Warum machen manche einen kurzen Burn-Out an der Ampel ?

3 Antworten

Angabe! --- Warum fahren unsere „……“ mit ihren BMWs mit quietschenden Reifen von der Kreuzung. Die verstehen nicht, dass es nur sehr wenige gibt, die das toll finden. Die Zielgruppe (junge Mädchen) mögen das erst recht nicht. Die Fahrer begreifen das eben nicht und finden sich toll. Es ist meist dieselbe Gruppe Menschen, denen es egal ist, was die Reifen und die Überbeanspruchung des Fahrzeuges kostet, die meisten gehen sowieso nicht arbeiten. Ich verdiene mir mein Geld zu schwer, um andere zu provozieren. Ein Feuerwerk, wäre da effektiver. Gruß Bonny2

Du warst schneller, Mist! Aber unsere Gedanken dazu stimmen etwa überein...

0

Warum? Ganz einfach - für die Show, um ein wenig aufzufallen. Und ganz ehrlich, es macht auch einfach Spaß, in einer voll reglementierten Gesellschaft ein wenig den "Bad boy" raushängen zu lassen. Es sind die kleinen Fluchten aus dem Alltag, dem Angepasstsein. Bei einem kurzen Burnout bleibt echt wenig Gummi auf der Strecke. Und wenn der Reifen eh kurz vorm Ende ist, warum nicht. Allerdings wheelen im Stadtverkehr sollte man sich doch verkneifen.

Hmmm, ich gebe ganz ehrlich zu, dass ich auch ab und zu einen Burn-out mache. Das aber nicht im öffentlichen Strassenverkehr. Dort ist es definitiv deplaziert und führt zu einem sehr schlechten Image. Wenn jedoch die alte Pelle zu Grabe getragen wird, also ihr Profil auf den Strassen dieses Globus verrubbelt hatte, dann werden die letzten 2 Rillen vor der Garage kurz im Kreis verdampft. Gehört einfach dazu......finde ich. Danach fühlt man sich entspannt und der neue Reifen freut sich auf eine noch warme Felge.

Was möchtest Du wissen?