Was bedeutet eigentlich "grau Import"?

1 Antwort

Grauimport ist wenn ein Fahrzeug nicht durch den Generalimporteur in das betreffende Land gebracht und verkauft wurde. Dabei kann man eine Menge Geld einsparen aber sich auch einige Nachteile einhandeln, bei Garantiefällen, Reparaturen, Rückrufaktionen, Updates, Ersatzteilen usw.

Mal abgesehen davon, dass das Fahrzeug möglicherweise noch umgerüstet werden muss, um für den Straßenverker in Deutschland zugelassen werden zu können

0

Import von gedrosseltem Motorrad nach Österreich?

Habe mir letzte Woche ein z800e in Deutschland gekauft, da ich nur den A2 Schein habe wird eine Drossel vom Händler in Deutschland eingebaut und vom TÜV dort abgenommen. Wenn ich sie nun nach Ödterreich überstellt bekomme, muss ich dann zur Landesregierung und alles nochmal abnehmen lassen oder kann ich gleich zur Behörde und das Kennzeichen anmelden lassen. Weil der Deutsche Tüv ist in Österreich ja nicht gültiger. Schon mal Danke im Vorraus.

...zur Frage

Rücklicht Birne 32/2 CP vs. 21/5 W

Hallo Leute, das Rück-/Bremslicht meiner '89-er US-Import Transalp ist kaputt gegangen. Die Birne, die ich herausbeförderte, trägt die eingravierte Kennung "12V 32/2 CP". Kann ich sie mit einer "12V 21/5 W" Birne ersetzen, wie ich sie vom PkW-Rücklicht her kenne? Der Sockel ist der gleiche, und auch die Kolbengröße stimmt überein.

...zur Frage

Sind eigentlich Ducatis durch einen Import (aus Italien?) bezahlbarer in Deutschland?

Gibt es eine Möglichkeit, eine Ducati durch einen Import relativ günstiger in Deutschland zu fahren? Bei anderen Motorräder habe ich so etwas gehört, die wurden aus England importiert. Können ja auch gebrauchte Maschinen sein.

...zur Frage

Motorrad Kawasaki Import Fahrzeug?

Hallo Motorradprofis!

Ich möchte mir eine Kawasaki z750 zulegen. Im Vertrag steht folgendes: "Der Verkäufer verkauft hiermit an den Käufer das nachstehend beschriebene Import - Fahrzeug in gebrauchtem Zustand"

Was heist das jetzt genau? Ist das jetzt kein deutsches Fahrzeug? Mit welchen Schwierigkeiten (Garantie) kann ich rechnen oder gibt Kawasaki eine Europagarantie? (Das Fahrzeug ist 8 Monate alt).

Könnte ich evtl. noch was am Verkaufspreis machen wenn es sich nicht um ein deutsches Fahrzeug handelt?

Bitte um eure Einschätzungen, vielen Dank!

...zur Frage

Ist sehr rauer Asphalt eigentlich am besten fuer den Grip?

Oder bedeutet sehr grober Asphalt nur mehr Reifenverschleiss?

...zur Frage

Kann ich ein "neues" Motorrad Bj. 2006 ohne Erstzulassung überhaupt noch Zulassen?

Bei dem Mopped handelt es sich um eine "neue" Honda Varadero 1000 Baujahr 2006 welche ohne Erstzulassung bei einem Händler in Spanien steht. Der spanische Motorradhändler importierte das Fahrzeug im Jahr 2007 von Chile nach Spanien. Nach Auskunft des Händlers hat er das Teil beim Import ordnungsgemäß in Spanien verzollt.

Nun stellen sich mir folgende Fragen bevor ich mich wieder auf den Weg nach Spanien mache. - Ist das Rad überhaupt noch in Deutschland zulassungsfähig auf Grund seines Alters obwohl es "neu" ist (Schadstoffklasse angeblich Euro 3)? Bzw. worauf ist bei den Fahrzeugdaten (Geräuschwerte, Euro 3, etc.) zu achten oder gibt es allgemeingültige Regeln bzgl. des ersten Zulassungszeitpunktes?
- Benötige ich die Unbedenklichkeitsbescheinigung des Spanischen Zollamtes vom Händler, oder handelt es sich bei der Einfuhr aus Spanien jetzt um einen EU-Import (reicht eine Steuererklärung)?
- Der spanische Händler hat mir neben den spanischen Fahrzeugpapieren auch noch die COC-Papiere für einen Aufpreis von 250€ angeboten. Was ist zu bevorzugen, bzw. genügen die spanischen Papiere?
- Muss ich das Fahrzeug vor der Zulassung in Deutschland zuerst noch "beim TÜV vorfahren"? Denn der Händler aus Spanien kann mir keinen Prüfbericht der HU liefern (war ja nie zugelassen). Bzw. wird das Fahrzeug noch als "neu" angesehen, obwohl es jetzt schon fast 4 Jahre alt ist (0km)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?