Warum nimmt mein Motorrad kaum gas an?

2 Antworten

Es gibt Drosselkits, die sind aufwendig ausgeführt. Da wird der Motor gut und genau auf die geforderte Leistung eingestellt. Das ist eigentlich das Beste, aber auch das Teuerste. Dann gibt es Drosselkits, die würgen den Motor regelrecht ab. Da werden der Ansaugtrakt und der Auslass zugekleistert, was, wenn fehlerhaft ausgeführt, den Motor thermisch überlasten kann, da das Mischungsverhältnis Luft/ Benzin nicht optimal ist. Potenziell ist Dein Teil schon für Geschwindigkeiten über 230 ausgelegt, aber 34 PS sind dafür deutlich zu wenig. Das sie nach ein paar Wochen immer zäher läuft, ist eigentlich ein Alarmzeichen, dass das Ganze nicht korrekt gemacht ist.

Noch ein Nachtrag. Wenn deine Werkstatt lapidar, ohne wenigstens die Kerzen anzuschauen, zu niedrige Drehzahlen für den Leistungsabfall diagnostiziert, würde ich mir eine andere suchen.

Gruß Nachbrenner

Hallo bodysun

223 km/h mal ohne Sch...ß, auf wieviel PS ist die denn gedrosselt, 98? offen hat die doch so um 120PS

Wie sieht denn das Kerzenbild aus? Kompression? Zündzeitpunkt noch da, wo er sein soll?

kommt mir alles a bissala spanisch vor.

Gruß Nachbrenner

Ja ich melde mich wohl noch :P Sie ist auf 34 ps gedrosselt. Es ist aber manchmal so das sie ein bischen schwer startet, denk aber das es weniger damit zu tun hat. Die ersten 120 km/h läuft sie ja.

0
@bodysun

also bei 34 PS sind, wenn korrekt ausgeführt maximal 170km/h mit viel Geduld drinne. für mehr ist das Teil zu groß und zu schwer. Ich würde das Ganze mal genau checken (lassen), nicht dass Dein Motorrad noch kaputt geht. Mit 120 PS läuft sie so um 260km/h. Einem Sportler von mir habe ich eine Maschine geschenkt, die auf 27 PS gedrosselt war (aufwändig mit anderer Nockenwelle uvm.) Dann tat es einen Knall und das Teil lief 170km/h. Ein paar Tage später war sie tod. Gruß Nachbrenner

0

Was möchtest Du wissen?