Warum haben 2Takter so gut wie keine Motorbremswirkung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hauptsächlich sind es zwei Gründe, warum ein Zweitakter eine geringere Motorbremswirkung als ein Viertakter hat:

Der Zweitakter zündet bei jeder Umdrehung, der Viertakter nur bei jeder zweiten. Das pro Zündung erzeugte Drehmoment ist bei geschlossenem Gasschieber zwar gering, aber es verringert die Bremswirkung, wenn häufiger ein Arbeitstakt erfolgt.

Die effektive Verdichtung ist beim Zweitakter bei geschlossenem Gasschieber ziemlich gering, weil im Kurbelgehäuse keine nennenswerte Vorverdichtung erfolgt und die Verdichtung im Zylinder erst bei ungefähr 90° vor OT anfängt. Bis dahin schiebt der Zweitakter bei geschlossenem Gasschieber das Gemisch zum Teil durch den Auslass raus. Der Verdichtungsenddruck ist dadurch geringer als beim Viertakter und damit auch die Arbeit, die aufgewendet werden muss, um zu verdichten. Die Verdichtungsarbeit verursacht die Bremswirkung.

Wieder mal Supi erklärt.

0

Was möchtest Du wissen?