Was haltet Ihr von NOLOGY- Zündkabeln?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Selbst hab ich keine verbaut, aber es gibt verschiedene Tests darüber. Scheinen durchwegs Verbesserungen zu bringen: ...das schreibt die Fachpresse

Der Syburger - Motorrad Szene: ....Das Startverhalten ist eindeutig verbessert. Die Guzzi und die Buell "kommen" sofort und laufen ruhiger, die (Yamaha) TT läßt sich sogar mit weniger Kraftaufwand antreten, so das selbst ein von Hand bewegter Kickstarter den 600'er Einzylinder zum Leben erweckt. Der Fahrtest der drei Maschinen fällt (...)unterschiedlich aus: Die Guzzi legt ebenso wie die TT600 etwas an Drehmoment zu...der Buell -V2 :... gewinnt deutlich an Drehmoment und Leistung. Fazit: Die Nology-Kabel können mehr Leistung bringen(...). Definitiv werden Verbrennung und Startverhalten deutlich verbessert sowie Abgasschadstoffe reduziert - ein Aspekt der in Zukunft immer wichtiger wird.

ENDURO 10/01 ( KTM LC4 640-E): ...Der Einbau des Nology Kabels erfolgt denkbar einfach: Serien Kabel entfernen, Nology Kabel mit der Zündspule verbinden. (...) aber der Fahreindruck: Der Motor hängt spürbar besser am Gas und fühlt sich deutlich lebendiger an. Das zeigt sich an einigen häufig gefahrenen Steckenpassagen, vor allem bergauf, in einem kleinen Geschwindigkeitszuwachs....Der interessanteste Aspekt dürfte allerdings der Verbrauch sein: Mit dem Wunderkabel konsumierte die KTM auf unserer permanenten Messtrecke exakt einen halben Liter weniger auf 100 Kilometer als serienmäßig: 6 anstatt 6,5 Liter! Dieser um fast 8 Prozent günstigere Verbrauch ist beachtlich und lohnt im Grunde schon die Anschaffung des Nology Zündkabels.... Nicht zu verachten, vielleicht sogar viel wichtiger ist aber der Zugewinn an Fahrspass durch den spontaner und lebendiger angreifenden Motor.

BIKER BÖRSE JANUAR / 2000 ... zu Testzwecken haben wir die passgenauen Nology-Zündkabel und die vom Hersteller empfohlenen Beru-Silverstone-Kerzen mit 0,8mm Elektrodenabstand an einem 1000er BMW-Zweiventil-Boxer installiert. Die Massekabel wurden an den Ventildeckelbolzen festgeschraubt. Für die Umrüstzeit ist kaum mehr als eine halbe Stunde einzukalkulieren. Zum Vergleich der Zündfunken verwendeten wir vor und nach dem Umbau einen handelsüblichen "Flashtester". Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: Der Zündfunke war um ein vielfaches stärker und überbrückte eine größere Entfernung. In der Folge sprang unser Boxer warm wie kalt weitaus spontaner an. Die Gasannahme aus dem Drehzahlkeller war ohne Verzögerung merklich runder und der Motor drehte auch im Leerlauf schneller. Die Umrüstung lohnt sich also! ...

Einige Kollegen haben die Kabel verbaut... sie glauben fest an eine Verbesserung im Sinne von: Die Summe aller Maßnahmen macht den Erfolg...

Da es sich um reine Racer handelt sind Verbrauchssenkungen etc. eher weniger im Auge des Betrachters.

Die Kabel bringen einen deutlich kräftigeren Zündfunken...

Was möchtest Du wissen?