Warum gibt es außer an der Batterie noch einen zweiten Masseanschluss im Stromkreis?

2 Antworten

Normalerweise reicht ein Massekabel am Rahmen. Aber oft sind die Zusatzteile mit Zwischenstücke aus Gummi oder Kunststoff an am Rahmen befestigt. Z.B. Blinker an der Verkleidung, Rücklicht auf dem Lack vom Fender usw. Da muss dann immer ein zusätzliches Kabel verlegt werden. Außerdem sind es grade die Masseanschlüsse, die durch Kontaktschwierigkeiten Probleme machen. Also verlegt man zu den Teilen auch immer ein Massekabel. Am Rahmen ist das Kabel für die „großen“ Sachen gedacht, wie z.B. die Lichtmaschine, die ja auch meist ein dickes Massekabel besitzt. Außerdem gibt es auch einen Grund, den viele nicht kennen. Lichtmaschinen erzeugen neben der Spannung auch als nicht erwünschter Nebeneffekt ein elektrisches Feld. Dieses kann die empfindliche Bordelektronik stören. Bei Fahrzeugen mit viel Bordelektronik wird da ein großer Aufwand betrieben um das zu verhindern. Dabei ist der Massepunkt sehr wichtig. Tiefer möchte ich aber hier nicht in das Thema „Funkenstörung, Brummschleifen usw. eingehen (wird zu kompliziert). Gruß Bonny

Wie immer fundierte Klasse Antwort!

0

Hallo Schleuder

Aus Tradition, technisch notwendig wäre es nicht, siehe Lokomotiven, Waggons usw, ja in Sachen Kriechstrom (Masseschluß) von Vorteil, da es leichter entdeckt und geordert werden könnte.

Nehmen wir mal ältere Autos mit 6 Volt Bordspannung. Da konnte der Spannungsabfall auch und gerade über die Karosserie so groß sein, dass der TÜV den Bock nicht mehr abnahm. Wenn da 1 Volt an den 35 Watt Funzeln (Symmetrisches Abblendlicht) fehlte, blieb nur 50% der ohnehin spärlichen Beleuchtung über, vielleicht noch ein Wohnwagen dran und es gab massive Probleme, besonders bei Rostpocken wie Ford, Opel und BMW. Durfte mal als Stift eine Badewanne mit Wohnwagen optimieren (Spannung am Stopplicht Hänger 4V). Nach meiner Kur hatte der TÜV nichts mehr zu meckern, nur dem Halter trieb es die Tränen in die Augen. Schätze mal er war gerührt.

Gruß Nachbrenner

Ich vergaß mein Alter :-(

 - (Batterie, Masseanschluss, Stromkreis)  - (Batterie, Masseanschluss, Stromkreis)

Wenn man sich mal das Bordnetz von Motorrad, Auto, oder anderen Fahrzeugen anschaut, wird man feststellen, das dieses sehr einfach gestrickt ist, im Gegensatz zu einer Hausinstallation, oder einer Industrieanlegenelektrik. Als Hauptmassepunkt wird für fast alle Verbraucher der Rahmen/ Karosserie genutzt. Dort ist die Batterie angeschlossen, die Lichtmaschine, die Beleuchtung und der Anlasser, sowie die unzähligen Kleinverbraucher . Nicht alle Verbraucher sind über "Gehäusemasse" fähig eine Masserückleitung zu gewährleisten, daher muß bei diesen Verbrauchern eine direkte Masseverbindung von irgend einem Massepunkt, also einfacherhalber vom Rahemn der Karosserie, zum funktionieren des Stromkreisen angeschlossen werden.

Einfaches Beispiel: die Instrumentenbeleuchtung. Meist ist diese in gummierten Fassungen in den Tacho eingesteckt, und hat keinerlei Verbindung zur Masse. Damit die Glüh-Lampe leuchten kann, muß neben dem Pluspol, der über den Schalter kontaktiert wird, ein extra Massekabel zum schliessen des Stromkreises angeschlossen werden. Daher hat man manchmal auch mehrere Masseabgriffe am Rahmen/ der Karosserie. Bei der Hausinstallation ist ja jeder Verbraucher grundsätzlich über Phase und Rückleitung kontaktiert, da sonst eine Funktion ausgeschlossen wäre.

Moin,

also mit der Elektrik ist das so: Vom Pluspol der Batterie geht ein Kabel zum Verbraucher (Birnen, Hupe...) und dann geht ein Kabel vom Verbraucher zu einem zentralen Massepunkt. An der Batterie ist dann vom Minuspol ein Kabel zu einem anderen Massepunkt. Also fließt der Strom von der Batterie durchs Pluskabel, durch den Verbraucher, durch das "Verbraucher-Masse-Kabel", durch den Rahmen zum Akku zurück.

Beim Auto gibt es mehrere Massepunkte. Beim Motorrad wahrscheinlich auch.

Junior,
hast du zuviel Freizeit? Ich denke, du solltest jetzt Geld verdienen (Spargel stechen, zur Erdbeerernte anmelden, etc.), damit Kohle für die GS 500 da ist und wir "vernünftig" in den Harz kommen. :-)

0
@deralte

@Fabian --- Häääääh?? ;-)) Gruß Bonny

0
@Bonny2

Wieso "Hääääh"? Glaubst du, dass ich Lust habe, mit 100 "Klamotten" über die Landstraßen zu fahren?

0
@deralte

Doch Hääääh. – Du warst Doch gar nicht gemeint, sondern die Antwort von Fabian. Seine Interpretation des Stromflusses habe ich nicht ganz verstanden (Grins). Für Dich ist doch 100 schon ausreichend, „alter Mann“ :-)))))

Irgendwie freue ich mich schon riesig auf die Harzreise und Euch kennen zu lernen. Wird sicher lustig. Kurz vorher müssen wir uns mal kurzschließen. Geplant ist, dass ich ja mit einem Freund komme und noch einen Tag vorher in der Heide verbringe (Besuch). Wenn er nicht mitkommt, komme ich Euch etwas entgegen und wir fahren gemeinsam zum Hotel. Wir sind ja leider noch nicht so viele. Ich starte demnächst noch mal einen Aufruf für das Harztreffen. Hoffentlich kommen noch einige „Unentschlossene“ zum Treffen. Ist doch etwas „Besonderes“. ;-) Gruß Bonny

0
@Bonny2

Soll ich mich auch noch anmelden, und mit einer auf Moped Gedrosselten 1000er mitfahren, dann wäre der Stundenschnitt aber im Popo :-)

0
@user5432

Egal mit was Du kommst, Hauptsache Du kommst (meine ich ehrlich). Gruß Bonny

0
@Bonny2

Hatte ja bereits geschrieben, das es da Terminkollisionen bei mir gibt, schade! Wäre schon gerne gekommen, aber irgendwann klappt´s!

0
@user5432

Ich weis. Wirklich sehr Schade. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Gruß Bonny

0
@Bonny2

Echt "häääh?", oder verstehe ich die Ironie nicht? Hab ich das so wirr beschrieben?

0
@deralte

Sei Dir sicher, dass ich bis zur Harzreise die GS stehen habe, vorher werden wir auch nochmal fahren... Ich hab noch genau zwei Schultage, daher die Langeweile :-))

0
@Afbian

Hmm - ich kenn mich nicht aus - was aber nichts heißen mag, kenn mich auch bei Bonnys und Klaus' Antwort nicht aus, weil Elektrik für mich irgendwie sowieso rotes Tuch ist ;-))

Aber ihr werdet schon alle drei recht haben :-))

0

Was möchtest Du wissen?