Was haltet Ihr von den EU-Plänen Motorräder über 125ccm ABS zu verordnen

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bin dafür, "überbremstes Vorderrad" ist einfach eine zu häufige Unfallursache . ABS rettet Leben, sicherlich nur das von den Leuten die es auch brauchen, aber genau für die wurde es ja erfunden.... Kann die Gefühle gegen eine neue EU-Verordnung sehr gut verstehen, ich habe selbst eine Allergie gegen immer neue Reglementierungen, aber hier gibt es wahrscheinlich keine andere Wahl, ABS-Pflicht ist eine sehr effektive Massnahme (im Gegensatz zu z.B. einer 100PS-Begrenzung, die überhaupt nichts bringen würde, da hat in FR jemand etwas bestimmt, der wahrscheinlich noch nie auf einem Motorrad gesessen hat)

Vollkommen richtig. Ich wüsste auch nicht was gegen ABS sprechen sollte. Beim fahren merkt man es nicht, beim Bremsen spürt man es nur, anstatt zu stürzen.

0

Danke für den Stern :-)

0

Wahrscheinlich ist es wie mit der Anschnallpflicht vor vielen Jahren. Irgendwann hat man sich daran gewöhnt, dass ein ABS einfach zur Standardausstattung gehört. Besser ist das!

Glaube keiner Statistik, außer, du hast sie selber gefälscht. Es werden bestimmt viele Zahlen (Ergebnisse) veröffentlicht, aber wie diese Ergebnisse zustande gekommen sind, wird nicht veröffentlicht, da die große "Gefahr" bestehen würde, diese Statistiken in der Luft zu zerreissen. Nehmen wir nur meinen Unfall: Mit ca. 70 km/h und 5 m Anhalteweg über eine EURO-Pallette gefahren. In welche Statistik-Schublade soll dieser Unfallhergang passen? Abgesehen davon, dass ABS rein gar nichts gebracht hätte.

Und Motorräder und PKW zu vergleichen, ist schon von Natur aus krank. Vierräder vs Zweiräder, Sicherheitsgurte vs "?", etc.
Für Brüssel-Politiker ist dieses Thema wohl ohnehin eine Art Beschäftigungstherapie, da davon auszugehen ist, dass die Damen und Herren Politiker von dem Thema kaum Ahnung haben werden, weil deren Hintern im Leben noch keinen Motorradsattel berührt haben.

ABS-Pflicht ab 2017 - oder doch nicht?

Aloha zusammen,

angeblich soll ja seit 2016 für alle neu eingeführten Modelle in der EU ABS-Pflicht gelten, und seit diesem Jahr auch für alle Bestandsmodelle. Liest man zumindest zuhauf von ADAC & Co.

Nun interessiere ich mich schon länger für die Kawasaki VN 900, welche bisher jedoch ohne ABS erhältlich ist.

Laut Kawasaki gibt's sie auch seit diesem Jahr noch immer nicht mit ABS, und seit 2015 ist wohl hierzulande auch kein neues Modell der Reihe erschienen.

Was ist nun mit der angeblichen ABS-Pflicht für Neufahrzeuge? Warum darf Kawasaki das Modell trotz Pflicht ohne ABS verkaufen?

LG

...zur Frage

ABS-Kontrolle leuchtet - 20 Amp. Sicherung des ABS brennt durch!

Ich habe eine Frage: Meine Suzuki 1250 S Bandit hat ein Problem: Die ABS-Lampe hat aufgeleuchtet und ich habe festgestellt, dass die 20 Amp. Sicherung sich verabschiedet hatte. Also, habe ich sie aufgetauscht und bin los gefahren. Das ABS-Kontrolllämpchen ging auch brav aus als ich ein paar Meter gefahren war, ging aber beim ersten Betätigen der Bremse (egal ob Vorder- oder Hinterradbremse) sofort wieder an. Die Sicherung wurde somit sofort wieder gehimmelt. Ich habe das Verbindungskabel, welches an das Hinterrad ging abgeklemmt (das war kurz nach dem Kauf schon mal defekt), das Kontrolllämpchen blieb dann natürlich an, die Sicherung brannte aber wieder durch. Ich vermute, dass da irgentwo eine Kabel durchgescheuert oder anderweitig kaputt ist oder? Jetzt meine Frage an euch: Wer hatte dieses Problem auch schon einmal und kann mir da weiter helfen? Ich würde mich über gute Tipps sehr freuen vielen Dank - Gruß heinzel9

...zur Frage

Gehen ABS-Pumpen kaputt, wenn man das ABS nie benützt?

