Warum verzichtet Bimota bei der DB7 auf eine zusätzliche Schwingenlagerung im Rahmen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Was meinst Du mit "zusätzlicher" Schwingenlagerung? Eine Schwinge kann naturgemäß nur einmal gelagert sein, da sie sonst ja nicht beweglich wäre.

Üblicherweise sind Schwingen am Rahmen gelagert, aber bei manchen Modellen ist die Schwinge im Motorgehäuse gelagert. Dadurch ist der Schwingendrehpunkt näher am Ritzel und beim Einfedern ändert sich die Kettenspannung nicht oder nur minimal. Das hat, spezielle bei Rennmaschinen, enormen Einfluß auf das Fahrverhalten, insbesonders beim rausbeschleunigen aus Kurven.

Was möchtest Du wissen?