Was haltet Ihr von Carbonmembranen

1 Antwort

Bei diesen Membranen geht es um die Membranzungen von Membranvergasern, wie sie hauptsächlich von Yamaha in den 250er und 350er Zweitaktern verbaut wurden. Diese Zungen gibt es in Kunststoff, Metall und speziell für Rennzwecke in Carbon. Die Carbonzungen sind sehr steif und lassen daher höhere Drehzahlen zu. Außerdem wirken sie selbstdämpfend und vibrieren nicht nach weswegen sie genauer steuern.

Dass sie keine Schäden verursachen, wenn sie brechen, das bezweifle ich, weil sie extrem steif und hart sind, nur brechen sie fast nie.

0

Dass sie keine Schäden verursachen, wenn sie brechen, das bezweifle ich, weil sie extrem steif und hart sind, nur brechen sie fast nie.

0

Was möchtest Du wissen?