Was droht, wenn man (wie Rossi) relativ kurz nach einem Beinbruch wieder fährt und stürzt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vermutlich wurde der Bruch ja genagelt und solange die Nägel oder Schrauben noch drin sind, ist diese Stelle weniger bruchgefährdet als jede andere.

Wie bei Neukirchner kann ein erneuter Sturz ihm den Schneid rauben, auch weil er mit mehr Angst fallen wird und weniger beweglich dabi ist.

Wahnsinn, in 21 Min. 12 Fragen beantwortet, das ist Höchstleistung.

Hoffentlich leidet da die Qualität nicht.

0

Auch Rossi ist kein Übermensch,schmeist er sein Moped nochmal weg,wird wieder was zu Bruch gehen...so einfach.

Muss man einen Helm wegwerfen wenn er einmal runtergefallen ist?

...zur Frage

Moto GP Antihopping Kupplung?

Moin,

ich habe mal wieder ne Frage. Gucke mir gerade Motorradrennen an. Da ist mir aufgefallen, dass man nicht gleichzeitig Bremsen und Zwischengas geben kann (ich jedenfalls nicht). Nun meine Frage, gibt es dort irgendeine Technik bzw. einen Trick wie bei Rossi und Co. nicht das Hinterrad anfängt zu stempeln oder haben die eine Antihopping Kupplung verbaut? Denn die fahren ja nicht gerade zimperlich und werden kaum die Zeit haben erst einmal auf die passende Geschwindigkeit zu kommen, Zwischengas zu geben und erst dann zu bremsen.

Vielen Dank im Vorraus!

...zur Frage

Seid ihr bei euren Stürzen selber Schukd gewesen, oder durch Fremdverschulden?

Berichtet mal.....

...zur Frage

Warum kann es bei einer Vollbremsung zum Sturz kommen ?

Kann man denn nicht auch mit einem blockierten Hinterrad einigermassen "durch kommen " ? Warum kommt es bei den meisten Motorradfahrern zum Sturz bei einer Vollbremsung ? Weil man im Affekt bremst oder woran liegt das ?

...zur Frage

Wie geht ihr mit stürzen um?

Ich hab mal eine eher persönliche Frage: wie geht ihr mit stürzen um? Habt ihr daran zu knabbern oder verschwendet ihr keine gedanken daran? Ich will einfach mal eim paar andere meinungen hören als von den leuten aus meiner unmittelbaren umgebung, die eigentlich alle nichts mit motorrädern zu tun haben und deshalb eigentlich nichts dazu sagen können. Noch kurz zum hintergrund: vor 3 jahren hatt mir ein auto die vorfahrt genommen und ich bin mit 80 in die motorhaube. Folge war langer kranlenhausaufenthalt und lange rollstuhl( 2 monate). Gestern bin ich selbst verschuldet gestürzt, und jetzt erinnert man sich wieder wie schmertzhaft und gefährlich sowas sein kann, aber nichts desto trotz sind motorräder meine leidenschaft. Also nochmal die frage; wie geht ihr mit sowas um? Danke im vorraus. Felix.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?