Warum wird beim sehr sportlichen Fahren eine Sitzposition hoch auf dem Motorrad bevorzugt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

das ist einfach das Hebelgesetz... du mußt Querkraft durch Schräglage ausgleichen. Je tiefer, um so kleiner der Hebelarm, um so mehr Hebelkraft (Schräglage, der Fahrer oder Moped) braucht man dann. Der Körper stellt beim Motorrad ein erhebliches Gewicht der gesamten Fuhre dar.

Chopper gehören in der Regel nicht zu den Sportmotorrädern. Dort sitzt man relativ weit unten mit entsprechender Beinfreiheit, langem Radstand und tendentiell mehr Bequemlichkeit.

Beim hohen Sitzen wird die Fuhre aber besser beherrschbar. Der Scherpunkt, und das ist nun mal der Motor sitz näher am PoPo, mit dem ja auch steuert, die Schräglage wird besser, durch den geringeren Radstand, zirkelt man besser um die Kurve. Natürlich wird der Luftwiderstand höher, das wirds aber durch die Verkleidung und die Zieharmouika-Sitzposition des Fahrers ausgeglichen

Physik :Je höher der Schwerpunkt,desto geringer die erforderliche Schräglage bei gleichen Bedingungen.Hatten wir erst vor ein paar Tagen einen schönen Link zu einem Artikel vom IFZ!!!Hättste lesen müssen.

Könnte an den extremen Schräglagen liegen. Je tiefer, desto weniger Schräglage. Glaube ich...

ulrich 05.07.2010, 10:04

..anders rum wird ein Schuh draus!

0

Hoch auf dem Moped sitzen die im Rennsport nur kurz vor einer Kurven beim anbremsen,sonst nicht,mußt Du mal drauf achten.

Was möchtest Du wissen?