Warum ist die Zuladung bei den Bikes so wenig?

2 Antworten

Hallo, habe gerade mal in meine Auto-KFZ-Schein geschaut, da steht Leergewicht 1113 kg, zul. Gesamtgewicht 1400 kg. D.h. bei (m)einem Auto kann man ca. 25 Prozent des Leergewichts zuladen. Bei einem 200 kg Motorrad wäre dann analog eine Zuladung von max. 50 kg möglich. Was ich damit sagen will: Die Motorräder haben bei einem geringen Eigengewicht schon wegen der Verstellmöglichkeiten der Federelemente sehr stark mit der Zuladung zu kämpfen, können sie doch fast mit ihrem Eigengewicht beladen werden.

Da kann ich nur zustimmen. Mein Bike hat Zuladung von 190 kg. Ich wiege 110 kg meine Sozia 65 kg. Da bleiben nur noch 15 kg fürs Gepäck übrig. Da bin ich auf einer Tour wahrscheinlich immer überladen.

Motorrad eventuell zu groß?

Hallo, da ich noch ein ziemlich Anfänger in Sachen Motorrad bin und bald meinen A1-Führerschein anfange (Sommerferien), weiß ich jetzt immer noch nicht welches Motorrad genau ich mir zu legen soll. Es soll auf alle Fälle KEIN Roller sein, denn dann hätte ich mir den A1 auch sparen können und stattdessen AM machen können. Nun zu meiner Frage... Ich habe mich erst für die KTM Duke 125 entschieden, da ist mir aber aufgefallen, dass die Sitzhöhe etwas zu groß für mich (160 cm) ist. Die Sitzhöhe beträgt bei diesem 85 cm. Zum Glück ist bei mir in der Nähe ein KTM-Händler bei dem ich mich auch selbst mal auf die Bikes setzen kann war aber dort noch nicht.Bei dem Roller von meinem Vater beträgt sie 76 cm, also knapp 10 cm niedriger, und bei dem komme ich so einigermaßen mit meinem ganzen Fuß auf den Boden.

Kennt jemand Alternativen wie man möglicherweiße die Höhe etwas niedriger machen kann? Oder etwas kleinere Bikes wie die Duke? Mein Vater meinte lieber keine Sportler, denn mit denen kann man besonders als Anfänger schwerer lenken.

...zur Frage

Was sind die besten Anfängermaschinen mit 500ccm für große Leute (190cm) und kleinem Geldbeutel?

Hy, bin 20 Jahre alt und suche schon sehr lange nach klein-motorisierten Maschinen, komme aber immer wieder zu dem Ergebnis laut Foren-Umfragen, dass man wenn man größer ist, auf größere Motoren aufsatteln muss. Habe mir die Suzuki GS 500 angeschaut und die meisten Fahrer der Maschinen meinen, dass man mit einer Körpergröße von 190cm zu groß für dieses Maschine sei. Würde ich ziemlich schade finden, denn das Bike entspricht meinem Geldbeutel (bis 1000 Euro). Was sagt ihr den zu den Bikes wie z.B. Honda CB 500 oder die Kawa ER-5 oder die Suzuki GSX 400? Kann man diese Bikes komfortabel und zugleich sportlich fahren ohne dass einem der Rücken bricht und man lächerlich drauf aussieht? Vielen Dank schon mal im vorraus!!!

...zur Frage

Wieso reagiert kaum ein Anbieter auf mobile/motoscout wenn man Interesse hat?

Auf den Internetplattformen mobile und motoscout bekommt man so gut wie nie eine Antwort von einem Motorradverkäufer. Warum ist das so? Bei Autos schreiben manche Firmen zwar, dass sie auf Kontaktformular oder E-Mail aus Prinzip nicht reagieren, aber bei Motorrädern habe ich das noch nie gesehen. Außerdem schreibe ich auch immer nur Privatleute an, denn Firmen verkaufen ja zudem oft auch nicht an private Käufer. (Wegen Garantie nehme ich an.)

