Was ist denn mit Quetschzonen im Motor gemeint ?

1 Antwort

Die Quetschzonen/kanten am Kolbenboden dienen beim Ottomotor zur Verwirbelung des Krafttoff-Luftgemischs im Brennraum. Es sind Zonen (oben am Kolbenboden) in denen es auf Grund der Annäherung des Kolbens an den Zylinderkopf zu einer Verdrängung des Gemischs kommt. Damit werden Strömungen (Quetschströmungen) erzeugt, die aufgrund einer intensiven Durchmischung ein schnelleres Durchbrennen des Gemisches unterstützen.

Was möchtest Du wissen?