Warum gibt es beim Motorrad einen Anlasserfreilauf - und beim PKW nicht?

2 Antworten

Hm, also bei mir ist zusätzlich zum Magnetschalter mit Ritzeleinzug ein Anlasserfreilauf verbaut, um, den Anlasser beim Starten zu entkoppeln. Kann man nicht so Allegemeingültig sagen, das beim Motorrad keine Magnetschalter, oder nur Freilauf verbaut wäre. Kommt ganz auf die Konstruktion an. Aber in der Regel sind diese Freiläufe die konstruktiv einfachste Lösung. Und sie lassen sich sehr einfach instand setzen. Beim Magnetschalter wird das meist teurer. Zudem sind die Friläufe nicht so anfällig gegen Defekte wie die Magnetschalter.

Ich tippe mal darauf, das Gewichtsgründe (Anlasserbauform + Batterie) dagegen sprechen. Alte BMW 2-Ventiler (4er glaub ich auch noch) und Guzzis haben ja Anlasser wie beim PKW und fette Akkus.

Öl absaugen beim Motorrad ?

Beim PKW geht's ja, ist das auch beim Motorrad möglich ?

...zur Frage

Gibt es Alternativen zur Laser-Cat?

Ich möchte mir nun endlich ein Lasermessgerät zur Einhaltung der Spur beim Ketteneinstellen kaufen, und kenne noch von ersten Recherchen die LaserCat die ja scheinbar gang gut ist. Gibt es eigentlich auch brauchbare Alternativen und kann man sie auch im Haushalt gut gebrauchen? Gibt es zum Beispiel auch eine Ausführung mit Wasserwaage für Bohrlöcher etc? Dankeschön!

...zur Frage

Kaufberatung: Suche neue Gebrauchte mit speziellem Anforderungsprofil?

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem neuen (gebrauchten) Motorrad mit folgendem Anforderungsprofil:

-Für meine Größe geeignet (1,88m)

-zwischen 80 und 110ps

-Alltagstauglich, kleine Tagestouren. Keine Reisen.

-max. 200kg Gewicht

-max 4500 EUR

-ABS

Kleinanzeigen habe ich schon gefühlt 100x durch. Ich weiß, dass es für mich das perfekte Bike nicht gibt. Evtl. habt ihr ja noch ein paar Tipps, welche Motorräder noch in Frage kommen würden. Der Markt ist ja schon sehr unübersichtlich.

Gefahren (G)/besessen (B) habe ich bis jetzt folgende Motorräder:

-Kawasaki ER5 (B)

Erstes Motorrad. Günstig erstanden und nach zwei Jahren wieder verkauft. War von der Geometrie nicht passend.

-Yamaha Fazer FZS600 (B)

Zweite Maschine. Tolles Bike. Im Grenzbereich habe ich mich jedoch nicht sicher gefühlt, da die Bremsen m.E.n. zu schnell blockieren. Gefühlt war mir dort der Schwerpunkt zu weit oben, so dass die Fazer sich nach der Kurve wieder schnell aufgerichtet hat. (K.A. ob das so Sinn macht)

-Yamaha XT600 (B)

Fahre ich heute als reines Sonntagsbike zum Brötchen holen und für kurze Strecken.

-Yamaha XJ 1300 (G)

Dicker Schinken. Sitzposition und Handling waren sehr angenehm. Gewicht und Leistung jedoch zu hoch.

-BMW F800R (G)

Hat mir bis jetzt am besten gefallen. Angenehmer Schwerpunkt, ABS, Handling etc. Top. Gebrauchtpreis knapp über meinem Budget.

-BMW F650GS (G)

Alltagstauglichkeit, Handling und Sitzposition Top. Optik gefällt mir leider gar nicht und hat mir zu wenig Leistung.

-KTM Duke 4 (G)

Bedingt Alltagstauglich. Handling, ABS und Sitzposition empfand ich als angenehm. Ist für meine Größe grenzwertig.

Vielen Dank für eure Zeit und Tipps.

...zur Frage

Gibt es Masse auf dem Rahmen und per eigenem Massekabel gleichzeitig?

Ich hoffe, ich darf eine Anfängerfrage stellen. Eigentlich müsste die Elektrik doch funktionieren, wenn die Masse in einem Stromkreis auf dem Rahmen anliegt. Aber es gibt gleichzeitig eigene Kabelführungen für die Masse, oder? Warum gibt es die doppelt?

...zur Frage

Gibt es Motorräder mit 6 Zylindern ?

Ich kenne da eigentlich nur die Gold-Wings, oder sind da weitere auf dem Markt ?

...zur Frage

Gibt es eine Sitzheizung für Motorrad-Sättel ?

Hei folkz, gibts eigentlich eine Sitzheizung für Motorrad-Sätel ? Beim Auto ist das ja mitlerweile schon fast überall dabei, aber gibt es das eigentlich auch für Moppeds ? greetz BULLY

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?