Was hat es eigentlich mit MC Kutten/Colours auf sich?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kaum ist irgend mal etwas von „Rockern“ in den Medien tauchen hier die Fragen über Rocker, Kutten, MC´s, kriminelle Vereinigungen, usw.usw. auf und verbreiten Unruhe. Hört doch endlich mal mit den „Kindergartenfragen“ und „Medien-Weisheiten“ hier auf. Die meisten dieser Fragen dienen doch hier nur um den Medien mundgerecht nachzuplappern und sich dann wichtig zu machen was sie für „anständige Kerle“ sind. Wir sind hier eine vernünftige Motorradplattform, die mit kriminellen Vereinigungen nichts am Hut haben möchte. Die haben mit einem MC aber nichts zu tun. Die sind meist nämlich nicht kriminell. Aber auch bei „denen“ gibt es nicht nur Gewalttäter.

Frage: Tragen Fans von einem Fußballverein keine Kutten? Sind alle Fan-Clubs kriminelle, weil einige nur ins Stadium gehen um zu zerstören? Hört hier bitte langsam mit den „Vorschulfragen“ auf. Bringt uns alle nicht weiter, nur Stress. :-( Bonny

Tut mir leid wenn ich dich mit meiner Frage verärgert habe - jedoch verstehe ich den Grund deines Ärgers nicht. Bei meiner Frage ging es nicht um die Aktivitäten oder deren Legalität.

Fans diverser Sportverreine tragen natürlich auch entsprechende Abzeichen - doch hier gibt es keinerlei gesetzlichen Regelungen wer wo welche Abzeichen tragen darf. Und genau darum geht es mir - gibt es hier in .at oder in .de wirklich gesetzliche Regelungen was das Tragen von Colours angeht?

lg Alex

0
@PacMan88

Denke mal, Du hast mich nicht richtig verstanden. Ich bin auch nicht böse mit Dir. Warum auch. Meine Antwort ist ja nicht auf Dich persönlich bezogen. Es ist nur sehr auffällig, dass immer wenn irgendetwas in der Presse steht, hier Fragen zu den MC´s auftauchen. Fast jeder lehnt "MC´s" ab, ohne auch nur die geringste Ahnung davon zu haben. Immer werden die "großen" als Maßstab für alle Clubs herangezogen. Es gibt auch MC´s, die nicht kriminell sind und nur einfach ein Club mit gemeinsamen Aktivitäten haben wollen. Ist ein "Schützenverein" auch gewalttätig, weil er mit Waffen hantiert (auch Bogenschützen)? Solche Fragen ziehen meist andere Fragen nach und dann gibt es "unliebsame" Diskussionen. Die erste Frage war vor kurzem: http://www.motorradfrage.net/frage/eine-clubkutte-die-keine-ist (ließ mal meine Antwort darauf). Dann kam Deine danach. Nun werden sicherlich die "Rockerfragen" von "Kindern und Jugendlichen" folgen. Dadurch stehen wir Biker meist in der Öffentlichkeit meist als "Rocker" da. Nur weil wir ein Motorrad und in Leder fahren. Besonders sind wir Chopperfahrer davon betroffen, genau wie die Sportlerfahrer immer nur rücksichtslose "Raser" sind. Es sind aber nur die Ausnahmen. Das ist das mein "Reizthema" weil ich mich überall dafür einsetze, dass wir "Biker" alles andere als "Rocker" und "Raser" sind. Nur darum ging es mir.

Nachher schreibe ich vielleicht mal ein Erlebnis (mit einem Motorradfahrer bei einem Fahrradunfall. -- Sehr positiv), das ich heute auf dem Wege von der Arbeit hatte. Jetzt fahre ich aber erstmal zur "Spinnerbrücke". Ist auch so ein Phänomen: Dort wird auch über die "Kuttenträger" gelästert und hergezogen, auch wenn das wirklich nur friedliche Biker sind. Kaum tauchen welche auf, werden die von denselben Leuten bewundert. Falschheit-hoch-vier. Gruß Bonny

0
@Bonny2

Anstoß zu meiner Frage war die Meldung auf 1000ps.at dass zur ToyRun das Colourverbot für ortsfremde Clubs in Wien aufgehoben ist - in den normalen Medien habe ich eigentlich nix davon mitbekommen. Das mit der Clubkutte habe ich auch schon gelesen - aber dort schreibst du auch dass man aufgrund der Kutte Probleme mit der Polizei bekommen kann. Daher noch mal die Frage ob es da irgeneine gesetzliche Regelung gibt - abgesehn von Symbolen auser der H.... Zeit darf man sich ja so ziemlich alles auf die Kleidung sticken.

