Versucht ihr ständig, eure Fahrtechnik zu verbessern?

4 Antworten

Also ich finde das man das immer verbessern kann und muss, also am am schlimmsten ist es wirklich nach der Winter Pause da macht man bei den einfachsten kurven wieder fehler. Und wie die anderen mitglieder schon geschrieben haben es gibt tolle bücher und viele Tipps im i-net.Man lehrnt halt nie aus.

Wenn ich etwas sehe, was ich besser machen könnte, probiere ich es aus. Gezielt suche ich nicht. Gruß Bonny

Nach ca. 40.000 km intuitivem Fahrens, habe ich mir das Buch "Die obere Hälfte des Motorrads" zugelegt und habe da ganz viel gelesen, was ich entweder bereits instinktiv richtig gemacht habe, aber auch einiges, was ich wirklich verbessern konnte. Nun nach ca. 90.000 km Motorradfahrpraxis denke ich bin ich unter anderem durch die Umsetzung der Tipps dieses Buches deutlich sicherer geworden.

In der Praxis versuche ich immer das zu verbessern, was mir negativ an meinem Fahrstil auffällt. z.B. Mal wieder in einer Kurve mit dem Oberkörper auf der Gegenfahrbahn gewesen, mal wieder aus einer Spitzkehre auf der Mittellinie/Gegenspur herausgekommen. Diese Dinge versuche ich dann zu verbessern indem ich darauf achte "sauber" zu fahren, da es unter Umständen für mich und andere auch übel ausgehen könnte.

Was möchtest Du wissen?