Warum sind bei manchem Motorrädern die Griffgummis auch noch mit Draht gesichert?

1 Antwort

Da hat einer nix anderes zur Hand gehabt,Drahtsicherungen sind bestimmt nicht die Norm,da gibt es andere Wege einen Griff fest zu bekommen.

Warum haben Viertaktmotoren die Nase vorn?

Hallo Biker,

soweit ich weiss, waren Zweitaktmotoren bis in die 60-er Jahre die führende Motortechnik bei der Herstellung von Motorrädern. Das Zweitaktprinzip ist einfacher als die Viertakttechnik mit der doppelten Anzahl von Arbeitstakten und sich verstellender Ventile. Bessere Laufruhe und Umweltschutz sind Argumente, bloss finden auch Zweitaktmotoren bis heute ihren Markt bei der Produktion von Rollern, Motorsägen und Aussenbordmotoren von Booten, Schiffen und Yachten u.v.m.

Warum also liefen Viertaktmotoren bei der Motorradtechnik den Zweitaktern den Rang ab? Mit Gruss an euch, Jayjay12 ;-)

...zur Frage

Sind die Griffgummis aus Moosgummi besser als normale Griffgummis ?

Die Moosgummi-Teile fühlen sich irgendwie so gross und bombastisch an. Verbessern die wirklich irgendwie die Handlichkeit meines Motorrades ?

...zur Frage

Werden besonders dicke Griffgummis auf Dauer unbequem?

Sind die allermeisten Griffgummis aus guten Gründen alle ähnlich dick, wird ein dickes Lenkerende schnell unbequem oder die Finger schlafen ein oder so? Eigentlich hätte ich gerne mehr Masse zum zupacken, aber vielleicht ist das keine gute Idee?

...zur Frage

Verchleißabteil bestimmen / Kasten auf der rechten Lenkerseite?

Hallo zusammen ! Das Ende meines Motorradführerscheins nähert sich dem Ende entgegen, jedoch liegt meine nächste Fahrstunde etwas weiter weg, sodass ich mich an euch anstatt an meinen Fahrlehrer wende. Dabei hab ich zwei Fragen.

Die erste: ich sehe immer wieder, dass in Beschreibungen von den Motorrädern steht, dass der Vorderreifen auf 80% is und der Hinterreifen auf 60% oä. Wie kommt man auf diesen Wert? Wie lässt er sich ermitteln und bis zu welchem %-Wert sollte (darf?) man einen Reifen fahren bevor man ihn austauscht. Gibt es ähnliches für die Kette? Wie erkennt man eine verschlissene Kette?

Zweite Frage: Auf (fast?) jedem Motorrad befindet sich auf der rechten Lenkerseite ein kleiner Kasten. Ich glaube es könnte etwas für die Bremsflüssigkeit sein, jedoch bin ich mir absolut nicht sicher. Wie liest man dort einen Wert ab bzw ab wann schlägt so ein Ding Alarm bei dem Besitzer aus?

Hoffe ihr könnt mir helfen ;)

...zur Frage

Wer hat unbezahlbare Insidertips?

Wer hat DIE Tips, die für ein spezifisches Motorradmodell Gold wert sind? So z. B. ist es bei der Fehlerdiagnose an einer Suzuki Hayabusa hilfreich zu wissen, wie man den Fehlerspeicher auslesen kann. Dafür brauch man eine Liste mit den Fehlercodes, die man locker unter der Sitzbank lagern kann und ein Stückchen Draht. Unter der Sitzbank, links hinter der Batterie am Rahmen versteckt ist ein gegen Spritzwasser geschützter kleiner Kasten, dessen Kappe man abziehen kann. Dort sind dann beide Kontakte kurz zu schliessen und schon wird im Display der Fehlercode angezeigt. Einfach, aber wichtig!

...zur Frage

Alleine eine Motorradtour über den Balkan

Hallo zusammen

Ich habe mich entschlossen, den Sommerurlaub in die Türkei per Motorrad anzutreten. Ins Auge ist mir eine KTM Super Duke 990 zu einem unschlagbaren Preis gestoßen.

Erfahrung habe ich insgesamt 2 Jahre je mit einer ZXR 400 und einer GSX-R 600 K3 sammeln können.

Die Hinfahrt gestaltet sich wie folgt: Schweiz - Anconca - 700km Patras - Piräus - 200 Kos - Bodrum Bodrum - Denizli - 250 km

Die Fahrt wird nur tagsüber stattfinden und in 3-4 Tagen sollte ich am Ankunftsort sein. Ich denke, dass ist nicht überaus ambitiös.

Rückfahrt gestaltet sich da aber schon ein wenig anspruchsvoller. Von Denizli sind es 600 km bis Istanbul und von dort aus möchte ich über den Balkan zurück in die Schweiz. Tageweisen Stopps in ausgewählten Städten. In den Sinn kamen mir dabei Skopje, Sarajevo, Split und Zagreb. 1 Woche plane ich dafür ab Istanbul ein mit dem Ziel Schweiz.

Dabei treten folgende Fragen auf:

1) Es gibt sicher geeignetere Motorräder als die genannte KTM. Ich bin recht hart im nehmen und auch nicht der grösste. Dennoch, ohne grosse Fahrpraxis im voraus gesammelt haben zu können (1000km geschätzt), sollte ich bedingt durch längere Abstinenz generell die Finger von der KTM halten?

2) Falls nein, ist es zu gefährlich bzgl. Straßenzustand und Unfallgefahr mit der KTM? Vor allem in der Türkei und die die Strecken um Bulgarien und Mazedonien sind immer für Überraschungen gut...

2) Wird 1 Woche ausreichend sein den Balkan zu durchqueren inkl. Zwischenstopps für kurze Sightseeing Trips?

3) Besondere Sicherheitsvorkehrungen die getroffen werden sollten, wenn man alleine durch den Balkan unterwegs sind?

Für sonstige Kritik bin ich gerne offen. Es sind bisher vage Pläne, Fahren möchte ich aber definitiv mit dem Motorrad nur möchte ich auch nichts in meinem "jugendlichen" Leichtsinn - bin 25 - etwas überstürzen. Freunde und Familie lehnen das prinzipiell ab, aber ich war schon öfters alleine unterwegs auch in weniger touristisch erschlossenen Ländern. Bisher ging alles gut und entgegen etwaigen Warnungen war es definitiv wert.

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?