Warum sind die Fahrwerksteile von Öhlin so teuer?

2 Antworten

Hi Crosss, diese "sündteuren Fahrwerksgoodys" sind wahrlich erste Sahne und ein Quell der Freude für jeden "Technikfreak". Da kannst Du wirklich alles und für jeden Zweck einstellen bzw. abstimmen, ausserdem halten die Teile ein ganzes Leben lang, vorausgesetzt bei regelmässiger Wartung durch einen Fachbetrieb. Aber nur Federbein oder Gabel ist zuwenig, da muss jedes Teil genau aufeinander abgestimmt werden, das ist was für Spezialisten. Ob der Otto Normalverbraucher das Potenzial von so einem Fahrwerk überhaupt ausreizen kann ist mehr als fraglich. Die Fahrsicherheit steigt jedoch in erheblichem Maße. http://www.sport-evolution.de/ unter diesem Link findest Du einen Tuner für Fahrwerke und einen Öhlinsstützpunkt.

Für meine Honda VTR 1000 SP2 kostet das Federbein von Öhlins ca. 1300,- Euro, hab ich mir auch schon mal überlegt. An dem kann man wirklich alles einstellen, Federvorspannung und Druck- und Zugstufe in Highspeed und Lowspeed-Bereich, d.h. bei der Druck- und Zugstufe kann man für schnelles und langsames Federn unterschiedliche Dämpfung einstellen. Ist mir aber bis jetzt noch zu teuer solange das Originalfederbein auch noch funktioniert.

Was möchtest Du wissen?