Warum wird die Honda Transalp 700V nicht mehr gebaut? Gibt es einen Nachfolger?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo nagelpilzotto.

Super - dann bleibt Dir die Transalp ja noch ewig erhalten. Laufleistungen, die dem Zehnfachen entsprechen sind bekanntlich keine Seltenheit. Und im Grunde hast Du Recht: Die Leistung stimmt, es kommt drauf an, was man draus macht, bzw. dass man sich damit zufrieden gibt.

Fährt man nicht allzu oft, ist es sogar besser, nicht ständig das Bike zu wechseln. So trainiert man sich auch mit weniger Kilometer nach und nach etwas Erfahrung an, statt immer wieder neues Bike neu kennenlernen zu müssen.

Bei mir ist es bissl anders - 15 Monate = 15.000km. Ich nutze Zeiten, wenn meine Familie 'keine Zeit' hat und fahre den einen oder anderen "Umweg".

Jaaha - Maria kommt jetzt gleich wieder mit ihrem Adler... ;-))

23

Man fährt gerne über Umwege ans Ziel ;-)

1
38
@puch37

Eben...

...von Salzweg nach Sulzbach zum Hundefutter- Kaufen über Hellmonsöd (Chapp wird der Einzige sein, der damit was anfangen kann ;-)) ).

Heute musste ich leider Holz arbeiten - der nächste Winter kommt bestimmt. Vllt. klappt's am Wochende (wenn's Wetter mitspielt).

0
23
@Spider

Holz ist ja auch wichtig, dafür gibt's dann wieder mal schöne Tour oder Runde ;-)

1
31

Also, jetzt muss ich gleich mal widersprechen:

  • Der Adler ist deiner
  • Bezüglich deines Hundefutter-Umweges im anderen Kommentar: auch ich kann da (inzwischen) was mit anfangen ;-)

Die Kernaussage allerdings, o.k., da wäre jeder Widerspruch zwecklos ;-))

1

Glaub das Honda da auch mal nachziehen musste denn sie hatten zwar die ccm doch nicht die PS und wenn man mal zu zweit fährt sollte auch was dahinter sein. So sind meist jetzt die 1000er mit ihren PS dran. Wollt mir auch mal Seinerzeit eine von Honda kaufen doch 700ccm mit 50 PS ist mir einfach zu schwach, hab mich dann für die 650 V-Ström entschieden mit der ich sehr zufrieden bin, doch wenn es mal eine Neue gibt, wird es sicher eine 1000er werden.

24

Hallo puch, die Honda Transalp 700V hat 60PS. Der Vorgänger hatte nur 50PS. Aber ich denke Du hast Recht, daß wahrscheinlich noch mehr Leistung nachgefragt war. Na ja, was solls. Ich bin damit zufrieden und werde auch nichts daran ändern.

0

Ktm LC4 640 Unterschied zur Husqvarna sm 610?

Hallo, ich habe vor meine schöne Ninja zu verkaufen und auf eine Supermoto umzusteigen. Im Auge habe ich die KTM LC4 und bzw oder die SM 610 von Husqvarna. Aufgrund eines voliegendem Angebot und der Optik der Maschinen tendiere ich aktuell eher zur Husky. Naja, zum Thema:

Es gibt ja was Leistung, Drehmoment, Gewicht und die ganzen Merkmale angeht leichte Unterschiede. Die Ktm hat zb 54 ps im Gegensatz zur 610er mit 49ps (und auch 2Nm mehr). Einerseits denke ich immer 'was sind schon 5ps mehr oder weniger, in der Praxis ist da eh kein spürbarer Unterschied'. Andererseits ist das immerhin 10% mehr Leistung, die auch schon bei weniger Drehzahl kommen. Dafür wiegt die Husky aber auch 10kg weniger... Ist schon mal jemand beide gefahren oder fährt so ein ähnliches Moped und kann mir mal sagen in wie fern man die Unterschiede und die Leistungsdifferenzen spürt? Einsatzgebiet werden wohl Wheelies und Landstraße fahren. Sollte ich dann doch besser zur KTM greifen? Danke für alle Antworten

...zur Frage

Rieju MRT 50 geht erst aus dann springt sie nur noch durch anschieben an und jetzt gar nicht mehr was tun?

