Was bedeutet eigentlich "Zylinder honen"?

1 Antwort

Bei der Produktion eines Zylinders wird der nach dem Guss erst gebohrt (Ausgedreht). Da sich dadurch aber keine ausreichend glatte Lauffläche herstellen läßt wird der Zylinder anschließend noch gehont. Das geschieht mit einer sogenannten "Honahle". Diese Honahle wird in der Zylinderbohrung auf und ab bewegt und dabei gleichzeitig gedreht. Daduch entstehen die charakteristischen schrägen Honspuren die man in einer Zylinderlaufbahn sieht. Das Aufbohren und Honen erfolgt natürlich auch im Reparaturfall. Es gibt neben den maschinellen auch Handhonahlen.

Was möchtest Du wissen?