Warum ist ein Seitenständer immer links?

3 Antworten

Es hat höchstwahrscheinlich mit dem Schalthebel zu tun. Beim Starten hast du den rechten Fuß am Boden, mit der Handbremse fixierst du die Maschine und der freie linke Fuß klappt den Seitenständer ein und legt den ersten Gang ein. Alles Andere wäre unlogisch. Ich hatte an meiner Horex Regina IIII einen Seitenkippständer. Der war auf der rechten Seite ! Die Maschine war rechts geschaltet.

Es geht nicht anders. Wenn du den Seitenständer rechts hast, mußt du zuerst den linken Fuß auf den Boden setzen, die Maschine aufrichten, Ständer einklappen, danach den rechten Fuß auf den Boden setzen, die Maschine nach rechts legen, den linken Fuß auf die Fußraste und schalten. Das ist viel umständlicher.

1

Beim Abkippen auf den Seitenständer neigt sich das Bike nach links. Die „Linksträger“ haben es bequemer und klemmen sich nichts ein. (Autsch, duck und schnell weg). Gruß Bonny

Was kannst du dir denn schon einklemmen? :-))

1

So, jetzt muß ich meinen Senf dazugeben. Wetten, daß ich der einzige mit einem Hauptständer UND 2 Seitenständern bin? Konnte mich damals nicht für die Farbe meines Bikes entscheiden. Gelb oder rot. Hab die linke Seite in Lambo-gelb und die rechte Seite in Ferrari-rot lackiert. (nat. mit Air-brush). Da ein Bike (spez. für Foto-Aufnahmen) auf dem Seitenständer immer besser zur Wirkung kommt, konnte ich die gelbe Seite nie richtig sehen. Dann hab ich mir einen 2. Seitenständer so umgebaut, daß er jetzt rechts einwandfrei funktioniert - (Mit Motorabschaltung). Wie alle gucken, wenn ich das Teil nach RECHTS umkippe!!! Auch an der Tanke super (kannst hinfahren links oder rechts. Aber nochmals würde ich das nicht mehr machen - alles spiegelverkehrt!!! Aber ich hab´s. Gruß hj-austria

Das hat was. Bring mal ein Bild mit den zwei Farben. Find ich Spitze.-- Ich stelle mir die Gesichter vor, wenn ich auch einen Seitenständer rechts habe und von rechts aufsteige. Allein der Gedanke, alle stehen nach links, nur Bonny´s Trude steht nach rechts. Ich mach mir mal Gedanken, für den nächsten 1.April. Ich behaupte dann, es ist eine englische Intruder. Gruß Bonny

0

Ich wette 1200RT hat auch 2 Ständer! Es gibt nichts, was seine BMW hat nicht hat. :-)

1

Yamaha WR 125x Blinkschalter springt nicht zurück?

Wie schon in der Frage steht, springt mein Blinkschalter nicht von allein zurück, wenn ich rechts blinke (links funktioniert ganz normal). Wie kann ich das reparieren? würde es reichen da einfach ein wenig zu ölen?

...zur Frage

Motorrad explodiert

Heute ist im HH-Abendblatt ein Artikel über eine Suzi, die infolge Unfalls explodiert ist. Habt Ihr soetwas auch schon erlebt?

http://www.abendblatt.de/hamburg/polizeimeldungen/article1223429/Motorrad-auf-dem-Ballindamm-explodiert.html

MfG 1200RT

...zur Frage

Schaltungsu-bau bei einer Ducati Scrambler von rechts auf links

Hallo! Sportsfreunde nun ist euer technisches Wissen gefragt,ich möchte an meiner Ducat Scrambler 250 cm die Schaltung von rechts auf links umbauen. Ich hatte schon mal gedacht das man durch die Schwingen gehen könnte,wenn da tolle ideen oder Fotos wären ,würde es mir weiterhelfen und ich würde mich erkendlich zeigen. Ich will mal versuchen von dem Objekt ein Foto Hochuzuladen Meine E Mail u. Telfonnr /www.peterlibor@aol.com 0173 4746244

...zur Frage

Ich habe mit LED-Kellermännern nur noch Warnblinklicht! Warum?

Ich habe an meiner alten V-Max vorne und hinten LED-Kellermänner verbaut mit extra Kellermannrelais. Egal ob rechts oder links, es blinken immer alle Blinker zusammen. Sämtliche Anschlüsse korrekt. Habe ich mit den alten Blinkern getestet. Kann man so etwas auch mit Widerständen hinbekommen?

...zur Frage

Motech-Sturzpads an die Montage-Platten der originalen Yamaha Pads schrauben?

Hallo zusammen,

fahre seit September die XJ6F von Yamaha. Da ich dem Händler das Ausstellungsmodell abgenommen habe, waren von Anfang an die Original-Yamaha-Sturzpads verbaut, die leider unglaublich hässlich sind. Jetzt wollte ich mir die von SW-Motech montieren. Das Problem ist, dass für beide Sturzpads ein Loch in die Seitenverkleidung geschnitten werden muss. Natürlich sind die nicht an der gleichen Stelle, da die Adabter-Platten zur Aufnahme der Pads bei Motech und Yamaha unterschiedlich sind. Da ich ungerne ein zweites Loch in die Verkleidung schneiden würde, und beide Pads mit M10 festgeschraubt werden, dachte ich, ich könnte einfach die Motech-Pads, an die schon vorhandenen Yamaha-Adapterplatten schrauben. Sind dadurch jeweils ca 3cm rechts und oberhalb ihrer vorgesehenen Position. Denkt ihr, dass ist legal und sinnvoll? Motech vewendet rechts eine Adapterplatte und links direkt eine Halteschraube des Motors, wobei Yamaha rechts und links Adapterplatten nutzt.

Hoffe auf Ideen und Tipps!

Gruß, Jonas

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?