Was ist an Öl für Zweitakter anders als dem für Viertakter?

1 Antwort

Hatte früher eine 380er und eine 550 Suzuki mit getrennt Schmierung d.h. mit eigenem Ölbehälter von dem ja eine Pumpe das Öl direkt auf die Kolben sprüht. Seit Jahren dürften meines Wissens alle Zweitakter nur noch so funktionieren. Wir fuhren nach Auskunft unseres Erfahrenen Suzuki-Händlers, der selbst sogar früher Rennen fuhr, ganz normales Einbereichsöl (HD30). Man darf nur kein Mehrbereichsöl benutzen, da dieses anfangs zu dünn ist und der Ölfilm auf der Zylinderwand reißt und es Quellkörper hat die das Öl bei Erhitzung verdicken. Für empfindlichere kleine Zweitakter verwende ich aber vorsichtshalber "richtiges" Zweitaktöl, schon wegen der Garantie und wegen meinem Gewissen. Dieses kaufe ich aber bei meinen Einkäufen im Elsaß. Dort kostet es in 2 Liter Behältern in größeren Supermärkten etwa ein Viertel so viel wie in hiesigen Baumärkten.

Was möchtest Du wissen?