Ich verstehe es wirklich nicht. Die Angebote stehen dann auch immer weiter auf der Plattform, es ist also nicht so, dass mir einer zuvorgekommen wäre. Ich kann doch nicht nachts um 3, was die übliche Zeit bei mir für solche Recherchen ist, bei den angegebenen Telefonnummern anrufen. Oder hättet ihr das gerne, wenn ihr auch so Menschen seid, die nicht reagieren, wenn man sie über so eine Plattform anschreibt?

...zur Frage

derbi senda drd 125 r oder Yamaha wr 125 r

also ich habe vor mir eins der oben genannten bikes zu kaufen ich werde sie auch auf der Straße fahren aber ich möchte auch öfters in enduro Parks gehen und die bikes richtig rannehmen das cross fahren ist mir sogar ein bissen wichtiger als da sauf der Straße fahren . bitte jetzt keine antworten wie die sind beide zu schwach ich darf ja kein größeres bike fahren und ich habe Erfahrung mit 50 ccm enduros die hatten noch viel weniger ps . was ich

zur derbi bei der derbi meine sie hatt schon stollen reifen drauf aber sie soll eine ziemlich lange Übersetzung haben und ziemlich viel zu verbrauchen . mir seint es immer so auf Bildern und so das die derbi größer wäre aber laut Daten ist ja die yamaha länger und höher

zur yamaha ich glaube die wr wied öfter benutzt gibt bestimmt auch mehr Händler sie hatt kein Motor Schutz den würd ich mir aber für 80 euro kaufen sie hatt aber keine richtigen stollen reifen nur so halb viele sagen die würden reichen bn ich mir aber nicht sicher aber ich meine lieber mal neue reifen für 120 € euro als ein neune besseren Motor für 600 € für die derbi . zu dem könnte ich mir von yamaha die cross bekleiden cross shirt und so kaufen derbi hatt so was leider nicht

...zur Frage

Drehmoment und Beschleunigung

Hi, hab mir grad paar gedanken über die angaben vom Drehmoment gemacht. So ganz kapier ich das noch nicht. Ich versuch das jetzt mal an dem beispiel von 2 bikes zu verdeutlichen, worin ich eine unklarheit sehe ^^. und zwar die Triumph Street Triple und die Kawasaki Z750 (habs bei denen gemerkt weil ich mir die genauer angesehn habe wegen fahrzeugkauf etc... is ja egal ^^). Die beiden Bikes haben so ziemlich die gleichen Beschleunigungswerte. (Quelle: http://www.z1000-forum.de/forum/ftopic22005.html ). Was sie noch gemeinsam haben sind 106 PS. Die Street Triple hat 68 NM, die Z750 78 NM. Korregiert mich wenn ich falsch liege, aber das Drehmoment sagt doch was über ... hm wie sag ich das am besten... den durchzug bzw wie die maschine beschleunigt aus. Müsste dann nicht die Z750 eigentlich bessere Werte erzielen? nein. sogar teilweise minimal schlechter. klar sie ist auch ca 40 kg schwerer als die Street Triple, aber hat mehr Drehmoment. Wie immer hoffe ich mal wieder dass ich mich verständlich genug ausgedrückt hab ^^ und ja... bitte kann mir das wer genauer erklären?

...zur Frage

Warum sind Enduro Ersatzteile soviel billiger?

Ich habe einen Test für eine neue Husaberg und eine neue Husqvarna Enduro gelesenen in dem praktischerweise am Ende auch noch die Kosten für Sturzteile aufgeführt war. Dabei ist mir aufgefallen dass man nicht gleich Millionär sein muss wenn zum Beispiel der Heckrahmen bricht (um die 300€) oder neue Motordeckel nötig sind (im Paar 80€). Das ist zumindest an meiner Maschine verglichen immer 50% weniger Geld für Ersatzteile. Liegt es an der billigeren Fertigung oder wieso sind Enduro- und Cross Ersatzteile billiger als für Straßenmaschinen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?