Was bewirkt eigentlich ein 16'5 Zoll Vorderrad?

1 Antwort

hallo iceman28, bei uns war´s so: ein 16,5" rad gab´s nur auf der rennstrecke. man fuhr ein paar runden mit dem 17" und der techniker machte dir dann 16,5"räder ans bike. bist du 0,5 oder gar 1 sec. schneller fuhr man mit 16,5"räder. bei einer anderen rennstrecke bist du mit einem 17"rad wieder schneller. da die wechslerei nur 5 min gedauert hat und die räder immer griffbereit waren, war´s besser und schneller als die übersetzung zu wechseln. heute fährt die moto-gp meines wissens nach generell 17". (die haben ja mehrer bikes in der garage - und die daten von den letzten rennen.) wir hatten nur 1 stück. also 16,5" nur für den renneinsatz. gruß hj austria

hat schon jemand absichlich das Vorderrad überbremst?

Hi

In "Die obere Hälfte des Motorrads" beschreibt Bernt Spiegel eine Übung bei der das Vorderrad gezielt überbremst werden soll. Mich würde das durchaus interssieren vor allem um endlich zu Wissen wann es eigentlich blockiert doch habe ich doch die Befürchtung bei blockierendem Vorderrad recht bald auf der Nase zu liegen.

Habt ihr evtl einen Ratschlag wie man die Übung am besten angeht?

lg Alex

...zur Frage

Wird bei den Moto Gp Motoren eigentlich anderes Öl verwendet?

Oder werden dort Spezielöle verwendet?

...zur Frage

Fahren die Moto Gp Piloten eigentlich käufliche Helmmodelle?

Oder sind das Sonderanfertigungen?

...zur Frage

Vorderrad schief nach Sturz. Woran liegt es?

Hallo, ich habe folgendes Problem: Meine Yamaha fz6n hat ein schiefes Vorderrad. Ich habe bereits die Klemmschrauben gelöst und kräftig gegengetreten. Da dies keine Wirkung zeigte, löste ich die lenkkopf-hutmutter oder wie die heißt und drehte den Lenker mit dem Vorderrad zwischen den Beinen in die Flucht zum Vorderrad. In diesem Zustand ließ ich diese Lenkkopfmutter von einem Kumpel unter Spannung festziehen. Der Erfolg war nur von kurzer Dauer. Was kann ich noch machen? Woran kann es noch liegen? Gruß Bellba

...zur Frage

wie muss das Vorderrad/Lenker bei Schräglage stehen?

Hallo,

habe mir eine KTM superduke R gekauft, dabei ist mir aufgefallen, dass sich das Vorderrad/Lenker bei Linkskurven leicht zur Kurveninnenseite neigt.

Das selbe Spiel auch rechts.

Und jetzt ist meine frage; ist es sinnvoller, dieses mit "Kraft/ Gefühl" zu korrigieren, damit das Rad/Lenker gerade laufen, wie das Hinterrad,

oder ist die Bewegung des Reifens/Lenkers zur Kurveninnenseite "normal" und habe dadurch vielleicht mehr Haftung ?

Und wenn ja/nein würde mich interessieren wieso genau.

Habe sonst gar nichts zu diesem Thema gefunden, und bei meinen Freunden/Motorradkollegen gehen die Meinungen auch etwas auseinander.

Vielen Dank schon mal im Voraus,

Chirs.

...zur Frage

Haben getrennte Getriebe wie bei alten Triumphs einen technischen Vorteil?

Außer, dass man bei Reparaturen schneller das Getriebe ausbauen kann? Ein getrenntes Getriebe ist ja eigentlich eine aufwändigere Konstruktion, gab es die weil die auch Vorteile bietet?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?