lg Alex

0
@PacMan88

Erstmal vielen Dank für den Stern. Zu Deiner Frage: Vom Gesetzgeber darf man alles was nicht "rassistisch, sexistisch oder beleidigend" ist auf die "Kutte" nähen. Dazu gehören auch "gewisse Zeichen". Gruß Bonny

0

Weiß jemand was das für eine weste ist

hallo freunde!

ich bin im internet auf eine leder weste gestoßen und frage mich seit langem wo man diese art von weste (ohne aufnäher natürlich hehe) erwerben kann bzw wie sie sich nennt...

http://www.mi.brandenburg.de/sixcms/media.php/1056/PK_Rocker.jpg

vlt kann mir ja einer von euch weiterhelfen ;)

grus

...zur Frage

Motorrad Kutte, was ist erlaubt?

Also ich und noch ein paar freunde haben uns kutten besorgt und diese mit patches versehen. leider haben wir uns zu wenig informiert. wir haben vorne auf die brust unsere ortschaft und namen aufgenäht. in rot und weiß und eben auch in der schriftart der hells angels. als ein freund nun auf einer party eines ortsansässigen MC war. wurde er ständig angemacht ob er lebensmüde sei die farben und die schriftart der hells einfach so zu tragen. wenn das die falschen sehen landen wir anscheinend alle im krankenhaus.

wir haben die patches nun entfernt und fragen uns was wir drauf haben dürfen und was nicht??? jede farbe ist doch schon vergeben... (schwarz_weiß gremium....usw)

...zur Frage

MC „anmelden“ oder nicht?

Ich habe lange überlegt ob ich das hier schreibe. Aber ich glaube es ist schon wichtig um mal um mit den „Vorurteilen“ aufzuräumen:

Das mit den „MC´s um Genehmigung zu fragen war in den 70´ern. Das interessiert heute keinen „ernstzunehmenden MC“ mehr. Warum auch? Wenn sich ein neuer Club gründet wird das „Color“ begutachtet ob es den bestehenden MC´s ähnlich sieht. Wenn nicht ist es gut. Wenn doch, wird man erstmal aufgefordert das Color zu ändern. Wenn das nicht geschied, erst dann gibt es allmählich Stress. In einigen “kleinen Ortschaften“ gibt es kleine „sogenannte“ MC´s, die sich sehr wichtig fühlen. Die wollen gefragt werden. Allerdings keine Angst, das sind meist nur welche mit „großer Klappe“ und nichts dahinter. Die werden von den „wirklichen Clubs“ meist nur belächelt. Macht man „puhhh“, sind die weg.

„Gebietsansprüche“? Wer will denn den „Großen“ die Geschäfte in ihrem Gebiet streitig machen? Einzelne „Gebiete“ gibt es bei uns sowieso nicht mehr. Da geht es um „Geschäftsinteressen“ auf vielen Gebieten (auch seriöse) ohne Grenzen. Nur die MC´s verwalten das in Chapter und Charter. Glaubt ihr, die „MC´s haben Angstzustände vor ein paar Jugendlichen die sich mit ihren 125´ern MC nennen?

Schlimm die „Halbwahrheiten aus der Vergangenheit“. Wenn sich mal jemand etwas intensiver mit der Szene beschäftig wird er überrascht sein was da wirklich passiert und was nur aus den Medien als „Leserhascherei“ popularisiert wird.

Hört doch auf mit den „Empfehlungen“ die sollen sich vorstellen weil die MC´s Ängste und schlaflose Nächte haben.

Der wirkliche Grund sich nicht MC zu nennen liegt ganz woanders: Jeder Club wird erstmal durch die Polizeibehörde „durchleuchtet“ ob die nicht wirklich böse sind. Das machen keine Beamten die Ahnung haben, sondern Sachbearbeiter für die ein „MC“ von Jugendlichen schon eine Bedrohung des Weltfriedens ist. Genau das muss man nicht haben. Man weiß ja nie wie dumm es mal kommen kann. Ein „Stammtisch“ oder eine IG ist da viel entspannter. Gruß Bonny

...zur Frage

Wie gründt man ein Motorradclub?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?