Was droht, wenn man (wie Rossi) relativ kurz nach einem Beinbruch wieder fährt und stürzt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vermutlich wurde der Bruch ja genagelt und solange die Nägel oder Schrauben noch drin sind, ist diese Stelle weniger bruchgefährdet als jede andere.

Auch Rossi ist kein Übermensch,schmeist er sein Moped nochmal weg,wird wieder was zu Bruch gehen...so einfach.

Der gute alte Wartbichler, seines Zeichens Österreichischer Eisrennfahrer (Bruder des berühmten Gespannfahrers), hatte sich ein Bein gebrochen. Der Bruch wurde mit einer Edelstahlschiene stabilisiert, die man mit Schrauben am Knochen befestigt hat. Bevor er in Narkose fiel hat er dem Chirurgen aufgetragen, er soll die Schrauben mit Loctite Hochfest einsetzen, damit die Vibrationen seines Einzylinders sie nicht lockern können. 3 Wochen nach der Operation hat er sein erstes Rennen bestritten.

44

Schöne Geschichte, welch ein Haudegen! :-) Gruß T.J.

0
39
@Kaheiro

Ach Menno, ich komme aus dem Lachen nicht mehr raus. Dann sehen wir also einen vernagelten Karl-Heinz in der Rhön???

0
39
@Endurist

Ach und die Ablenkung???? Schicke Bildchen, oder sich eine reinpfeifen????

0

Was möchtest Du wissen?