Wann ist ein Motor richtig warm gefahren?

1 Antwort

schön warm ist der Motor, wenn sich bequem und ohne ruckeln schalten lässt. Das heißt das im hohen und niedrigen Drehzahlbereich die Gänge so schalten lassen, dass du es eigentlich nicht durch ein rucken merkst. Generell ist ein das Motorrad warm, wenn das Öl warm ist, also seine volle Wirkung als Schutzschicht enfalten kann. Das ist abhängig vom Viskositätsgrad des Öles und der Außentemperatur. Du solltest aber in der Warmfahrphase im niedrigen Drehzahlbereich bleiben...

Was möchtest Du wissen?