Warum ist mein Vorderreifen an den Flanken mehr abgefahren als am Hinterreifen?

2 Antworten

Danke für euere Antworten, aber ich glaube, ihr versteht meine Frage nicht so richtig. Vielleicht formuliere ich sie auch nicht richtig. Ich meine nicht den Reifenabrieb, sondern die Linie am Reifen an der man sieht wie schräg man in der Kurve liegt. Bei allen anderen ist es nämlich genau umgekehrt und keiner kann mir den Grund dafür nennen. Danke für euere Antworten. :-)

Also den "Angststreifen".

Wenn du deine Hauptfrage liest ("mehr abgefahren") weißt du, warum wir das so verstanden haben. Deine tatsächliche Frage kann man da nicht hineininterpretieren. BAB-Fahrer und Stadt-Fahrer haben mittig schon einen Glatzkopf und außer noch das ganze Profil. Einer in den Bergen schafft es, auch das Profil an den Flanken abzufahren. Diese Diskussion gab es hier schon mehrfach.

Na gut. Reifengröße und Luftdruck vorne/hinten wären interessant. Vielleicht liegt da die Lösung.

0
@Iceman

sorry das ich so spät schreibe, bin immer im Stress. Meine Reifengrößen 120/60/17 und 160/60/17 Luftdruck keine Ahnung, müsste aber passen. Vielleicht fahr ich ja doch in den Kurven anders als jeder normale Mensch, weil ich ne Frau bin :-))))

0

Du meinst den "Angststreifen, der an der Flanke stehen bleibt, da ist mir klar. Wie fährst du die Kurven, von aussen nach innen mit starkem Einbremsen in die Kurve?, tippst du den Lenker leicht in die andere Richtung um die Maschine in die Kurve zu kippen?. Wenn ja bist du im Moment der Kurveneinfahrt mit dem Vorderrad duch das Bremsen und Lenken an der Flanke sehr tief. Durch das Bremsen taucht die Gabel ein und drückt den Reifen noch bissi nach. Ich bremse VOR der Kurve und lenke dann normal ein und Beschleunige raus, daher ist bei mir der Streifen vorne geringer .

Wohin geht man, wenn man Original Federbein und Gabel überarbeiten lassen will?

Ein Kumpel möchte das Fahrwerk seiner Speed Triple überarbeiten lassen und dabei die Originalteile behalten. Bisher ist dafür HH Racetech im Gespräch. Welche andere Firmen kämen dafür noch in Frage?

...zur Frage

Wie kann ich die optimale Abstimmung (Fahrwerk) für mein Motorrad herausfinden?

sollte man eine bestimmte strecke mit speziellen abschnitten fahren oder wie kann ich das herausfinden?

...zur Frage

Müssen Zug- und Druckstufen eines Federbeins immer gleich eingestellt sein?

...zur Frage

Motorradgabel Einstellschraube defekt, Kosten?

Hallo!

Ich möchte mir für meine Husqvarna SM 125 eine Marzocchi Gabel aus einer Husqvarna Sportenduro zulegen und könnte aktuell günstig an solch eine rankommen. Leider ist an der Gabel eine Einstellschraube beschädigt und lässt sich laut Verkäufer auch nicht mehr drehen!

Mit welchen Kosten könnte ich da rechnen, oder lohnt sich der Aufwand nicht?

Danke im Voraus!

...zur Frage

Vorderrad wird ab 150 km/h sehr leicht – was tun?

Auf der Autobahn wird ca. ab 150 km/h bei meiner Kawa ER6N naturgemäß die Front sehr leicht, und über 180 km/h wird es schon dramatisch, besonders wenn eine Spurrille, ein Absatz oder eine Kurve kommt. Klar, es ist ein Nakedbike ohne Verkleidung, aber kann man das Verhalten optimieren? Welche Maßnahmen bringen mehr Gewicht aufs Vorderrad? Bringen da härtere Federn vorne/hinten was oder nur starke Änderungen bei der Lenkgeometrie? Danke!

...zur Frage

Was tun, wenn kein Reifenhersteller die im KFZ-Schein eingetragene Kombi anbietet?

Hallo zusammen, Ich habe eine weitere Frage zum Themenkomplex "Mischbereifung" und "Reifenherstellerbindung". Ich suche neue Enduroreifen mit Stollenprofil. Im Schein steht Vorne 3.00-18, Hinten 120/90-16 sowie die Klausel, daß Vorn und Hinten vom gleichen Hersteller sein sollten.

Jetzt habe ich verschiedenen Herstellern Reifen gefunden, die mir passen würden, jedoch gibt es jedesmal nur entweder die richtige Größe für den Vorderreifen oder den Hinterreifen, jedoch nie beide zusammen!

Meine Frage: 1) Was mache ich, wenn kein Hersteller meine Größenkombination (Vorne+Hinten) im Angebot hat? 2) Wieso steht im Schein der Vorderreifen in US-Größe, der Hinterreifen jedoch in EU-Größe? Ist das normal? Kann ich die evtl ineinander umrechnen? 3) Was sagt der TÜV zu alldem?

Vielen Dank für die Antworten.

PS Ich hab schon die Antworten zu den anderen Mischbereifungsfragen gelesen aber keine wirkliche Antwort gefunden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?