Neuerdings sagte mir ein Kollege dass seine ABS-Pumpe defekt sei, weil - so die Werkstatt - er das ABS nie gebraucht und benützt hätte, Und somit die Pumpe nie mit neuer Flüssigkeit durchgespült wurde, was anscheinend bei jedem Bremsvorgang im Regelbereich passiert. Mein Kollege meinte dass seine Bremse so gut sei, dass er es nie für nötig gehalten habe sie so stark durchzutreten, dass das ABS eingreift. Nun sei die Pumpe völlig verklebt, und man könne sie nicht mehr reparieren. Kostenpunkt 1500,-€.

Muss mandas ABS tatsächlich immer wieder zum "Einsatz" bringen?

...zur Frage

SSP mit ABS unter 5000€ möglich?

Hallo :)

Da ich mein Auto verkauft habe überlege ich derzeit mir ein zweites Motorrad zu gönnen. Ich fahre die Transalp 600, hätte aber für die Autobahn und als Funbike gerne eine Supersportler. Sind halt irgendwie faszinierend. Da es Autobahnstrecken von ca. 50km sind wäre der Comfortbonus eines Sporttourers zweitrangig, daher will ich schon gerne was sehr sportliches in Richtung Vollverkleidung und Stummel. Für Langstrecke habe ich meine sehr komfortable Transalp :)

Also zur Frage:

Mir sind folgende Parameter wichtig: ABS; ca. 600ccm (bis ~750 wäre wohl noch okay, eine 1000er ist mir momentan noch zu heftig (fahre erst seit einem halben Jahr), max. 5000€, natürlich gebraucht.

Ich tue mich allerdings schwer damit SSPler mit o.g. Parametern zu finden. Wundert mich, dass gerade SSP so selten mit ABS ausgestattet sind. Könnt ihr mir evtl. einige Modelle nennen die man für unter 5000€ mit ABS bekommt? Damit ich die Suche etwas eingrenzen kann?

PS: Wenn ich bei Mobile mti ABS eingebe kommen 1000x Motorräder die eigentlich kein ABS haben,... man kennt es ja.

...zur Frage

Ist die Honda CBF 125 ein geeignetes Anfänger-Motorrad?

Hallo.

Ich melde mich am Montag in der Fahrschule für den A1 Führerschein an mit dem ich dann Motorräder mit bis zu 125 Kubik Zentimeter Hubraum fahren darf.

Da stellt man sich natürlich dann auch die Frage welches Motorrad denn am geeignetsten wäre das auch im Budget eines Schülers liegen könnte und womit man gut das Motorrad fahren erlernen kann.

Bei meiner Suche bin ich dann auch auf die Honda CBF 125 gestoßen die gebraucht Mais circa nicht mehr als 1500 € kostet.

Oft habe ich gelesen das ist ein gutes Einsteiger Motorrad wäre allerdings traue ich diesen ganzen Artikel nicht da die sehr oft auch beschönigen sind. Daher wollte ich mich hier im Forum erkunden ob jemand schon Erfahrungen mit dieser Maschine gemacht hat und dieser einen Fahranfänger weiterempfehlen kann beziehungsweise ob es auch andere Maschinen gibt die für solche Verwendungszwecke geeignet sind und nicht zu viel kosten (ich möchte keine Enduro).

ein wichtiger Punkt bei diesem Kauf wird auch sein dass das Motorrad wahrscheinlich ABS haben muss da dies ein Kaufkriterium meiner Mutter ist. Dazu wollte ich noch fragen: Ist ABS bei Motorrädern überhaupt nötig oder sinnvoll; Falls nicht kann ich mir da dann ja beim Kauf eine Menge Geld ersparen.

Vielen Dank für eure Antworten, euer shrimpii

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?