Vorderer Stoßdämpfer quietchen beim ausfedern?

1 Antwort

Sehe ich etwas anders. Bei einer Upside-Down-Gabel würde das Öl nach unten austreten. Da bleibt an der Narbe sicher etwas hängen,  das sich mit Dreck und Staub verbindet. Das würde eine dunkle Kruste bilden, die man sicher bemerkt.

Ich nehme an, die Gabel hat sich asymmetrisch verspannt. Einfach die Gabelbrücke lösen und kurz nach unten eintauchen und loslassen. Dann die Gabelbrücke wieder fest ziehen. Gruß Bonny


42

Könntest schon recht haben, nur weiss man halt nicht, ob die Maschine neu war oder gebraucht... gebraucht kann man sie ihm natürlich schön gesäubert verkauft worden sein. Aber probieren kann man das mit dem entspannen auf jeden Fall.

1
6
@fritzdacat

also das Motorrad wurde gebraucht von einem Kawasaki Vertragshändler gekauft

0

Trommelbremse quietscht

Meine Honda CM 125 C hat nur Trommelbremsen.Wenn ich morgens losfahre und die ersten Bremsungen mache,quietscht es sehr laut.Nach drei bis viermal hört es dann auf.Die Verschleißanzeiger zeigen noch genug Belag.Sollte man da was dran machen? Möchte auch noch mal allgemein sagen ,das man hier super Antworten bekommt.In den anderen Foren ,in denen ich mal Fragen gestellt habe ,war das nicht so.(Honda Board,125er Forum.)Danke im voraus!

...zur Frage

Sinter-Beläge quietschen

Auf fast alle Fragen, die ich habe, und das sind so einige, habe ich immer unter „Stöbern“ eine Antwort gefunden. Nur eine Antwort auf mein jetziges Problem habe ich nicht gefunden: Meine Sinter-Bremsbeläge quiiiiiietschen. Es klingt wie eine Straßenbahn auf der Flucht. Unangenehm. Einen lauten Auspuff kann man sich sparen, man fällt genug auf (aber nicht mein Stil). Vorher war alles OK. Jetzt nach ca. 500 km fangen die an zu quietschen. In meinem Biker-Leben habe ich schon oft Bremsbeläge erneuert. Quietschen konnte ich immer eliminieren, diesmal nicht. Turboklaus hatte eine sehr gute Antwort gegebenen, aber dies wurde schon überprüft, bevor ich hier meine Frage stelle. Bremssattel, Kolben u.s.w. alles in Ordnung. Kupferpaste, wo es hin gehört. Beläge, Kante gebrochen u.s.w. Da die Bremswirkung viel besser ist als mit Normalen, würde ich die Sinter-Beläge gern behalten. Aber als Fußgängerschreck an einem Übergang heranzufahren, ist mir langsam peinlich. Gruß Bonny2

...zur Frage

Quietschen beim Ausrollen

Hallo ihr Lieben,

ich habe schon wieder eine Frage an euch, hoffe ich störe euch nicht :-). Heute habe ich festgestellt, dass mein Motorrad im ersten Gang beim Ausrollen lassen quietscht, diese Quietschen ist nur im ersten Gang und bei einer Geschwindigkeit von maximal 5 m/s zu hören. Das Quietschen kommt von vorne, also vermute ich vom Vorderrad. Ich habe mir die Bremse und das Vorderrad gründlich angesehen, aber es ist nichts anders als sonst immer. Habt ihr eine Idee, warum es quietscht und was ich dagegen machen kann? Ich fahre eine Yamaha YZF R125.

LG Selim :)

...zur Frage

Gebrauchte z800 oder neue z900?

Hallo,

ich habe meinen A2 Führerschein und möchte mir eine von diesen 2 Bikes zulegen.

Die Frage ist nur welche? Es geht nicht darum, welche besser ist, sondern welches Bike sich für mich lohnt.

Eine gebrauchte Kawasaki z800e kostet 6.500€ eine neue z900 kostet mit führerscheinrabatt 8.000€. D.h. 1500€ Unterschied zwischen Neu und Gebraucht, nicht wirklich viel, wenn man bedenkt, dass man Gewährleistung + Garantie hat.

Der einzige Grund warum die z800 in Frage kommt ist eigentlich der Sound, den man mit der z900 natürlich legal so nicht hinkriegt.

Was meint ihr? Danke für eure Ratschläge.

Das Bike wird bar bezahlt.

...zur Frage

Bremskolben mit Ausparung an einer Seite nur bei Festsattelbremsen?

In der Ausgabe 3/2013 der Oldtimer-Praxis Zeitschrift steht ein Artikel über Scheibenbremsen. U.a. heisst es dort, das bei Festsattelbremsen die Bremskolben an der Auflagefläche zum Bremsbelag eine Aussparung haben, die im 20° Winkel zur auflaufenden Seite der Bremsscheibe stehen sollen. Damit würde u.a. der gleichmäßige Abrieb und vor allem Quietschen der Bremse durch Verkantung dauerhaft vermieden werden können.

Hierzu sei ggf. der Bremskolben unter Zuhilfenahme einer 20° Einstellehre zu verdrehen.

Aus meiner bisherigen Praxis jedoch habe ich sowas weder am PKW oder Motorrad gesehen, was daran liegen mag das ich bislang noch nie was mit Festsattelbremsen zu tun hatte oder wird diese Bauart der Kolben generell auch bei Schwimmsätteln verwandt?

...zur Frage

Z800 Totalschaden - wie viel noch wert?

hallo. Ich möchte eine z800 kaufen, die einen Totalschaden hat. Also der Rahmen ist etwas krum. ich Weiß leider nicht, wieviel Kilometer sie runter hat. aber was denkt ihr, wieviel sie mit dem Totalschaden an sich noch wert ist? Nur grob.

(ps: es spielt keine Rolle, warum ich sie als Totalschaden kaufe.) Danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?