Was bringen Sturzpads???

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Gestern ist mir das Bike umgekippt weil ich den Ständer nicht richtig aufgeklappt hatte. Konnte den sturz noch bremsen, aber es ist genau auf die untere kannte des linken Pads gefallen. ausser einer kleinen Delle im Sturzpad ist nichts passiert...

Sturzpads bringen vor allem eines - dem Zubehörhandel Geld in die Kasse! gg

Grundsätzlich halte ich die Idee von Sturzpads ja für gut und sinnvoll. Allerdings gilt folgendes: Teile, die beim Aufprall Energie aufnehmen, geben diese Energie weiter. Das heißt im Klartext: Ist ein Sturzpad mit Motorblock oder Rahmen verschraubt, gibt der Pad die Aufprallenergie auch daran weiter.

Im Bereich Motorcross-Enduro-Supermoto werden häufig geschlossene Handprotektoren mit Aluminiumbügel gefahren. Was ich selbst für eher nachteilig halte, denn im Sturzfall geben diese Bügel die Energie an den Lenker, die Gabel und den Steuerkopf weiter. Womit der Protektor eigentlich seinen Dienst versagt hat, da durch diese Energie der gesamte vordere Teil des Bikes in Mitleidenschaft gezogen wird. Ähnlich sehe ich das auch bei den Sturzpads. Die verhindern im besten Fall jedoch vielleicht teure und aufwändige Lackschäden an Verkleidungsteilen?!

Wenn die Sturzpads an den richtigen Stellen montiert sind schützen sie den Motorblock und die wichtigen Aggregate unter den Seitendeckeln vor gravierenden Schäden, Kratzer sind immer möglich. Meine Sturzpads an der Speedy sind über Grundplatten (schöne Frästeile)sowohl mit dem Rahmen als auch mit dem Motor verschraubt, da werden die einwirkenden Kräfte grossflächig verteilt und nichts nimmt Schaden.

Die pads sollen den Aufprall vom Motor fernhalten. Oder die Verkleidung schützen!

Oftmals passiert es aber das die Pads die Kraft auf den Rahmen übertragen, und dieser dann Kaputt geht.... m.E. die schlechtere Alternative :-)

Rocci 14.03.2009, 12:31

aso ok

0

Doch, Sturzpads müssen über sie Silhouette hinausschauen - sonst bringts ja nichts (außer show).

Sturzpads sind vor allem auf der Rennstrecke interessant, da nach einem Rutscher, der nicht als kapitaler Überschlag im Kiesbett endet, ein Rennen u.U. fortgesetzt werden kann.

Auf der Straße sind Sturzpads häufig kontraproduktiv, da sie u.U. als Hebel fungieren (speziell wenn sie Show-mäßig angeschraubt sind) und dann mehr kaputt machen aks schützen, wenn die Maschine an Kanten, Randsteinen o.ä. langschrappt. Rahmenschäden können dann durchaus zum Totalschaden führen.

Ein passendes Paar Sturzpads kann zumindest beim Unfallen aus dem Stand größere Schäden wie Kratzer etc. verhindern oder mildern. Beim Rutschen und Verkanten an Fahrbahnunebenheiten können diese Pads dem Bike den letzen Rest geben.

Sag ich dir bei einem Umfaller nur bedingt, bei einem Abflug: Nix!

Was möchtest Du wissen?