Was hilft am besten gegen kalten Wind im Nackenbereich?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Die Sturmhaube (Tipp) vom Wolpertinger ist klasse ,wiel dort ein sehr hochwertiger Windstopper bis zum ersten Halswirbel rauf geht. Wenn man aber keine Sturmhauben abkann (so wie ich),empfehle ich die Halskrause von der Firma Held (macht seit ca. 9 Jahren im Winter meinen Hals mollig warm)ist aber nix für den Sommer!

Hi Rodriquez,

ja so eine Halskrause mit Klettverschluss nutze ich schon seit vielen Jahren bei kalten Temperaturen. Da zieht dann nix mehr und alles ist schön warm. Anbei was zu lesen s.

www.motorradonline.de/de/bekleidung/weiterebekleidung/praxistest-halskrausen/107286

Optinoal kannste noch eine Sturmhaube dazu anziehen. Mir ist das allerdings selbst bei Minustemperaturen schon zu warm unter´m Integralhelm.

Gruß T.J.

Ich benutze einen Halswärmer von Held. Der passt super und am Hals frier ich nicht mehr. Was auch funktioniert ist ein Rollkragen Pullover, bei dem ich dann den Rollkragen "ausrolle". Hier verwende ich dann einen Vlies-Pulli wie sie beim Skifahren getragen werden. Hält auch schön warm.

Gruss

Rookie

Für das normale Jahr habe ich ein Halstuch von Louis und für die kallten Zeiten eine Halskrause auch von der Tante Louis,hat sich alles beides auch bewährt.VG Frank

Ich fahre immer,dh.das ganze Jahr über mit Halskrause,da zieht nix im Nacken und wildgewordene Bienen oder andere Stechmonster haben auch keine Chance.

Mit einer Halskrause (von Polo) fühle ich mich beengt. Ein Halstuch ist da besser. Die besten Erfahrungen mache ich aber immer, wenn mir eine hübsche weibliche Sozia zärtlich den Hals massiert. Gruß Bonny

america 08.11.2010, 12:07

besser noch wenn Sie dir beim massieren in den Nacken haucht,dann hast Du gleichzeitig einen Airscarf :-)))

0
Bonny2 08.11.2010, 14:15
@america

Hachhhh, Der Gedanke macht mich jetzt ganz „wuschlig“. ;-))) Gruß Bonny

0
Nachbrenner 08.11.2010, 14:50
@america

Noch besser, eine junge Dame (2 ½ J, Tochter) auf die Schultern setzen, dann kann es einem sogar kurzfristig heiß werden.

0
Bonny2 08.11.2010, 15:33
@Nachbrenner

Da würde ich vor Angst sterben. Dann lieber die Mutter auf dem Schoß. ;-)) Gruß Bonny

0
Nachbrenner 08.11.2010, 15:41
@Bonny2

:-)))Das bayrische: Dem gehts nass eini, bekam da einen ganz besonderen Touch, nein, nicht am Bike!!! 1985 bei der 150jährigen DB Jubiläum zu Nbg. und zu Fuß.

0

Nimm sowas wie eine Sturmhaube oder Rollschal, ziehe diesen vor dem Aufsetzen des Helmes weit genug auf den Hinterkopf und achte darauf, das möglichst auch die Schulteransätze von diesem Schal noch was abbekommen. Dann sollte es rel. winddicht sein

Ein leichter Rollkragen Pulli hilft sehr gut besonders mit ein Sturmhaube kombiniert. Aber am bessten ist es noch für die, die lange Haare haben und diese unter der Jacke verstecken können :)

Ich habe ein BUFF-Tuch für alle Tage, das ist im Winter aber zu wenig. Hier habe ich noch eine dicke Sturmhaube (kein Neopren), die wirklich jeden Luftzug abhält..

Ich benutze immer ein Palästinensertuch als Halstuch. Das schützt recht gut vor Wind und hält warm.

An besonders kalten Tagen ist eine Sturmhaube zusätzlich sehr empfehlenswert.

Bonny2 08.11.2010, 14:20

Hmmmm, --- Ein Palästinensertuch. So, so --- Erzähle niemand, dass Du Dich etwas „schläfrig“ fühlst. Könnte falsch verstanden werden. (duck und weschhh). :-)) Gruß Bonny

0
badboybike 08.11.2010, 17:35
@Bonny2

Ja... Ja... überall diese "Schläfer" :-))

Ich mag die Terroristentücher auch nicht besonders. Ist mir ein bisschen zu viel des Guten. Dann lieber Bundeswehrklamotten...

0
catwoman4 08.11.2010, 18:12
@badboybike

An ein Palästinensertuch bekommt man an jeder Ecke, Bundeswehrklamotten nicht...

0

Sturmhaube, Stehkragen am Funktionshemd, Schal mehrfach drumrum wickeln.

und Windstopperfunktion (Logo)

Nimm eine Sturmhaube mit Thermokragen - das schützt ideal!

Ich hab eine Filz-Sturmhaube von Louis. 1A.

Was möchtest Du wissen?