Warum ist bei der Ducati Supermono nicht der liegende Zylinder amputiert worden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hm, versteh ich auch nicht, aber warum sollten die den Radstand verändern, da wurde bestimmt auf vorhandene Fahrwerke zurück gegriffen. Ansonsten, mach mal ne Anfrage an Ducati, vielleicht können die es Dir beantworten.

Da fallen mir gleich auf Anhieb mehrere Gründe ein. Offensichtlich wollte man das Motorengehäuse nicht ändern. Der stehende Zylinder ist leicht nach hinten geneigt - sähe wirklich ätzend aus. Durch den fehlenden stehenden Zylinder ist oberhalb des Motors komfortabel Platz für die Kabelei und viele Nebenaggregate. Die Auspufführung ist beim liegenden Zylinder viel einfacher und eleganter zu lösen. Da der liegende Zylinder nicht waagerecht sondern leicht ansteigend eingebaut, und das Gehäuse sehr kompakt ist, wird der Radstand sicher nicht beeinflußt.

Hiho, ist doch vollkommen klar, weil der liegende Zylinder ein geringeres Aufstellmoment erzeugt als der stehende. Sprich beim liegenden Zylinder wackelt die Masse nahe und entlang der Rotationsachse des Motorrads, während beim stehenden Zylinder die Masse radial auf und ab zur Rotationsachse bewegt wird. Husaberg legt deshalb seine 1-Zylinder Motoren auch seit 2009 "hin".

Grüße

Was möchtest Du wissen?