Was haltet ihr von Kevlarpullover und Hosen?

3 Antworten

Besser als nichts, schlechter als mehr.

Am Ende ist es immer ein Kompromiss aus Sicherheit und Komfort. Ob du den eingehen möchtest musst du für dich selbst entscheiden.

Ich persönlich würde damit nur in der Stadt fahren. Für einen kurzen Arbeitsweg ausreichend, bei längeren und schnelleren Fahrten würde ich die Finger davon lassen.

Falls allerdings bei dir die Wahl zwischen diesem Pullover und gar keiner Schutzkleidung besteht, dann rate ich immer dazu lieber schlechte Schutzkleidung zu tragen als gar keine.

Was verstehst du unter „schnelleren Fahrten“?

0
@Johanna202

Naja wie schnell darf denn innerorts gefahren werden? Alles was darüber hinaus geht ist schneller.

Ich würde mich jedenfalls damit nicht mehr auf die Landstraße trauen, Geschwindigkeiten von 70-80 km/h macht das Ding garantiert nur noch bedingt mit, und selbst im glücklichsten Fall kannst du eigentlich mit Verbrennungen und Abschirfungen rechnen. Mal ganz abgesehen davon, dass die wenigsten Motorrad Hoodies eng genug geschnitten sind, um Protektoren auch bei hohen Geschwindigkeiten an Ort und Stelle zu halten.

1
Kevlar Hoodie 59,-

szeneshop Hoodie 230.-

Motorrad Leggings 67,-

Alpinestars Banshee Damen Leggings 160,-

Ich würd mir so ein Billigkram nicht holen.

Selbst mit den guten würd ich nur zur Arbeit/Schule fahren.

Danke für die Antwort.

Was macht es für einen Unterschied, ob ich zur Arbeit oder einfach nur so rumfahre?

Lg

0
@Johanna202

Arbeitsweg: meistens 10-20min, Strassenverhältnisse bekannt. (man kennt jedes Schlagloch und kann 80% der Konzentration auf den Verkehr setzen)

Rumfahren: Man kennt weder Strassenverhältnisse, noch Verkehr.

Jetzt muss nur noch Bitum oder Rollsplitt in der Kurve sein, oder ein Auto rausziehen...

Kevlarjeans und Hoodie sind kein wirklicher Ersatz für richtige Schutzkleidung.

1
@Marshal

@Marshal Möchte nur anmerken, dass die meisten Unfälle auf dem Arbeitsweg passieren. Bekannte Straßenverhältnisse lassen unser Gehirn schnell in den Autopilot Modus wechseln, es sei denn wir versuchen bewusst uns auf neue Dinge hinzuweisen. Wenn das Hirn erst mal im Autopilot Modus ist, ist es schwer neue Dinge aufzuschnappen, das Hirn füllt dann Lücken anhand von Mustern die es kennt. So kommt es immer wieder vor, dass Autofahrer einen sehr gut sichtbaren Motorradfahrer "übersehen". WIr können das zwar nicht für andere ändern, aber wir können uns da definitiv selbst beim Riemen packen.

Das ausschlaggebende wäre für mich eher die deutlich geringere Durchschnittsgeschwindigkeit. Innerorts mit viel Verkehr liegt die eher so bei 26-30 km/h mit Höchstgeschwindigkeiten von circa 56 km/h, außerorts auf Landstraßen oft zwischen 40 und 70 km/h, je nach Straßenführung, teilweise mit mehr als der doppelten gefahrenen Höchstgeschwindigkeit.

Einen Rutscher hätte ich da definitiv lieber im Stadtverkehr.

Ansonsten gebe ich dir voll und ganz recht.

1

Ich kann dir zumindest über meine Erfahrung mit kevlarjeans berichten die ich und meine frau nun ein paar Jahre haben. Für Schönwetter-fahrten vollkommen ok, halten auch mal nen Sturz mit 30-40kmh aus.

Was möchtest Du wissen?