Warum lässt sich eine R1200GS nichtmal im zweiten Gang mit 2 Personen anschieben?

2 Antworten

Dass sich die GS kaum durch anschieben starten lässt, liegt an dem hohen Drehmoment das beim Fahren wiederrum hilfreich ist. Es ist nicht nur der Hubraum, sondern auch weil es nur 2 Zylinder sind.

Wenn die Batterie noch genug Elektizität für die Elektronik liefern kann, sollte es möglich sein ab ca. 40km/h die GS bergab zu starten.

Mir ist es bis jetzt nur steil bergab und im 4. Gang gelungen und dabei springe ich beim Auslassen der Kupplung aufs Motorrad.

lG, Lupusz

Ich glaube, da kommen große Einzelhubräume, eine hohe Verdichtung und suboptimale Reifenhaftung (Nasse oder dreckige Straße? Kälte? Stollen?) zusammen.

Was möchtest Du wissen?