Was ist defekt?

2 Antworten

Wieso drehst du den benzinhahn zu? Ich würde dein problem eher richtung Vergaser vermuten. Wieso hast du diese sachen getauscht die du aufgelistet hast? Vorallem bei der zündung frage ich mich das

Zündkerze und Zündspule sahen nicht mehr 100 prozentig aus. AGR wurde nur gereinigt. Öl Pumpe war defekt. Es war kein Originaler Benzinhahn und Tankdeckel verbaut. Den Benzinhahn habe ich zugedreht um zu testen ob noch Sprit im Vergaser ist. Ist aber anscheinend nicht so.  

0

Was soll die Frage denn? Du hast dir die Antwort doch längst selbst gegeben.

Wenn du so fährst daß du viel Sprit verbrauchst stottert der Motor und geht aus, und wenn du dann verhinderst daß Sprit nachläuft, geht es nicht mehr an. Was wird da wohl das Problem sein ?

Schon klar soweit aber der Vergaser ist sauber und es ist ein neuer Benzinhahn und Benzin filter verbaut und der Schwimmer ist richtig eingestellt.

0

Yamaha V-max 1200 läuft unrund?

Läuft im Übergang von Standgas auf Fahrbetrieb sehr ruckelig los oder bei kurzer Standzeit an Ampeln etc .Lässt sich dann nur mit Gas oder schleifender Kupplung ruckfrei vorwärts bewegen.Bewegt man sich über 1500 U/min alles normal ! Leerlaufdüsen ?? Wie reinigen ?

...zur Frage

Wann macht Ihr einen Ölwechsel?

Ich mache einen Ölwechsel so um die 2.000 - 3.000km. Immer mit Ölfilterwechsel. Finde es ist vielleicht etwas übertrieben. Meine Trude verbraucht fast kein Öl.

Vor der "Reise" möchte ich eigentlich kein Ölwechsel mehr machen. Oder zumindest diesmal ohne Filterwechsel. Das Öl und der Filter haben ca. 1500 Km hinter sich.? Habe natürlich bei "Stöbern" nachgesehen. Da wird alles beschrieben, nur nicht wann man einen Ölwechsel machen soll.

Im Handbuch steht, dass das Öl alle 6000 km und der Filter alle 12000 km gewechselt werden soll. Finde ich zu lange. Die Luftfilter und die Kerzen wechsele ich auch immer gleich mit. Bin ich zu "pinglich" Gruß Bonny

...zur Frage

Verursacht der Benzinhahn auf PRI Sprit im Öl?

Ich habe mir vor einigen Wochen eine 600er Suzuki Bandit gekauft. Ich hab sie bei mir in die Garage gestellt und ohne nachzuschauen, ja Schande über mein Haupt, einfach den Benzinhahn in die Horizontale (PRI -> Vergaser fluten) gedreht. Für mich war klar: Das ist Off.

Nach einigen Wochen die erste Fahrt - das böse Erwachen. Öl Dringt aus dem Motor unterhalb der Lichtmaschine. Dann hab ich bemerkt, dass der Öl-Stand im Öl-Schauglas in der Waagerechten weit drüber ist (off-scale). Also Öl abgelassen, ca. nen halben Liter. nächster Schock! Das Zeug stinkt total nach Sprit.

Um die lange Geschichte kurz zu machen: Kann der Sprit im Öl ALLEINE durch die Stellung PRI kommen, oder ist hier zwangsläufig eine Dichtung/Ventil/Ring, was auch immer im Vergaser Schuld? Hab in einigen Foren gesehen, Benzin im Öl hat immer was mit Dichtung/Ventil zu tun, in anderen steht, dass lange Standzeiten auf Stellung PRI auch Ursache sein können.

Wie sollte ich vorgehen? Neues Öl und den Ölstand beobachten? Vergaser prüfen/prüfen lassen?

Da ich aus der sparte Software komme, ist mein Wissen in Sachen Motorrädern stark begrenzt, weshalb ich höchstens das selbst machen kann, wozu ich ein Tutorial finde.

Über Antworten wäre ich sehr dankbar

Grüße

...zur Frage

Verbrennen Vollsysnthetische Öle Rückstandsarmer?

da mein Motorrad etwas Öl verbraucht (ca. 1/4l auf 1000km) bin ich am Überlegen mir das neue castrol Vollsysntetik reinzukippen.

...zur Frage

Ab wieviel km/h kann ein Motorrad in Schräglage??

Tja so blöd es auch klingt aber kann man als Anfänger das Motorrad bei ca 10 km/h in die Kurve legen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?