Warum macht man Stoppies?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Einen Stoppie kontrollierst du ebenso mit der Handbremse wie den Wheelie mit der Fussbremse. Zweifels sollte man noch 2m Bremsweg über haben. Wer das so macht, dass er 50cm weiter enorme Probleme bekommt, der spielt halt etwas mit seinem Leben. Allerdings ist es auch schon recht schwer, sich mit einem Motorrad rückwärts zu überschlagen. Im Regelfall bricht dann das Heck seitlich aus.

"Warum" Leute stoppies machen? Wenn sie es mit Absicht machen, dann ist das "Posing". Halt einen coolen Auftritt hinlegen.

Servus

Weil sie´s können. Du möchtest doch auch Kunstfahren lernen, da gehört der Stoppie dazu, ebenso wie der Sattel- Lenker Stand. Viel Vergnügen damit, aber bitte nicht im öffentlichem Verkehr.

Grüßle

Klar möchte ich das Kunstfahren lernen, aber ich denke ich werd mich nie mit Stoppies anfreunden.. 😅

0

Gegenfrage

Warum macht man Wheelies?

Bei einem Stoppie kannst du dich nur durch loslassen der Bremse sichern

Nur durch loslassen der Bremse? Beim Wheelie kommt man doch auch nicht wieder nachvorne wenn man Hinter dem Kipp Punkt ist oder?

1
@HusqvarnaRider

Nein aber das wird beim Wheelie auch kaum möglich.

Beim Stoppie wirkt die Kraft ja auf das Vorderrad das stark verzögert wird.

Beim Wheelie überträgst du viel Kraft durch schnelles hochdrehen und Kupplung schnalzen.

0
@HusqvarnaRider

Doch. Das funktioniert auch noch hinter dem Kipp-Punkt. Beim Stoppie kannst du aber nix mehr machen.

0

Was möchtest Du wissen?