Was ist bitteschön eine motorradfreundliche Tankstelle?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hehe, ich hab neulich trotz offenem Klapphelm die Kassiererin meiner Dorftanke erschreckt, nicht das ich sie mit vorgehaltener Bleispritze bedrängte die Tageseinnahmen heraus zu rücken, aber zugegeben, wenn jemand halb vermummt zur Kasse kommt, dann kann man schon nen Schrecken bekommen. Seither ist an der Eingangs-Türe ein Pictogramm mit einem durchge X ten Helm zu sehen :-) Einige Autofahrer nervt dann zwar, wenn ich alles Aus und wieder An ziehe, aber die können ja warten :-) Nicht das jemand wegen mir den Alarmknopf betätigt, war ja grade erst wieder ein Raubüberfall an einer Tanke an der Mosel. Übrigens, da wie extrem viele Motorradfahrer Touristen in unserer Gegend haben, sind beide WC´s Mopdefahrerfreundlich ausgestattet. Und den speziell geformten Reifenfüllanschluß gibt es auch........

Sehr gut fand ich bei Aral auch mal, dass die kostenlos so Visiertücher verteilt haben. Inzwischen leider nicht mehr.

Ich frag mich allerdings, was am Dosieren so schwer sein soll....ich mach doch net die Augen zu und halt einfach ma rein bis es spritzt.

Mag ne nette Idee sein, aber alles was ich an einer Tanke will, ist tanken...mehr brauchs da eigentlich nicht. Billiger Kaffee wäre mal ne Idee!!!

greigri 25.02.2010, 08:31

Wenns spritzt, hör ich auf sfg Sorry, das musste sein.

0

Für mich ist eine Tankstelle motorradfreundlich, wenn es in der Toilette Haken gibt, die auch das Gewicht von Schutzkleidung aushalten und einen speziellen Haken für den Helm.

Unter den Pressemitteilungen von TOTAL findest du deine Antwort. Schau dir die 4. Pressemitteilung von oben an, mit dem Titel: "TOTAL Deutschland eröffnet motorradfreundliche Tankstellen in Berlin und Eschweiler" unter: http://www.total.de/de/detotal.nsf/VS_OPM/6ED1BB3602B85BE6C1256EE40051626D?OpenDocument Hier wirst du schlau gemacht.

Endurist 13.12.2009, 09:40

Das klingt ja prima, s. Anhang. Bei Aral ist das ja nur auf dem WC eine Helmablage mit Jackenhaken. :-/ Gruß T.J.


"Berlin/Eschweiler, 11. September 2009

Seit September bietet Total als erstes Tankstellenunternehmen europaweit an ausgewählten Tankstellen „MOTO Points" an – eine speziell auf die Bedürfnisse von Motorradfahrern ausgerichtete Infrastruktur. In Deutschland finden Biker entsprechend ausgestattete Stationen in der Ribnitzer Straße 42 in Berlin sowie in der Dürener Straße 308 im nordrhein-westfälischen Eschweiler.

Dort erwarten die Zweiradfahrer neben einer speziell für ihre Anforderungen konzipierten Zapfsäule auch eine auf ihre Motorräder zugeschnittene SB-Box. „Durch dieses einzigartige Konzept gehen wir auf die speziellen Bedürfnisse vieler Motorradfahrer ein, die unsere Tankstellenangebote dadurch effektiver nutzen können als bisher", erläutert Bruno Daude-Lagrave, Direktor Tankstellen von TOTAL Deutschland, das neue Projekt des Unternehmens.

Jeder MOTO Point besteht aus einer SB-Box, die über einen separaten Reifenfüllmesser, spezielle Bürsten und Lanzen sowie eine Niederdruckreinigung zum Schutz von Lack und Elektronik verfügt. Damit Helm und Handschuhe beim Waschvorgang trocken bleiben, sind die SB-Boxen mit einem wasserdichten Aufbewahrungsfach ausgestattet. Auch die Zapfsäulen wurden gezielt für Motorräder konzipiert. Im Vergleich zu herkömmlichen Zapfsäulen haben diese eine kleinere Zapfpistole und einen geringeren Kraftstoffdurchfluss. „Jeder Motorradfahrer kennt aus eigener Erfahrung die Schwierigkeit, die Benzinmenge mit den gängigen Zapfpistolen richtig zu dosieren. Mit dem neuen Tankkonzept von Total gehört das nun der Vergangenheit an. Das ist ein guter Service für Motorradfahrer", lobt Michael Lenzen, Vorsitzender des Bundesverbandes der Motorradfahrer.

0

Eine gute Tankstelle hat auch eine Motorradwaschanlage! Gibt´s z.B. in Ibbenbüren.

Schön-ein weiterer Grund den Sprit zu verteuern...

Was möchtest Du wissen?