Frage von Bonny2, 158

Was habe ich falsch gemacht?

Ich hatte mir von einem Freund sein Motorrad geliehen. Leider war die Batterie etwas schwach. Ich als Flachmann habe natürlich angeboten ihm zu helfen:

Erstmal wie hier üblich den Vergaser gereinigt und die Sitzposition überprüft. ------

In unserer Tiefgarage ist eine Ladestadion für E-Autos. Da ich kein passendes Kabel zur Hand habe, habe ich mir eines gebastelt. Mit der 230V-Spannung geht es natürlich schneller als mit so einem "einfachen" Ladegerät von Louis. Also angeschlossen und dann laden gelassen. -----

Nach wenigen Minuten hörte man die Feuerwehrsirenen, die ich noch nicht in Verbindung mit dem Laden brachte. ------

Die Feuerwehr brauchte ca. vier Stunden um den Brand der Tiefgarage unter Kontrolle zu bringen (die sind auch nicht mehr was sie mal waren). ---

Nun spricht keiner mehr mit mir --- Was habe ich nun wieder falsch gemacht? Gruß Bonny

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von mausekatz, 45

Also wirklich! Jeder weiß doch, dass man vor dem laden der Batterie das Benzin ablassen und die Fußrasten hochklappen muss!!!

Antwort
von fritzdacat, 124

Du hast nichts falsch gemacht, Bonny, du musst positiv bleiben, denke z.B. : "Was ist noch nicht perfekt?"  Das spornt dich an, es das nächste mal besser zu machen.

Antwort
von Kaheiro, 97

Mach dir nix draus,nächste Woche spricht da keiner mehr drüber...aber vielleicht wieder mir dir.

Kommentar von Bonny2 ,

Zumindest so lange, bist ich nach dem Wiederaufbau der Garagen versuche das Auto von meinem Nachbarn "schnell zu laden". ;-) Gruß Bonny

Antwort
von katastrofuli, 101

Ich weiß, warum keiner mehr mit dir spricht.

Du machst ein riesiges Grillfeuer aber vergisst neben den Steaks, Würstchen und kaltem Bier, deine Kumpels und Nachbarn einzuladen.

So wird das nie was mit dir ;-)

Kommentar von Bonny2 ,

Daher habe ich also meinen Bauch. "Alleine Futtern macht fett". ;-)) Gruß Bonny

Antwort
von BMWF650GS, 69

Hast du die Zündkerzen überprüft?

Kommentar von Bonny2 ,

Au weiha. Das hatte ich vergessen. Daher der Zündfunke. ;-) Gruß Bonny

Antwort
von blackhaya, 53

Ist das jetzt Real-Satire?

Motorrad und Autobatterien die haben  12 Volt, mit 230 Volt Haushaltsstrom können die nichts damit anfangen.

Wenn du schneller laden willst, dann musst du die Ampere erhöhen. Aber Schnellladung ist allgemein nicht  zu empfehlen bei Blei-Akkus.

Kommentar von Bonny2 ,

Autsch --- Diesmal hast Du aber wieder in die Sch….e gegriffen. Wie willst Du die Ampere erhöhen?

Ampere ist die Stromstärke, die sich aus Spannung und Widerstand ergib (Ohmsche Gesetz). Auf den Fall des Ladens angebracht: Spannunggeteilt durch Eingangswiderstand. Daraus ergibt sich die Stromstärke. Erhöhst Du die Spannung, erhöht sich auch die Amperestärke des Ladevorganges.

Warum ist eine Schnellladung bei Blei-Akkus nicht zu empfehlen? Was ist mit den Blei-Akkus in den Autos, bei den man Schnellladungen macht?

Aber Gratuliere, dass Du die Satire in meiner Frage erkannt hast. Ich gehe mal davon aus, Deine Antwort ist auch eine Satire. Bin mir aber bei Dir nicht so sicher.  Mal ein Tipp unter „Kumpels“: Fang mit mir nichts mit Kfz-Elektrik oder Elektronik an. Kann nur schief gehen (Grins). Gruß Bonny


Kommentar von blackhaya ,

ein Glück steht auf meiner Batterie drauf wie ich es zu laden habe.

Also Entweder 0,5 Ampere und 5-10 Stunden oder 5 Ampere und 30 Minuten.

Ampere ist durchaus eine Variable beim Laden, weil die Spannung ja gleich bleibt.

Außerdem, am 1. April kann man durchaus mal enien Nonsense Beitrag leisten.

Aber wenn willst du denn belustigen mit diesem Beitrag? Oder hast du einfach mla ein Redebedürfnis?

Kommentar von Nachbrenner ,

Black

Ich schlage dich für den Nobelpreis für Chemie vor, weil du aus dem ollen Ohm seinem Gesetz, hier einen Haufen Scheiße gemach hast.

Vollhorst

Kommentar von fritzdacat ,

Die Logik-App hat versagt :(

Kommentar von Bonny2 ,

Black... "Die Spannung bleibt gleich, aber die Stromstärke variiert". Stimmt, wenn Du den Eingangswiderstand veränderst. Ist beim Akku etwas schwierig. ----- Merkst Du eigentlich noch etwas? Du schreibst mal wieder eine Schei..e.  Falls Du auf  Deiner "Baumschule" keinen Physikunterricht  hattest, mal zum Nachlerrnen: Die Stromstärke(Ampere) stellt sich mit der Ladespannung (Volt) ein. Erhöhst Du die Ladespannung, erhöht sich auch die Stromstärke beim Laden.

Kann ja sein, das diese Angaben auf  Deinem Ladegerät steht. Sicher an einem Umschalter. Damit verändert das Ladegerät die Ladespannung. Somit auch die Lade-Stromstärke und damit auch die Ladezeit.  

Lies mal nach und sei jetzt lieber ruhig. Du blamierst Dich mal wieder wie so oft hier. Manchmal frage ich mich, ob Du überhaupt mal zur Schule gegangen bist.  Und lass es sein, mir die Elektronik zu erklären. Davon verstehst Du soviel wie ich vom Football.  

Kommentar von blackhaya ,

Mhh und soweit sagt mir jemand der hier gerade eine ganze Tiefgarage abgefackelt haben will?

sorry ich weiss echt nicht was du mit diesem Posting jetzt sagen willst. Das du unfähig bist eine Batterie zu laden, oder hast du einfach nur Pech gehabt und dies war ein Unglückfall. Oder wolltest du nur einfach Bilder posten von verbrannten Fahrzeugen?

Kommentar von nichtunter250 ,

Entweder bist du wirklich so verblödetoder spielst es hier nur. Verblödet bist du aber auf jeden fall sonst würdestdu nicht hier ständig streß verbreiten. Da gibt man dir schon mal die hand unddu bist zu blöd um das zu merken.  Aberegal, wenn du das brauchst. Ist eben auch eine art von krankheit wenn man sichnicht ernst genommen fühlt. Von fast nichts eine ahnung aber überall mitredenwollen. Einfach nur peinlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten