Warum sind die Motoren von Speedway-Motorrädern schon so lange unverändert?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Regeln des Speedway-Sportes geben das vor. Detto bei Eis- und Sandbahnrennen.

Technisch gesehen ist für derartige Verwendung ein langhubiger Einzylinder eben am besten geeignet. Max. Drehmoment bereits aus niedriger Drehzahl, geringes Gewicht, und auf Grund des verwendeten Treibstoffes auch recht kräftig.

Ein Mehrzylinder der heute üblichen Bauart ist jedenfalls um etliches schwerer, die hier notwendigen Nebenaggregate nicht zu vergessen, und benötigt auf Grund der Leistungscharakteristik auch ein Getriebe. Bei Speedwaymotoren reicht aber ein Gang, bzw. wäre ein Mehrgang-Getriebe kontraproduktiv.

Die heute verwendeten Motoren sind jedenfalls konstruktiv auf neuesten Stand, aber auch die alten JAP- und ESO-Motoren sind noch durchaus konkurrenzfähig.

Auch in anderen Motorsportarten ist nach wie vor der Einzylinder unverzichtbar. Moto-Cross, Trial z.B.

Was möchtest Du wissen?