was haltet ihr von der varadero 125?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hatte ganz kurz eine im Laden, war sofort wieder verkauft, was für die Maschine spricht. Ich kam mit meinen Einsneunzisch und einer Geringfügigen Körpermasse gut Klar damit, auf der Probefahrt. Die Sitzbank ist ok, auch für längere Etappen.  Wenn das Moped ordentlich gewartet wurde, und auch vom Anblick einen guten Eindruck macht, würde ich zuschlagen. Der Preis ist meist der Nachfrage, oder dem Gebrauch angepasst.

Mein Sohn ist das Model 2004 gefahren. Damals musste sie sogar noch auf 80 km/h gedrosselt werden, da er erst 16 Jahre war. Bei seiner Größe von 198cm und gut 120kg musste er fleißig im Getriebe rühren. Wenn er "flott" vorwärts kommen wollte, durfte er nicht unter 6000-7000 U/m fallen. Sie hat 2 Jahre lang alles Klaglos und ohne Probleme mitgemacht. Er hat sogar das Gardasee Hinterland mit guten Steigungen flott bewältigt. Ich kenn sie jetzt nicht als ungedrosselte  Version, geht sicher noch besser, aber eins solltest Du immer bedenken, das die Dosenfahrer dich fast immer Überschätzen. Das heißt, sie glauben eine Große steht/fährt vor innen ( sie sieht ja so aus ) und er wird schon zügig wegkommen, was ja nicht sooo der Fall ist. Es ist mir jedenfalls aufgefallen, als ich sie auch mal fahren durfte. Sie zieht bei der Pol an der Ampel gut weg und der Dosenfahrer überschätzt dich, und hängt plötzlich an deinem Schutzblech. Vom Fahrwerk - Bremsen - Sitzposition - Schräglage .... ist sie Top. Du sitzt sehr hoch und hast einen guten Überblick auf der Straße, aber für ein gröberes Gelände ist sie zu schwer.   Die linke zum Gruß   

Hab ich nur einmal angesehen weil in der Werkstatt eine rumstand und ich mir die Beine in den Bauch...
Ist mir aufgefallen, weil auf den 1. Blich nicht als 125 zu erkennen (das es die dicke auch nicht war, war aber auch klar)

MAchte auf mich einen ordentlichen Eindruck und schien erstaunlich erwachsen - hab schon klapperigere 125er gesehen, obwohl ich mich eigentlich nicht dafür interessiere..

Wär ich 16, könnte ich mir vorstellen damit auf der Straße ganz glücklich zu werden.... wär dann ja auch nochmal 70kg schwer^^^für's Gelände scheint sie mir weniger gedacht.
Halt eine Mini-Reiseenduro...

Von der Größe und Klang her ist die kleine Vara schon rel. erwachsen und es gibt einige, die die kleine fahren. Wenn du googeln würdest nach den Begriffen vara und Forum, stößt du dort auf eine große Gemeinschaft auch von 125er Fahrer(innen), die dir speziell zu diesem Modell gerne Auskunft geben.

Zu welchem Zweck möchtest du die Maschine denn verwenden?

Für Geländeeinsatz ist die varadero sicher nicht gedacht. Und ich kann mir vorstellen, dass du mit 2 Leuten und bissl Gepäck drauf von der Leistung etwas enttäuscht sein könntes, falls du damit weiter reisen möchtest. Das Modell wiegt ja schon für sich genommen ziemlich viel.

Du müsstest dir also noch klar werden, was du damit anstellen willst ;-)

Ich möchte die Maschine hauptsächlich für Touren durch bergige Gebiete machen (wie das sauerland) so Serpentinen und sowas, und ab und zu mal jemanden mitnehmen, deswegen ist mir zum einen das handliche für kurven wichtig und das mab bequem selbst und auch als Beifahrer sitzt

aber danke

0

Ich weiß gerade nicht wie man ein Kommentar schreiben kann deswegen eben hier, ich möchte hauptsächlich kleinere touren durch bergige Landschaften machen (sowas wie sauerland) und ab und zu mal jemanden mit nehmen

Ich hatte die Varadero 5 Jahre lang und war begeistert. Begeistert, weil sie sich sehr leicht fahren läßt. Man hat eine angenehme Sitzposition und kann die Landschaft beim Fahren beobachten. Die 15 PS reichen für den Anfang vollkommen aus. Zudem sieht sie toll aus und man wird von allen gegrüßt. Für eine Tour in den Alpen wird sie sich schwer tun, aber es würde gehen. Aber nicht nur die Varadero, denn alle 125ccm würde das schwer fallen, denn mit 15PS ist man begrenzt. Einen Sozius würde ich in den Alpen nicht mitnehmen. Für kurze Strecken aber schon. Ich könnte mir für den Einstieg in die Motorradwelt keine bessere vorstellen. Habe meine für 1.650€ verkauft und der Besitzer kann sich glücklich schätzen eine gut erhaltene Maschine erworben zu haben. Wer aber Motorrad fahren will, braucht etwas mehr als nur 15PS. Auf Dauer ist das nichts, denn die Varadero hat kaum Zug, was bei 15PS verständlich ist. Darum bin ich nach 5 Jahren 125ccm Varadero auf eine 700 ccm Honda Transalp umgestiegen. Nun habe ich 60PS was für mein Fahrkönnen angemessen ist. Mehr brauche ich nicht und mehr will ich auch nicht haben. Gruß Liborio. 

Was möchtest du und wo möchtest du fahren? Das Vara - Baby sieht sehr gut aus und wenn sie neben einer großen steht kennt man fast keinen Unterschied. Wenn du viel in der Stadt fährst ist sie sicherlich ein sehr gutes Fortbewegungsmittel.

sie hat einen V2 mit 15 PS, sieht ausserdem erwachsen aus und ist für grosse Leute bestimmt besser geeignet als eine CBR oder YZF.

Mit Honda macht man selten was falsch

Bei Hondas kannst du eigentlich immer davon ausgehen was vernünftiges zu erhalten. Die Varadero ist ausserdem schon etwsa älter und hat sich seit Jahren bewährt. Ich würde zugreifen :)

Ja deswegen hatte ich bedenken, die gibt es ja recht billig zwischen 1300 und 1500 euro so mit Jahrgang 2002/2003 und vom fahren gefällt sie mir nur wollte ich wissen wie sie sich hält

0

Ich habe eine Varadero 125 sie lässt sich super fahren ist robust und standfest.....kann sie deshalb nur weiterempfehlen

Was möchtest Du wissen?