Was haltet Ihr von den EU-Plänen Motorräder über 125ccm ABS zu verordnen

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bin dafür, "überbremstes Vorderrad" ist einfach eine zu häufige Unfallursache . ABS rettet Leben, sicherlich nur das von den Leuten die es auch brauchen, aber genau für die wurde es ja erfunden.... Kann die Gefühle gegen eine neue EU-Verordnung sehr gut verstehen, ich habe selbst eine Allergie gegen immer neue Reglementierungen, aber hier gibt es wahrscheinlich keine andere Wahl, ABS-Pflicht ist eine sehr effektive Massnahme (im Gegensatz zu z.B. einer 100PS-Begrenzung, die überhaupt nichts bringen würde, da hat in FR jemand etwas bestimmt, der wahrscheinlich noch nie auf einem Motorrad gesessen hat)

Vollkommen richtig. Ich wüsste auch nicht was gegen ABS sprechen sollte. Beim fahren merkt man es nicht, beim Bremsen spürt man es nur, anstatt zu stürzen.

0

Danke für den Stern :-)

0

Wahrscheinlich ist es wie mit der Anschnallpflicht vor vielen Jahren. Irgendwann hat man sich daran gewöhnt, dass ein ABS einfach zur Standardausstattung gehört. Besser ist das!

Glaube keiner Statistik, außer, du hast sie selber gefälscht. Es werden bestimmt viele Zahlen (Ergebnisse) veröffentlicht, aber wie diese Ergebnisse zustande gekommen sind, wird nicht veröffentlicht, da die große "Gefahr" bestehen würde, diese Statistiken in der Luft zu zerreissen. Nehmen wir nur meinen Unfall: Mit ca. 70 km/h und 5 m Anhalteweg über eine EURO-Pallette gefahren. In welche Statistik-Schublade soll dieser Unfallhergang passen? Abgesehen davon, dass ABS rein gar nichts gebracht hätte.

Und Motorräder und PKW zu vergleichen, ist schon von Natur aus krank. Vierräder vs Zweiräder, Sicherheitsgurte vs "?", etc.
Für Brüssel-Politiker ist dieses Thema wohl ohnehin eine Art Beschäftigungstherapie, da davon auszugehen ist, dass die Damen und Herren Politiker von dem Thema kaum Ahnung haben werden, weil deren Hintern im Leben noch keinen Motorradsattel berührt haben.

Unfall bei Fahrschuleübung

hallo, nächste Woche hätte ich meine praktichen Motorradprüfung gehabt und Heute hatte ich meine letzte Fahrstunde und zum Schluss der grundaufgaben, sollte ich die Gefahrenbremsung mit 50 kmh durchführen. Was daraus geworden ist, ist ein stunt. Hinterrad hebt sich sekrecht über vorderrad ab spurtreu. Überschlag. Volles Programm Krankenwagen, Krankenhaus. Im rechten Fuss und Ellbogen Bänderriß. Zum Glück keine Knochenbrüche.

Ist das normal für eine kawasaki 6r mit ABS? super bedingungen, sonnenschein, strasse war ok, kein öl, kein laub etc. und sowas mit 50kmh!

Wer hat in diesem Fall versagt Mench oder Maschine? Wie ist die Rechtslage in diesem Fall? wer haftet für was? merci im voraus. es ist nicht leicht nur der linken hand zu tippen

...zur Frage

Kann ein nachgerüsteter Lenkungsdämpfer ein regelndes ABS in leichter Schräglage...

...durcheinander bringen? Es entsteht im Regelbereich ein "berechenbares" Aufstellmoment, welches durch eine Lenkungsdämpfer vermindert werden müsste. Oder könnte ein Lenkungsdämpfer die Regelung in leichter Schräglage sogar verbessern helfen, weil das ABS so häufiger regeln kann?

...zur Frage

Gibt es ABS-Systeme zum Nachrüsten?

...zur Frage

ABS-Pflicht ab 2017 - oder doch nicht?

Aloha zusammen,

angeblich soll ja seit 2016 für alle neu eingeführten Modelle in der EU ABS-Pflicht gelten, und seit diesem Jahr auch für alle Bestandsmodelle. Liest man zumindest zuhauf von ADAC & Co.

Nun interessiere ich mich schon länger für die Kawasaki VN 900, welche bisher jedoch ohne ABS erhältlich ist.

Laut Kawasaki gibt's sie auch seit diesem Jahr noch immer nicht mit ABS, und seit 2015 ist wohl hierzulande auch kein neues Modell der Reihe erschienen.

Was ist nun mit der angeblichen ABS-Pflicht für Neufahrzeuge? Warum darf Kawasaki das Modell trotz Pflicht ohne ABS verkaufen?

LG

...zur Frage

SSP mit ABS unter 5000€ möglich?

Hallo :)

Da ich mein Auto verkauft habe überlege ich derzeit mir ein zweites Motorrad zu gönnen. Ich fahre die Transalp 600, hätte aber für die Autobahn und als Funbike gerne eine Supersportler. Sind halt irgendwie faszinierend. Da es Autobahnstrecken von ca. 50km sind wäre der Comfortbonus eines Sporttourers zweitrangig, daher will ich schon gerne was sehr sportliches in Richtung Vollverkleidung und Stummel. Für Langstrecke habe ich meine sehr komfortable Transalp :)

Also zur Frage:

Mir sind folgende Parameter wichtig: ABS; ca. 600ccm (bis ~750 wäre wohl noch okay, eine 1000er ist mir momentan noch zu heftig (fahre erst seit einem halben Jahr), max. 5000€, natürlich gebraucht.

Ich tue mich allerdings schwer damit SSPler mit o.g. Parametern zu finden. Wundert mich, dass gerade SSP so selten mit ABS ausgestattet sind. Könnt ihr mir evtl. einige Modelle nennen die man für unter 5000€ mit ABS bekommt? Damit ich die Suche etwas eingrenzen kann?

PS: Wenn ich bei Mobile mti ABS eingebe kommen 1000x Motorräder die eigentlich kein ABS haben,... man kennt es ja.

...zur Frage

Warum blockiert das Vorderrad nur manchmal ?

Hallo,

Wenn man beim Motorradfahren bremst, und vorne, bei nicht vorhandenem ABS, zu doll bremst, blockiert das Vorderrad entweder, oder das Heck geht hoch. Ob gewollt, oder nicht, woher weiß man, dass es nicht blockiert ?

Gibt es Regelmäßigkeiten ?

Ich würde nämlich gerne mal nen Stoppie machen, aber habe Angst, dass das Vorderrad blockiert.

Wie vermeidet man das denn ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?