Warum heist es eigendlich "blaues Band" bei dem schnellsten Motorrad?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Tja, das blaue Band wurde früher für die schnellste Atlantiküberquerung an Schiffe vergeben. Im August 1933 eroberte die "Rex" das einzigste italienische Schiff einmal das Blaue Band. Da waren die Italiener so happy, das sie gleich eine gleichlautende Biermarke "Nastro Azurro" (blaues Band) kreiert haben. Und so findet sich das blaue Band nicht nur auf Ozeanlinern sondern auch auf Bierpullen und auch auf mehr oder weniger schnellen? Moppeds;-)

Weil es eben so viele Deppen gibt, denen nichts einfällt als andere nachzuäffen. Das "Blaue Band" wurde und wird seit mehr als 100 Jahren dem Passagierschiff verleihen, das die Strecke von England (ich glaube der Hafen ist Liverpool oder Portsmouth) nach New York am schnellsten auf einer regulären Überfahrt mit voller Passagierbesetzung, zurücklegt. Die Queen Elizabeth I hatte es längere Zeit, ich glaube auch die Deutsche Hanseatic.

Entschuldigt, ihr mögt es kleinlich nennen aber ich finde es schlicht albern, die Höchstgeschwindigkeit eines Motorrades mit den gleichen Attributen zu versehen, wie die Fahrleistung eines 80-100.000 Tonnen Kolosses auf einer Strecke von mehr als 4.000 km über den Nordatlantik.

0

Komisch, so ein "blaues Band" hält meine Hose zusammen. Macht mich schlanker. Bin ich jetzt auch noch der schnellste? Gruß Bonny

Vielleicht dann der Schnellste im Dekomprimieren, wenn du das blaue Band entfernst?;)

0

Was möchtest Du wissen?