Verlangt eure Werkstatt Transportkosten zum Kundendienst ?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi Eurobiker. Ich würde natürlich die Werkstätten bevorzugen, die keinen Aufschlag möchten. Aber aufpassen, dass sie den Transport nicht irgendwo unterrechnen! Allgemein finde ich 60€ Aufschlag viel zu hoch, je nach Anfahrtsweg eine Gebühr allgemein aber berechtigt. Doch nur zum Vergleich: Miete dir einen Sprinter für 10h, tanke für 200km, dann bist du auch bei etwa 60€ ;) Also viel zu viel, zumal das ja nur eine Nebenleistung sein soll.

Meine Werkstatt berechnet nichts(kann auch daran liegen das wir langjährige Familienkunden sind). 60€ finde ich echt zuviel. So 10-25€ halte ich da ehr für angemessen. Würde versuchen den Transport mit rauszuhandeln.

Meine Werkstatt hat das Bike in dem einen Fall, in dem meine Mühle sich bisher schlicht nicht mehr starten liess, problem- und kostenlos aufgeladen und abgeholt.

Also wenn ich überlege, dass da ein Mechaniker sicherlich mit Fahrzeit, Auflagen und Festzurren, Abladen, ... eine Stunde Arbeitszeit benötigt, wieso sollte das kostenlos sein? Das ist seine Arbeitszeit!

Das wäre schon ein besonders netter Service, wenn er das Fahrzeug kostenlos beim Kunden abholt. Dann wird aber sicher die Rechnung etwas teurer, irgendwie muss er ja auch Geld verdienen.

Das mit der "Händlernummer" (rotes Nummernschild) von Gasistrechts ist doch eine gute Idee.

Gruß, Iceman

Hallo, meine Werkstatt holt und bringt mein Bike für 30.- Euro. Kilometer sind das hin- und zurück rund 50 km.

Können die dir nicht eine Händlernummer leihen, so dass du selbst fahren kannst?

Eurobiker 16.10.2008, 19:31

Sicher eine gute Idee, aber während der Streuperiode hat mein Motorrad noch keine Straße gesehen - und so soll es auch bleiben.

0

Was möchtest Du wissen?