Ich hatte das Problem, dass meine Rieju Mrt 50 (Baujahr 2012) plötzlich während der Fahrt abgestorben ist und dann durch den Kickstarter einfach nicht mehr anspringen wollte. Daraufhin hat es ab und zu mit mit anrollen funktioniert doch mittlerweile geht das auch nicht mehr. Daher wollte ich fragen woran es liegen könnte?. Bezin kommt in der Schwimmerkammer an. Zündfunke ist gutsichtbar und regelmäßig. Batterie gibt es bei diesem Modell nicht. Sie hat Kompression und bei Kickstarter tut sie ca. 10-15 mal ganz normal und dann einmal ein komisches Geräusch wie wenn was am Auspuff wäre. Daraufhin habe ich den Auspuff abgebaut doch der ist ganz normal da steht auch keine Flüssigkeit drin oder so. Das Problem dass sie ausging hatte ich schonmal, habe daraufhin die Zündkerze ausgebaut und festgestellt dass sie verbrannt ist. Allerdings ging es mit der neuen wieder ohne Probleme. Doch dieses mal war die Zündkerze normal "Rehbraun" und eine neue hat auch nicht geholfen. Verbaut ist eine 100er Hauptdüse im Originalvergaser, ein Enox Tecnigas Auspuff ohne Drosseln sonst ist alles Original.

...zur Frage

Gibt es keine Gnade oder Kulanz bei einer roten Ampel? ....wegen Sichtbehinderung?

Ich weiss, Rot ist nunmal Rot. Das ist jetzt keine Scherzfrage. Bin neulich hinter einem langen Laster mit Anhänger gefahren. Von weitem kam eine Ampel, die stand auf "Grün". Ich fuhr dicht hinter dem Laster her. Irgendwann habe ich die Ampel natürlich nicht mehr gesehen. Der Laster fährt durch die Kreuzung und ich hinterher, nur daß ich über "Rot" gefahren bin. Ich vermute stark, daß der Lastwagenfahrer noch bei "Orange" über die Ampel gefahren ist. Und ich natürlich hinterher.Nur daß die Ampel in der Zwischenzeit auf Rot geschatet hat, denn Laster und Anhänger waren zeimlich lang und das dauerte bis er drüber gefahren ist. Wie sieht die Rechtslage aus? Es war zum Glück keine Fotoampel, habe auch sonst niergendwo Polizei gesehen. Aber wie schaut es aus, wenn mich doch jemand beobachtet hätte. Würde ich nun ein Knöllchen bekommen oder doch nicht? Immerhin konnte ich die Ampel ja nicht mehr beobachten, wegen den Lastwagen, der mir die Sicht behindert hat. .Was meint Ihr? Wem ist das auch mal passiert?

...zur Frage

Mein Nachbar reinigt seine Kette mit WD40. Ist das in Ordnung oder greift das die Dichtringe an?

Hallo! Gestern hat mich mein Nachbar auf meine schmutzige Ketten an meiner Honda Transalp angesprochen. Gut, nach 7 Jahren ist da schon was zusammen gekommen. Habe sie immer regelmäßig gefettet aber noch nie gereinigt, daher habe ich auch gestaunt wie dick die Sose mittlerweile zwischen den Kettenringe war. Er meinte er renigt seine Ketten immer mit WD40. Habe aber in Erinnerung, daß das nicht gut sein soll. Daher bin ich heute morgen noch zum Polo gefahren und habe mir eine Dose Kettenreiniger gekauft. War sogar im Angebot mit 100ml mehr Inhalt. Zu Hause angekommen habe ich mir die Ketten vorgenommen und erst einmal richtig eingesprüht. Dann nach dem Einwirken bin ich mit der Kettenbürste, die ich mich hierfür extra gekauft habe drüber gegangen. Damit habe ich die Sose zumindest mal gelockert. Dann noch mit einem trockenen Handtuch ein paar Male abgeruppelt und schon glänzte die Kette wieder. Im Grunde genommen macht mir die Arbeit nichts aus, aber es geht halt in den Rücken und da habe ich Maleur. Nun habe ich die Kette dann wieder gefettet und sie schaut aus wie neu, obwohl sie schon 7 Jahre alt ist. Ich denke nach 30.000km, das wird sie nächsten Frühjahr drauf haben kommt dann sowieso eine neue drauf. Vielleicht warte ich noch den TÜV im Juni ab, was die dazu sagen. Vielleicht hält sie ja noch ein weiteres Jahr durch. War heute Nachmittag beim Triumph Händler, denn es ging mir eine komische Tauschidee durch den Kopf. Der Händler hat eine Triumph Tiger 1050ccm Tageszulassung mit 1.000km im Angebot. Da ich schon die Tiger 800 zur Probe gefahren bin und sie mir recht gut gefallen hat, dachte ich, wieso tausche ich nicht meine Transalp gegen die Tiger, natürlich mit Zuzahlung? Aber dann bin ich doch wieder davon abgekommen, denn 125PS würde ich niemals ausreizen wollen. Es reichen mir meine 60PS von der Transalp. Somit habe ich meine Idee wieder verworfen. Da ich aber noch Lust hatte etwas Geld auszugeben habe ich mir eine neue Triumph Jeansjacke gekauft. Habe sogar als treuer Kunde nochmals 10% Rabatt bekommen. Sonst gibt es nichts zu erzählen. Viele Grüße Liborio.

