Warum werden die Regenreifen im Rennsportbereich oft noch von Hand geschnitten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wird eigentlich nur noch gemacht, wenn man einen weichen Reifen für zwei, drei Trainingsrunden hatte, der aber noch gut ist. Anders als einen reinen Quali-Reifen, der hält machmal nicht nur die eine Runde!

Den weichen Reifen wird man über die Distanz nicht nutzen können. So schneidet man Profil rein und kann den Reiben als Intermediate nutzen.

Hallo! Die Regenreifen sind so weich vom Gummi und brauchen richtig nasse Fahrbahn,sonst lösen sie sich nach ein paar Runden auf.Das spürt man auch wenn die Fahrbahn trocken wird im Hinterteil das Gummi löst sich auf und man rutscht in der Kurve aus der eigenen Gummisülze. Man schneidet nur Tockenreifen ( Sliks ) nach jeh nach Flanke ,viele rechts oder Likskurven. jetzt gib Gas. vg

Was möchtest Du wissen?