6 Antworten

Buell Motorräder würden verschrottet... (Test bzw. Crashtestmotorräder müssen laut Gesetzgeber verschrottet werden.) Da würde schon allein der Insolvenzverwalter, wie einst das HB Männchen, in die Luft gehen. :-) Alles was nicht niet- und nagelfest ist wird zu Geld gemacht. Jedes nicht fertiggestellte Mopped genauso wie das letzte übrig gebliebene Schräubchen verkauft. Abnehmer finden sich für alles immer. Ich treibe mich selbst des öfteren auf Insolvenzversteigerungen rum und greife mir das eine oder andere Schnäppchen. ;-)

my666 20.11.2009, 19:04

Schon richtig, aber ein kleiner aber nicht unerheblicher Einwand: Buell ist NICHT insolvent sondern Harley stellt die Produktion ein!

0

hi Nitro,

der Motorradhersteller Harley Davidson hat bereits im Oktober mitgeteilt, dass Produktion der Marke Buell eingestellt werde. Das wurde hier auch gepostet. Dass aber nagelneue Kfz´s auch in hohen Stückzahlen verschrottet werden, ist nichts Neues. Fehlprodukionen gehen meistens komplett zum Recycling, also zum Schrotter. Wir hier in Deutschland haben einen sehr großen Recycler in Baden-Württemberg an der A5 bei Kippenheim. Die Fa. Resotec schrottet hier ganze Produktionslinien. Vorserienmodelle oder Serien mit massiven Fehlern. So habe ich mir dort im Jahre 2006 54 nagelneue Lancia-Thesis ansehen dürfen, die aus der Vorserie 2002 stammten und dort im Auftrag von Lancia Deutschland (Frankfurt) verschrottet wurden. Ich habe es nicht glauben wollen. Soviel Luxus auf einer Stelle und dann zu "Tode verurteilt". Bei den Buells wird es nicht anders sein. Ich kann das aus dem Bericht selbst nicht exakt erkennen. Doch aus den folgenden Kommentaren (Not so fast, pete. We've heard that crushing unsold or defective bikes is a practice quietly carried by other bike manufacturers as well.)kann es gedeutet werden. Unverkäufliches wird eben geschrottet. Und damit damit nicht irgendwelcher Unsinn mit gemacht wird, werden Solche unverkäuflichen Serien unter Kontrolle und Auflagen verschrottet. In Kippenheim mussten die 54 Thesis damals innerhalb einer kurzen Zeit auseinandergebaut werden. Der Korpus, also die Rumpfkarosse mit der Fahrgestellnummer musste in den Schredder gegeben werden. Ebenso alle Elektonischen Systeme bis hin zu den fahrdynamischen Sicherheitssystemen wie ABS-, ASR-, PDC-, Airbagcontroller etc. Der Rest, also Maschinen etc. wurden über eine Handelsgesellschaft vermarktet. Wer bei Ebay Thesis in die Suchmaske eingibt, wird viele Thesisteile finden, die von einer Fa. Gopa-Shop vermarktet werden. Und die arbeitet offensichtlich mit der benannten Fa. in Kippenheim zusammen. Dort werden insbesondere auch Audi- und VW-Teile vermarktet, die bei der Verschrottung zur Vermarktung von den Hersteller freigegeben werden. Also....., es ist nichts Neues, wenn nagelneue Motorräder oder Autos so mir nichts, dir nichts verschrottet werden. Da kann einem das Auge bluten. Gruß Ebbi

Ebbi50 20.11.2009, 13:15

Pardon...., Nitro...., ich meinte natürlich Drehzahl...... ´s war ´nen Irrtum. Bitte um Vergebung.....

0
Nitro 20.11.2009, 14:49
@Ebbi50

Das ist mir schon klar,aber hier geht es ja um Verkaufsfertige Motorräder.

0
Ebbi50 20.11.2009, 18:31
@Nitro

"Verkaufsfertige Motorräder." Richtig..., das sind wohl verkaufsfertige aber vom Verkauf zurückggenommene Motorräder. Fertiggestellte aber fehlerhaft fertiggestellte Möppis, die nicht auf den Markt dürfen. So interpretiere ich diesen Artikel. Solche Bilder machen immer etwas stutzig. Fahre mal nach Kippenheim. Da stehen mitunter Erlkönige, resp. Vorserienmodelle en masse rum.

0

EIn großes "Hurra" auf die Macht der Bilder und das Internet. Man braucht nur ein Bild zu posten, das aus irgendeinem unbekannten Zusammenhang herausgerissen wurde und schon haben wir ein neues Gerücht.

Stellt Euch vor jemand postet ein Foto von VW's Crashtest und fragt ob VW jetzt den Fahrzeugüberbestand an die Wand fährt...

Versuchs und Entwicklungsabteilungen schrotten ein paar mehr Fahrzeuge im Jahr aus diversen Gründen, aber wenn "heilige Kühe" im Container landen, heult die Biker-Nation auf. Glücklicherweise haben wir mit ethnischen Säuberungen in Afrika u.ä. nicht solche Probleme... :-(

Ach so:

Nein, Buell verschrottet nicht. Offizielle Pressemitteilung von Harley ist, das die Bestände abverkauft werden solange sie reichen und dann ist Schluss.

Nach den unfreundlichen Nachrichten sind das Interesse an und die Preise von Buells gesunken und das will Harley nicht einfach so stehen lassen.

Deshalb werden jetzt "automatisch" 2 von 3 Buells im Lager verschrottet und durch den Seltenheitswert steigen die Preise wieder auf ein Harley genehmes Niveau. ;-))

Ich kann zwar kein Englisch,aber warum soll Buell ihre neuen Motorräder verschrotten ??? Das hat ja noch nie ein Hersteller gemacht,und verschrotten kostet auch Geld. Die Seite sieht Kindisch aus,und genauso wird auch der Bericht sein.

Ja kann ich mir Vorstellen werden die Letzten nicht mehr fertig gestellten Bikes vom Band sein da die Produktion eingestellt wurde. Ist allerdings schade als Ersatzteilträger wären die bestimmt noch brauchbar gewesen.

Was möchtest Du wissen?