Look und Strassenzulassung anbietet. Habe auch schon einige Tests gefunden, der Motor soll wohl standfest sein, die Federelemente eher billig. Verarbeitung stimmt aber wohl für den Preis... Nun meine eigentliche Frage. Wer von euch fährt soetwas, wer kennt andere, vergleichbar billige Moppeds bzw Marken und wer würde davon total abraten (doch lieber ne alte DT125, KTM LC2 etc kaufen). Möchte den Bock nur zum "Spielen" haben. Quasi, versicherungsgünstig und zugelassen ein paar km zum Waldrand fahren und dort dann etwas rumgurken... also keine Riesensprünge, harter Crosseinsatz etc sondern bissi Weelen, Hang hoch und runter und bei einem Sturz kein schlechtes Gewissen haben...

...zur Frage

Lohnt sich a1 führerschein?

Ich ich weiß für Profis klingt das jetzt extrem bescheuert weil man ja eigentlich nicht Motorrad fährt um zu gucken ob es sich lohnt sondern einfach aus dem Spaß und als Hobby aber ich bin 14 und überlege momentan ob ich den A1 Führerschein machen will.

Ich meine ich hätte schon Bock drauf und so aber ich weiß ja nicht einmal ob motorrad etwas für mich ist weil ich noch keinerlei Erfahrungen damit habe, momentan habe ich noch nicht vor den A2 zu machen was vermutlich auch so bleiben wird, von meiner Lage her wäre es nicht nötig weil ich in der Stadt wohne und nah an Sachen dran wo ich regelmäßig hingehe. Ich mache es deshalb so ausführlich damit ihr meine Lage versteht und mir besser helfen könn. Nebenbei muss ich noch sagen mein Vater ist in der Jugend selber Motorrad gefahren und meine Mutter hat mich erst auf dieses Thema gebracht. Ein Freund meiner Mutter hat eine alte 125er die aber momentan noch nicht fahrbereit ist, was ich auf jeden Fall vorhabe ist es mal damit zu fahren obwohl ich das noch nicht darf was er mir aber erlaubt. Falls ich ihn machen sollte werde ich auf jeden Fall vorher anfahren schalten und so weiter erlernen bevor ich unnötig Geld in der Fahrschule dafür liegen lasse. Was ich auch auf jeden Fall vorhabe ist in den Ferien Ferienjobs zu machen um das Geld für den Führerschein zu sammeln und wenn ich den Führerschein dann hätte würde ich auch Jobs annehmen wo ich dann mit dem Moped Pizza Auslieferer oder so. Meine Mutter würde mich auch finanziell großteils unterstützen. Ich bin immer halt momentan so mega unsicher weil es einerseits sehr sehr sehr viel Geld ist für einen 14 jährigen und momentan auch kein dringendes Bedürfnis drin sehe weil ich noch nichts mit Motorrädern zu tun habe aber Motorrad ist schon so etwas was mich auch interessiert und Spaß machen könnte für mich.

Also was meint ihr? Hattet ihr vielleicht das selbe Problem? Würdet ihr es mir trotzdem fehlen obwohl ich diese Punkte genannt habe?

Falls falls ich es jetzt machen sollte welches Motorrad könntet ihr mir noch empfehlen? Ich stehe eher so auf Naked Bikes aber die mit Verkleidung sind auch voll okay.

Bist du bist du mehr Antworten desto besser kann ich den abwägen was für mich besser ist also bitte ich um viele Antworten. Danke schon mal im voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?