Was bedeutet .... der Motor patscht... ?

2 Antworten

Also ich verstehe darunter, im Schiebebetrieb stattfindende, kleinere Verpuffungen, welche sich mit "Zwischengeräuschen" aus dem Auspuff bemerkbar machen. Kann auch durchaus als Ruckeln bemerkbar sein.

Normalerweise ist Motorpatschen mit Fehlzündungen in Verbindung zu bringen. D.H. im Auspuff findet nach der normalen Verbrennung noch eine weitere Verbrennung statt, weil irgendwo Sauerstoff in den Auspuff gelangt. (Krümmerdichtung, Auspuffdichtung defekt) Kann bei Mehrzylindermaschinen auch mit schlecht synchronisierten Vergasern in Zusammenhang stehen, oder es ist sogar ein Ansaugstutzen undicht! Recht selten ist eine schlecht eingestellte Zündung Ursache, aber bei Kontaktgesteuerten Zündanlagen würde ich das dann immer als erstes Prüfen!

Danke, einfach und verständlich erklärt !

0

Schalten sich alle Motoren ab, wenn sie auf der Seite liegen?

Habe schon mehrfach gehört, dass Motorräder auf der Rennstrecke sich von alleine abschalten, wenn sie auf der Seite liegen bzw dass es zu Schäden führen kann, wenn sie das nicht tun. Haben alle neuen Motorräder einen Sensor, der die Zündung ausschaltet, wenn sie waagerecht liegen?

...zur Frage

Welche Dual-Sport? Was für ein Motorrad würdet ihr mir empfehlen?

Hey Freunde!

Ich habe vor etwas weniger als 2 Jahren den A2-Schein gemacht. Dann ging ich auf Reisen und kehre bald zurück nach Deutschland.

Nun stellen sich mir 2 Fragen:

1)A Schein machen und alles fahren dürfen oder gedrosselte kaufen um dann auf der Maschine den A später zu machen und nur noch öffnen zu müssen? Eure Empfehlungen interessieren mich!

2) Wie so viele kann ich mich nicht für ein Bike entscheiden. Es soll auf jeden Fall eine Enduro sein, die ich auch im Alltag auf der Straße gut nutzen kann. Entscheidend sind hierbei für mich:

  • Autobahn tauglich (130km/h ohne Vibrationen und ohne den Motor an seine Grenzen zu bringen)

  • Groß genug (bin 1,94m, 97kg)

  • Soziusbetrieb zumindest o.k.

  • Gröberes Gelände auch mal möglich, nicht nur Fläche Waldwege. Eben auch mal einen Sandhügel hochkommen können :D

  • zuverlässiges Teil was mir auf einer längeren Tour nicht alle paar Stunden Probleme bereitet.

  • gute bis verschmerzbare Unterhaltungskosten

  • gebraucht für unter 3,000€ was anständiges zu haben.

An folgende Modelle habe ich bisher gedacht:

  • Yamaha XT600 (nach 1996 nur wenig power)

  • Suzuki DRZ400 (ungeeignet für Autobahn)

  • Suzuki DR650 (niedrige sitzhöhe)

  • Honda XR650R (fast kein aftermarket und schwer in Deutschland zu bekommen, wenn nicht als Grauimporte)

  • KTM LC4 600 (vibriert sehr bei hohen Geschwindigkeiten. Ergo schlecht für Autobahn)

  • Kawasaki KLX 650C (kein aftermarket weil nur 3 Jahre verkauft)

  • Husqvarna TE 610 (zu leicht für A2, supoptimal für Autobahn)

Ich hoffe das reicht an Infos!

Danke für eure Antworten und natürlich auch fürs Durchlesen ;-)

...zur Frage

bunsenbrenner statt lötlampe?

will meine kurbelwelle ausbaun und muss sie dazu erhitzen. kann ich anstatt ner lötlampe auch einfach nen bunsenbrenner benutzen? bis auf, dass die unterschiedlich hitze erzeugen, hab ich jetzt keinen unterschied gefunden...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?