...zur Frage

Aus welchen Grund habt ihr mehr als nur ein Motorrad?

Ich habe derzeit eine Honda Transalp 700VA und bin damit glücklich. Nichtsdestotrotz habe ich Lust darauf noch ein weiteres zu besitzen. Habe auch schon ein paar zur Probe gefahren, aber eine Ergänzung zur Honda habe ich bislang nicht gefunden. Die Triumph Bonneville finde ich auch toll, aber sie unterscheidet sich nicht allzuviel von meiner. Ich bin im Moment der Meinung etwas handlicheres und kleiners zu kaufen. Nun bin ich im Internet auf die KTM 390 Duke ABS gestoßen. Sie ist leichter (ca. 150kg) und mit 44PS für ihr Gewicht richtig spritzig. Ob sie was für mich ist, weiss ich noch nicht, aber in der Nähe gibt es ein Händler der sie verkauft. Vielleicht hat er ja ein Vorführungsmodell, was ich zur Probe fahren kann. Von der Abmessung ist sie nicht viel größer als ein Fahrrad, so daß ich sie höchstwahrscheinlich noch in meiner Garage unterbringen kann, somit wäre das Platzproblem auch erledigt. Was mich interessiert ist, welche Beweggründe ihr habt noch ein zweites oder sogar drittes Motorrad zu besitzen. Fahren kann man ja sowieso nur eine. Ich hoffe auf eure Beiträge und Anregungen, um herauszufinden ob ich mir wirklich noch ein zweites Motorrad anschaffen soll. Vielen Dank und viele Grüße Liborio.

...zur Frage

Der verzweifelte Versuch, den Führerschein Klasse A zu machen - HILFE!!!

Hallo! Ich habe folgendes Problem: Ich fahre seit 11 Jahren Auto, unfallfrei. Dieses Jahr wollte ich eins drauf setzen und den Motorradführerschein machen. Theorie im Schnelldurchlauf gemacht, bestanden, null Fehler. Die ersten Fahrstunden liefen auch noch ganz gut. Dann wurde es aber von mal zu mal schlimmer. Während die Grundfahraufgaben funktionierten, hatte ich massive Probleme mit der Kehrtwende. Ich traute mich einfach nicht, den Lenker einzuschlagen und einfach zu wenden. Die Folge davon waren 2 Umfaller. Danach ging dann auf dem Übungsgelände gar nichts mehr und seit dem weiß ich auch nicht mehr, ob die Grundaufgaben überhaupt noch funktionieren. Mit den Kreisen habe ich auch Probleme. Mit 30 km/h schaffe ich die einfach nicht. Bei den Überlandfahrten, bei denen ich dachte, ich fahre ganz ok, bin ich dem Fahrlehrer zu langsam.

Es hört sich jetzt so an, als ob ich der absolute Oberdepp bin, weil nichts funktioniert. Ich selbst finde mich aber gar nicht so schlecht. Klar fahre ich nicht wie einer, der bereits seit Jahren seinen Führerschein hat. Aber ich versuche mich an dem Fahrtempo zu orientieren, dass ich mit dem PKW auch fahren würde. Ist ja immerhin schon ein Anfang. Und im fließenden Verkehr funktionieren auch die Kurven/Kreisel. Dennoch hat diese ganze Kehrtwende-2mal Umfaller-Geschichte mich wieder komplett zurückgeworfen und ich sehe überhaupt kein Fortkommen mehr. Ich will einfach nur diesen Führerschein und dann wieder für mich sein. Ohne Knopf im Ohr. Ich weiß mir aber bald keinen Rat mehr. Ich denke einfach zu viel darüber nach, was ich tun muss, kann aber mein Hirn auch nicht abschalten.

Vielleicht gibt es hier jemanden, der mir irgendwie was raten kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?